#211

RE: Staudenmohn

in Stauden 31.03.2011 12:00
von geisha 13 • Hängemattentester | 2.660 Beiträge

Gartenstolz,
wenn Du papaver orientale geordert hast, dann sollte er sich zeigen. Da die Schnecken auf Jungpflanzen bzw. Neupflanzungen scharf sind, solltest Du mal vorsichtshalber hier Gegenmaßnahmen ergreifen, da die Schleimer jeglichen Neuaustrieb abgefressen haben könnten.
Pflanzen, die schon länger stehen, ziehen nicht über Winter ein.


Liebe Grüße
Geisha
Klimazone 7b/Saarland

nach oben springen

#212

RE: Staudenmohn

in Stauden 31.03.2011 16:15
von gartenstolz • Gewächshausputzer | 134 Beiträge

Hallo Geisha,

es ist papaver orientale und von Schnecken ist wirklich keine Spur. Dieses Problem kenne ich eher aus dem Garten in meiner Gartenanlage am See (viel Wasser und Feuchtigkeit, deshalb waren immer imens viele Schnecken). Dort musste immer ein regelrechter Kampf ausgefochten werden.

Aber in unserem neu angelegten Hausgarten sind wirklich keine. Ich habe um die vermutete Pflanzstelle drumherum mal mit dem Finger gestochert und auch keine anderen Parasiten oder so finden können. Ich denke, ich werde am besten mal ein Foto machen, wie die Pflanzstellen aussehen und es ins Netz stellen.

Wenn sich hätte wirklich schon was zeigen müssen, es sich aber bis jetzt nichts tut, dann hatte ich wohl Pech und damit wieder mal ca. 50,00 Euro in den Satz gesetzt. Das wäre echt schade. Wenn wenigstens einer von den 4 (einer war Zugabe) was geworden wär ... aber so.

Irgendwie bringen mich diese nun doch härteren Winter jedesmal ins Grübeln und machen mir schon wenn sie beginnen Angst, weil ich jedes mal aufs Neue hoffe, das alle Blumen es bis ins Frühjahr überstehen. Von meinen Iris von Bianco (bestellt hatte ich voriges Jahr 15 Stck.) musste ich auch 8 ins "Rettungslabor" (heller Hauswirtschaftsraum) verfrachten. Mein Mann glaubt manchmal schon ... das seine "Alte wohl am Rad dreht". Na ja, was solls ... leider können wir das Wetter nicht bestimmen.

LG gartenstolz

nach oben springen

#213

RE: Staudenmohn

in Stauden 31.03.2011 19:06
von Evita • Pflanzenflüsterer | 3.949 Beiträge

oh gartenstolz ich drück dir die daumen, das sich noch was tut. wir haben den türkenmohn im vorgarten und der ist schon gute 30cm hoch. 50€ wären schon arch ärgerlich. wir gehen mal davon aus, das die jungpflänzchen sich einfach noch nicht an die frische luft trauen. *daumendrück*


Grüne Grüße Sabine
Klimazone 7b / Unterfranken Maindreieck



Es wächst mehr im Garten als man gesät hat.

nach oben springen

#214

RE: Staudenmohn

in Stauden 04.04.2011 07:13
von zwerg drache • Supermoderatorin | 6.167 Beiträge

So sieht der Türkenmohn jetzt bei uns im Garten aus.
LG
Katrin

Angefügte Bilder:
k-Papaver orientale.JPG
nach oben springen

#215

RE: Staudenmohn

in Stauden 04.04.2011 12:44
von gartenstolz • Gewächshausputzer | 134 Beiträge

Hallo Katrin,
mit diesem wirklich aussagekräftigen Foto hast Du mir allen Mut genommen. Auf alle Fälle kann ich jetzt sagen, dass da gar nichts überlebt hat. Schade! Aber danke trotzdem fürs Foto. Ich selbst habe noch mal nachgesehen, weil ich ja ebenfalls ein Foto machen wollte. Aber da ist wirklich gar nichts. Obwohl ich noch nicht gegraben habe oder ähnliches. Schade... Schade...
LG gartenstolz

nach oben springen

#216

RE: Staudenmohn

in Stauden 04.04.2011 12:46
von gartenstolz • Gewächshausputzer | 134 Beiträge

Hallo Candy,

da meine 3 gekauften Türkenmohne nicht überlebt haben, würde ich Dein Angebot gern annehmen ... sollte es noch bestehen?! Ich denke, da die Türkenmohne bei Dir besser überlebt haben, sind diese vielleicht jetzt abgehärteter als neue kleine Setzlinge. Sollte Dein Abgabeangebot noch stehen, würdest Du mir dann mal per Foto zeigen, welche Mohne Du teilen und abgeben könntest?

Dankeschön für eine Antwort.

Grüße gartenstolz

nach oben springen

#217

RE: Staudenmohn

in Stauden 04.04.2011 12:51
von gretel1 • Supermoderatorin | 10.102 Beiträge

50 euro für nix ist schon happig....

Leider tut sich bei meinem Meconopsis, bei dem die Rosette einfach abgefallen war, auch nichts...aber das waren "nur" 7,50 euro.
Für mich der Anlaß, im Winter, in dem Fall das SchneeglöckchenWE, wenn man das, was im Topf sein soll, noch gar nicht beurteilen kann, nichts mehr zu kaufen.


LG
gretel
Klimazone 8a NRW

nach oben springen

#218

RE: Staudenmohn

in Stauden 04.04.2011 15:40
von candy47 • Wasserträger | 64 Beiträge

Hallo Gartenstolz,

wie du auf dem Bild sehen kannst, muss ich meinen Mohn unbedingt teilen.
Könnte dir von verschiedenen etwas abmachen.

Angefügte Bilder:
GARTEN 065.jpg
nach oben springen

#219

RE: Staudenmohn

in Stauden 04.04.2011 17:15
von Sonnenschirm • Pflanzenflüsterer | 3.169 Beiträge

Gartenstolz, ich weiß zwar nicht wo Du gärtnerst, aber warte vielleicht doch noch ein biss'chen. Die eine Sorte bei mir ist auch noch sehr klein, so 2-3cm Ich drücke Dir die Daumen, daß doch noch was aufgeht. Übrigens, so groß wie auf den Foto's sind meine "großen" noch lange nicht.


LG Sonnenschirm

zuletzt bearbeitet 04.04.2011 17:16 | nach oben springen

#220

RE: Staudenmohn

in Stauden 05.04.2011 08:44
von gartenstolz • Gewächshausputzer | 134 Beiträge

Hallo Candy,

wie Du siehst bin ich wieder etwas fröhlicher. Gestern hatte ich bei MAXBAHR Glück und konnte mir die Sorte "Picotee" mit 3 etwa 15 cm langen Trieben kaufen (5,79 E) ... fand ich ganz in Ordnung.

Hättest Du von Deinen Mohnsorten vielleicht Fotos? Wieviel Platz beansprucht ein Mohn, wenn er mehrere Jahre wirklich an einer Stelle verbleiben soll? Deshalb kann ich auch nicht sagen, wieviele Mohne ich setzen kann. Bestellt hatte ich damals 4 Stck., davon waren 3 für mich und einer 1 für meine Mutti. Auf Deinem Foto sehe ich aber doch 5 Stck. relativ dicht!

Auf alle Fälle erst mal recht herzlichen Dank!

LG gartenstolz

nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Moi
Forum Statistiken
Das Forum hat 6412 Themen und 168883 Beiträge.

Heute waren 12 Mitglieder Online: