#1

Beste Pflanzzeit von Stauden

in Stauden 28.08.2015 16:41
von uschib2002 • Unkrautzupfer | 17 Beiträge

Ich habe eine Frage, welche Stauden pflanzt man besser im Herbst oder dann wegen dem Anwachsen im Frühjahr. Habe da mit einigen Stauden schon schlechte Erfahrungen gemacht, wenn man sie im Herbst pflanzt.

nach oben springen

#2

RE: Beste Pflanzzeit von Stauden

in Stauden 28.08.2015 19:04
von acanthus • Pflanzenflüsterer | 3.958 Beiträge

Zitat von uschib2002 im Beitrag #1
Ich habe eine Frage, welche Stauden pflanzt man besser im Herbst oder dann wegen dem Anwachsen im Frühjahr. Habe da mit einigen Stauden schon schlechte Erfahrungen gemacht, wenn man sie im Herbst pflanzt.

als Faustregel kannst du hernehmen: Frühjahrsblüher im Herbst, Sommer- und Herbstblüher im Frühjahr pflanzen.
Und natürlich auch teilen.
Gräser pflanze ich grundsätzlich im Frühjahr, später nur wenn`s sein muss.
Besonders bei Herbspflanzungen hatte ich hier schon oft Ausfälle.

nach oben springen

#3

RE: Beste Pflanzzeit von Stauden

in Stauden 28.08.2015 19:07
von uschib2002 • Unkrautzupfer | 17 Beiträge

Danke für die schnelle Antwort, das werd ich mir mal hinter die Ohren schreiben lol
lg Uschi

nach oben springen

#4

RE: Beste Pflanzzeit von Stauden

in Stauden 28.08.2015 22:04
von acanthus • Pflanzenflüsterer | 3.958 Beiträge

Das ist natürlich eine etwas pauschalierte Aussage.
Die Bartiris kann nach der Blüte im Juli/August sehr gut verpflanzt werden.
Kräftige Stauden wie Phlox und Rittersporn problemlos im Herbst, und manch andere, wie spezielle Wolfsmilch-Arten vertrugen das Verpflanzen selbst mit größten Ballen nicht.
Es sind eben, wie so oft, die Feinheiten, auf die es ankommt.

nach oben springen

#5

RE: Beste Pflanzzeit von Stauden

in Stauden 28.08.2015 22:06
von Nostalgie • Moderatorin | 4.374 Beiträge

Ich pflanze eigentlich das ganze Jahr über - immer wenn mir was über den Weg läuft was mir gefällt, kommt das auch gleich in die Erde. Mit den üblichen Containerpflanzen habe ich da auch keine Probleme - es sei denn, der Standort passt gar nicht.
Allerdings ist mein Garten eigentlich ausreichend bepflanzt - aber man sieht ja immer wieder was, wofür man ein Plätzchen freimacht. Da mach ich mir dann auch wenig Gedanken drüber, ob die Pflanzzeit grade günstig ist.
Was anderes wäre es, wenn ich ein ganzes Beet neu anzulegen hätte - da würde ich wohl auch gezielter pflanzen.


"Düfte sind die Gefühle der Blumen"
- Heinrich Heine -

LG
Nostalgie
nach oben springen

#6

RE: Beste Pflanzzeit von Stauden

in Stauden 28.08.2015 22:13
von uschib2002 • Unkrautzupfer | 17 Beiträge

Das habe ich bisher auch gemacht, aber ich hatte im letzten Herbst drei Astern gepflanzt und davon war in diesem Frühjahr nichts mehr übrig. Ich muss auch dazu sagen, dass ich die in einem GC gekauft hatte und so wie ich mich erinnere, waren das schon alte Stauden, da hatte ich Probleme, die Pflanze aus dem Topf zu bekommen. Da soll man ja auch darauf achten, wenn die Wurzeln bereits unten aus dem Topf wachsen, dann sind das alte Stauden.
lg Uschi

nach oben springen

#7

RE: Beste Pflanzzeit von Stauden

in Stauden 29.08.2015 10:04
von siegi • Gartengeneral | 6.421 Beiträge

nur weil wurzen aus dem topf wachsen sind sie nicht alt
habe grade meine abutilonsämlinge umgetopft, im april gesät, da wuchsen viele wurzen aus dem topf, gut gewachsen, und blühen schon

nach oben springen

#8

RE: Beste Pflanzzeit von Stauden

in Stauden 29.08.2015 10:14
von acanthus • Pflanzenflüsterer | 3.958 Beiträge

Uschi, mit den herbsblühenden Astern nennst du ein typisches Beispiel, wo eine Frühjahrspflanzung
angebracht ist. Was auch einfach zu erklären ist: Die Pflanze bildet nach Abschluss der Wachstumsphase ausschließlich Hormone, die für die Blüten und Fruchtbildung erforderlich ist. Was bei Astern vor allem durch die Lichtstundenzahl (Tageslänge) gesteuert wird. In der Phase erfolgt keine Wurzelbildung, die Pflanze "wintert aus".
Hier ist eine Frühjahrspflanzung unerlässlich.
Irmi, du hast absolut Recht: Stauden und Gehölze werden in Containern gezogen, um sie zu jeder Jahreszeit pflanzen zu können. Auch wenn sich viele Pflanzen in einem gewissen Zeitschema leichter tun.

nach oben springen

#9

RE: Beste Pflanzzeit von Stauden

in Stauden 29.08.2015 10:30
von uschib2002 • Unkrautzupfer | 17 Beiträge

Naja, man sieht aber doch, wenn der Wurzelballen verdichtet ist, das sie alt sind, und schon ewig in den Gartencentern stehen

nach oben springen

#10

RE: Beste Pflanzzeit von Stauden

in Stauden 29.08.2015 11:32
von mädesüß • Gewächshausputzer | 215 Beiträge

Ich hab bisher auch nach Lust und Laune ge- und verpflanzt. Dieser Sommer aber hat mir gezeigt, dass Pflanzenschach schnell an seine Grenzen stoßen kann.
Nicht einmal die Iris, die ja nach der Blüte geteilt und neu gepflanzt werden sollen, haben die wochenlange Trockenheit (trotz vorsichtigen Gießens) nicht überdauert.
Ich müsste dringend Salvia nemorosa verpflanzen..... trau ich mich noch nicht, weils schon wieder so trocken und heiß ist.....

LG
mädesüß

nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Moi
Forum Statistiken
Das Forum hat 6412 Themen und 168883 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: