#281

RE: Rosenblüte 2013

in Rosen allgemein 16.06.2013 23:21
von Cara • Regenwurmbeschwörer | 523 Beiträge

Danke - und jederzeit gerne wieder, Gregor.

Es gibt ja so viel mehr als Teehybriden und Englische .
Rosen sind etwas für Maler und Liebhaber(innen). Sie verlangen Einfühlungsvermögen, Vorstellungskraft und Enthusiasmus, finde ich. Und manchmal auch Treue gegen jede Mode.

Rosen haben für mich immer etwas von "eine lange Verbindung eingehen", fast wie Heiraten. Eine Gartenhochzeit.
Eher fälle ich einen Baum als eine Rose unüberlegt herauszureißen.


Viele Grüße und allen eine glückliche Zeit im Garten
wünscht euch Cara

zuletzt bearbeitet 16.06.2013 23:26 | nach oben springen

#282

RE: Rosenblüte 2013

in Rosen allgemein 16.06.2013 23:46
von Gregor • Rabattenstylist | 1.115 Beiträge

Da gebe ich dir Recht, vor allem ohne Enthusiasmus sollte man sich eigentlich keine Rosen zulegen. Ohne Pflege schauen sie irgendwann schlampig aus, das Gras wächst unkontrolliert und die Schädlinge haben freie Laufbahn. Freilich werden die wilden in der Natur auch nicht gepflegt, aber ich denke mir dann oft, wenn ich eine Canina sehe, die zu 2/3 dürr ist(weil sie z.B. nach vorne gekippt ist und die unteren Äste alle abgestorben sind, also hinten nur mehr ein paar gerade Zweige in die Höhe stehen). dass ich da schon längst etwas unternommen hätte, z.B. Auslichtungs- oder gar Radikalschnitt. Letzteren habe ich heuer bei einigen Caninas angewendet(falls du es noch nicht gesehen haben solltest, habe dazu ein eigenes Thema eröffnet), obwohl er vl. nicht unbedingt nötig gewesen wäre, aber ich glaube, es war kein Fehler, da ich sah, dass die Basis und damit der ganze Strauch verjüngt werden sollte. Sicherlich brachte ich mich damit um viele Blühten, aber das Laub wirkt heuer bei allen Beteiligten umso gesünder.
Vorstellungskraft ist vor allem wichtig, wenn man eine Hecke anlegen will und entscheiden muss, wo welche Rose stehen soll und neben wem usw. Da musst dir ja vorstellen, wie das Blühtenbild dann einmal aussieht und eben dann quasi nur nach dieser Vorstellung pflanzen. Ich habe z.B. gefühlte 100 Mal die Reihenfolge gedanklich geändert, bis ich dann endlich wusste, dass es so passt.

Das stimmt auch, wenn in einer Wiese in der Mitte eine wilde Rose aufgehen würde, würde ich beim Rasenmähen um den Rosentrieb herumfahren bzw. in seiner Nähe mit der Hand das Gras entfernen und keineswegs einfach darüber hinwegmähen mit dem Gedanken "die triebt ja eh wieder aus".

Bei mir ist derzeit die Stacheldrahtrose der "permanente Blüher", selten "Blühten" so frei von jeglichen Schädlingen gesehen(siehe Bild).

Angefügte Bilder:
DSC00503.JPG

zuletzt bearbeitet 16.06.2013 23:49 | nach oben springen

#283

RE: Rosenblüte 2013

in Rosen allgemein 17.06.2013 00:05
von Cara • Regenwurmbeschwörer | 523 Beiträge

Ja, erwachsene R. canina im Garten muss man u.U. "hart rannehmen". Sie profitiert davon.
Meine - ich konnt nicht übers Herz bringen, sie zu roden - kraxelt wei ein Rambler in den Kirschbaum und kämpft sich tapfer durch den Baumschatten. Sie blüht natürlich nur in der Sonne. Aber dahin wächst sie munter los. Ohne gezielten, radikalen Schnitt wäre sie gärtnerisch wert- und blütenlos. Im Baumschatten ist der Schnitt eine Kunst für sich . Andererseits, wie du sagst, geschickt angesetzt und planmäßig vorgegangen - das ist das Erfolgsrezept. Manchmal muss man halt ein Jahr auf den Erfolg warten.

Die Stacheldrahtrose hat einen eigenen Zauber, aber wirklich nur mit weitem Umfang und freiem Wuchs, locker überhängend, im Riesennaturgarten, sonst entfaltet sie ihren Reiz nicht. Ich kenne sie aus dem Bot. Garten. Für eine so große Rose bieten meine beiden Gärten nicht genug Platz. 's wär' grad schad um die besondere Rose.


Viele Grüße und allen eine glückliche Zeit im Garten
wünscht euch Cara

zuletzt bearbeitet 17.06.2013 00:10 | nach oben springen

#284

RE: Rosenblüte 2013

in Rosen allgemein 17.06.2013 00:21
von Gregor • Rabattenstylist | 1.115 Beiträge

Du hast einen Caninarambler?? Den hätte ich auch gerne, nur ist es sicher schwierig, wenn eine junge Canina zu einem Baum gesetzt wurde, sie in dessen Krone zu leiten. In deinem Fall hätte ich wohl auch keinen Radikalschnitt angewendet, denn einen wilden Fruchtrambler gibt es auch nicht alle Tage.
Ein Foto davon wäre einmal interessant, bzw. auch von der Basis deines wilden Ramblers. Hat sie viele Stacheln? Denn in deinem Fall sind sie die perfekte Kletterhilfe für die Rose.
Habe unlängst 3 Caninas gesehen, die als Kletterrosen gepflegt werden, das schaut erst ungewohnt aus, wenn sie nicht in Bäume klettern, so wie sie wollen, sondern wirklich auf ein durch Menschenhand erbautes Klettergerüst hinaufwachsen. Bilder werde ich demnächst hier posten.
Genau, ich warte nach wie vor auf Moyesiis Blühte, sie ist im 2. Jahr und zeigte noch immer keine Knospen. Aber ich bin optimistisch, sie wird schon noch blühen.

Ja, das hast du Recht, muss aber zugeben, dass ich sie auch in einer dichten Hecke habe und hier sehen die roten Stacheln auch besonders aus, wenn sie so zwischen anderen "normalen" Trieben hervorschimmern. Der andere Fall, ein "Ball" aus roten Stacheln ist natürlich auch gigantisch schön und dazu braucht es sehr viel Platz, wie du schon sagtest. Habe weitere Bilder ins Stacheldrahtrosenthema gegeben, falls du mehr über "meine" roten Stacheln sehen willst.


zuletzt bearbeitet 17.06.2013 00:22 | nach oben springen

#285

RE: Rosenblüte 2013

in Rosen allgemein 17.06.2013 00:32
von Cara • Regenwurmbeschwörer | 523 Beiträge

Aaaah. Da haben sich wohl zwei verquere, wilde Rosenliebhaber gefunden, gelle?
Mich interessiert alles, was es über Rosen gibt! Schon gar schöne Gegenlichtfotos von dekorativen, roten Stachelbändern - es sei denn, es ist nachts um 12.00, so wie jetzt ...

Ja, meiner R. canina bleibt nix anderes übrig als 1) entweder einzugehen oder aber 2) sich zu strecken - und ja, sie treibt aus der beschatteten Basis aus. Sie ist wohl genauso alt wie der benachbarte Herzkirschbaum - ca. 14 Jahre? Sonst würde es nicht zusammengehen, wenn sie jünger wäre. No chance.

Ich werde daran denken, Fotos zu machen, wenn ich in den wilden Garten fahre.

Aber für heute - gute Nacht und bis denne, Gregor


Viele Grüße und allen eine glückliche Zeit im Garten
wünscht euch Cara

zuletzt bearbeitet 17.06.2013 00:36 | nach oben springen

#286

RE: Rosenblüte 2013

in Rosen allgemein 17.06.2013 09:36
von Claudia (gelöscht)
avatar

Gregor, ne eine Canina in einen Baum zu leiten ist leider ein Kindersspiel, die macht das nämlich ganz alleine. Mein Holunder wwurde in 2-3 Jahren von einer Canina (Hagebuttenkerne) die wohl von Vögeln ausgeschieden wurden überwuchert. Zusammen mit einer Eberesche, einem Weißdorn und einem Pfaffenhütchen habe ich jetzt eine Art Waldrand -Situation im Garten hier, guckst du...na ja die Vögel fühlen sich wohl.

Angefügte Bilder:
2.JPG

Rosige Grüße Claudia

Klimazone 7b
______________________________________________________________
In der Enge unseres heimatlichen Gartens, kann es mehr Verborgenes geben, als hinter der Chinesischen Mauer
(Antoine de Saint-Exupery)

zuletzt bearbeitet 17.06.2013 09:36 | nach oben springen

#287

RE: Rosenblüte 2013

in Rosen allgemein 17.06.2013 14:36
von Gregor • Rabattenstylist | 1.115 Beiträge

@Cara : Damit kannst du gut Recht haben. Ja, mich auch, ich würde dir daher wünschen, dass du irgendwie Platz für eine Stacheldrahtrose bekommst. Du kannst sie ja mit Schnitt gut in Schach halten und das Tolle ist, dass sie dich dann normalerweise daraufhin mit umso mehr roten Stacheln überrascht. Im Stacheldrahtrosenthema kannst du das alles verifizieren, aber du solltest dir vielleicht vorher den nötigen Stachelschutz zulegen. Naja ich würde selbst um Mitternacht ein Foto von ihr machen, durch den Kamerablitz gäbe das dann sicher auch einen heftigen Effekt, der aber keineswegs äquivalent zum Sonnenlicht ist, das die Stacheln ja zum Glühen bringt.
Das ist ja schön, daher meinte ich auch, dass ein Foto speziell von der Basis sehr interessant wäre. Bzw. ob sie im Basisbereich am alten Holz noch Stacheln hat, oder diese schon abgefallen sind. Wobei eine 14-jährige Canina sicher noch an ihren ältesten Stämmen Stacheln haben müsste. Anderenfalls wäre sie wohl schon ein echtes Urgestein.
Ja, darauf bin ich schon gespannt, schau deiner Canina ein wenig beim Klettern zu.

@Claudia : Deine Canina sieht auch sehr schön aus, vielleicht setze ich mir noch wirklich eine bewusst zu einem Baum. Das selbe Bild sieht im Herbst sicher auch toll aus, wenn da so manche roten Tupfer(Hagebutten) zu erkennen sind. Wie war das, als du die Canina entdecktest, hast du ihr quasi gleich das volle Wuchsrecht in deinem Holunder erteilt? Da hast Recht, die werden sich über ein paar rote Tupfer im Winter sehr freuen.

nach oben springen

#288

RE: Rosenblüte 2013

in Rosen allgemein 17.06.2013 14:38
von marry • Rabattenstylist | 1.558 Beiträge

Siegi, deine unbekannte Historische sieht traumhaft aus.


LG
Marry
nach oben springen

#289

RE: Rosenblüte 2013

in Rosen allgemein 17.06.2013 19:44
von siegi • Gartengeneral | 6.421 Beiträge

danke marry
und erst der duft,der durch den garten schwebt
dennoch werd ich wieder paar pflanzen entsorgen

nach oben springen

#290

RE: Rosenblüte 2013

in Rosen allgemein 17.06.2013 22:50
von siegi • Gartengeneral | 6.421 Beiträge

von heute,die hitze gut überstanden

Angefügte Bilder:
k-005.JPG
k-006.JPG
k-011.JPG
k-014.JPG
k-017.JPG
k-018.JPG
k-021.JPG
k-022.JPG
k-024.JPG
k-025.JPG
k-035.JPG
k-036.JPG
k-037.JPG
k-040.JPG
k-041.JPG
k-050.JPG
k-051.JPG
k-084.JPG
k-088.JPG
k-093.JPG

zuletzt bearbeitet 17.06.2013 22:58 | nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6948 Themen und 194183 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online: