#11

RE: Haarstrang (Peucedanum officinale)

in Stauden 30.05.2017 22:08
von hopfen • Rabattenstylist | 1.662 Beiträge

Hach, kann gerade auch mitreden, da ich ja wieder in den Lechheiden unterwegs
war und dazu ist ja auch ein Büchlein rausgekommen.
Beim durchschauen fällt mit der Berg-Haarstrag "Peucedanum oreoselinum"
auf. In der Natur ist er mir bis jetzt noch nicht aufgefallen, werde aber jetzt
danach schauen. Was der Lech doch so alles mitgebracht hat aus den Alpen.
Im Buch steht:" Zahlreich auf unseren Heiden mit einer Höhe bis 1 Meter,
erkennbar an der knieartig abgebogenen Blattspindel bei jedem Fieder."
Auf dem Bild schaut er sehr filigran aus. Gruß Marianne

nach oben springen

#12

RE: Haarstrang (Peucedanum officinale)

in Stauden 30.05.2017 23:16
von acanthus • Gartengeneral | 5.012 Beiträge

Genau das ist er, der Berg-Haarstrang!
Wenn Du ihn in Natura siehst, Marianne, mache bitte Bilder von ihm.
Ich war vor Jahren der Meinung mich über seine Bedürfnisse hinweg setzen zu können.
Die Sämlinge dieser Art waren bei den Schnecken besonders begehrt, aber der kalkarme Boden gab ihnen den Rest. Keine Pflanze erreichte das Blühalter.

nach oben springen

#13

RE: Haarstrang (Peucedanum officinale)

in Stauden 31.05.2017 07:17
von Birke • Rabattenstylist | 1.580 Beiträge

Zitat von acanthus im Beitrag #10


Selinum wallichianum wünscht dagegen kalkarmen Boden. Deshalb gedieh er bei mir recht gut.



Danke für den Tipp. Ich glaube Selinum wallichianum wird noch in diesen Tagen eine Reise in ein Kompostbeet antreten!


Wer mit seinem Garten schon zufrieden ist, verdient ihn nicht. Karl Foerster

Klimazone 7a
nach oben springen

#14

RE: Haarstrang (Peucedanum officinale)

in Stauden 01.06.2017 07:38
von Birke • Rabattenstylist | 1.580 Beiträge

So! Nun ist Selinum wallichianum (Gaissmayer nennt sie- Cortia wallichiana) umgezogen in einen säuerlichen Boden. Hoffentlich gefällt es ihr nun dort besser!


Wer mit seinem Garten schon zufrieden ist, verdient ihn nicht. Karl Foerster

Klimazone 7a
nach oben springen

#15

RE: Haarstrang (Peucedanum officinale)

in Stauden 01.06.2017 07:44
von zwerg drache • Supermoderatorin | 7.884 Beiträge

Wenn es nicht zu trocken ist dann ja.
Hier will sie nicht, da es zu trocken ist. Hatte sie auch für die Insekten gepflanzt.


LG
zwerg drache
nach oben springen

#16

RE: Haarstrang (Peucedanum officinale)

in Stauden 01.06.2017 07:49
von Birke • Rabattenstylist | 1.580 Beiträge

Sie steht in der Nähe des Wasserfasses. Ich hoffe sie schafft es. Ich sah sie in einem Garten mal in voller Entwicklung. Wunderschön!


Wer mit seinem Garten schon zufrieden ist, verdient ihn nicht. Karl Foerster

Klimazone 7a
nach oben springen

#17

RE: Haarstrang (Peucedanum officinale)

in Stauden 01.06.2017 08:10
von zwerg drache • Supermoderatorin | 7.884 Beiträge

Ich finde sie traumhaft. Ich werde es wohl auch noch einmal mit einem besseren Plätzchen probieren.


LG
zwerg drache
nach oben springen

#18

RE: Haarstrang (Peucedanum officinale)

in Stauden 01.06.2017 08:19
von acanthus • Gartengeneral | 5.012 Beiträge

Zitat von Birke im Beitrag #14
So! Nun ist Selinum wallichianum (Gaissmayer nennt sie- Cortia wallichiana) umgezogen in einen säuerlichen Boden. Hoffentlich gefällt es ihr nun dort besser!

..............und ich überlegte schon, ob das Kompostbeet die freundliche Bezeichnung für Komposthaufen ist.

nach oben springen

#19

RE: Haarstrang (Peucedanum officinale)

in Stauden 01.06.2017 12:53
von Birke • Rabattenstylist | 1.580 Beiträge

Oh nein! Doch nicht Komposthaufen!


Wer mit seinem Garten schon zufrieden ist, verdient ihn nicht. Karl Foerster

Klimazone 7a
nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 13 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6763 Themen und 183711 Beiträge.

Heute waren 11 Mitglieder Online: