#1491

RE: Iris barbata elatior

in Stauden 25.10.2019 22:09
von Argentum • Regenwurmbeschwörer | 730 Beiträge

Sehr schön! Weißt Du den Namen?


Argentum

(Reden ist Silber - und Gold steht mir nicht! )

nach oben springen

#1492

RE: Iris barbata elatior

in Stauden 26.10.2019 14:42
von Rosenblüte • Gartengeneral | 6.055 Beiträge

Meiner Liste nach müsste es Rosalie Figge sein. Die soll 2 mal blühen.


Liebe Grüsse
Rosenblüte

Klimazone 7
nach oben springen

#1493

RE: Iris barbata elatior

in Stauden 26.10.2019 20:08
von Argentum • Regenwurmbeschwörer | 730 Beiträge

Danke fürs Nachsehen - meine sieht doch recht anders aus (ich sammle Rebloomer-Iris), hier ein Rebloom-Bild von meiner (heuer hat sie keine Stängel).

Angefügte Bilder:
IMG_2675 medium.jpg

Argentum

(Reden ist Silber - und Gold steht mir nicht! )

nach oben springen

#1494

RE: Iris barbata elatior

in Stauden 26.10.2019 20:27
von Rosenblüte • Gartengeneral | 6.055 Beiträge

Ja die sieht anders aus. Machst Du keine Namensliste ?


Liebe Grüsse
Rosenblüte

Klimazone 7
nach oben springen

#1495

RE: Iris barbata elatior

in Stauden 27.10.2019 08:18
von Argentum • Regenwurmbeschwörer | 730 Beiträge

Ich ab eine kleine Datenbank mit den Iris-Sorten hier (ca. 140; bei den Bartiris dürften es um die 100 sein, der Rest sind andere Zuchtformen und einige eher seltene Wildarten). Da stehen die Sorteneigenschaften drin und Fotos hinterlegt. Dann hab ich noch Pflanzpläne für jedes Beet und dort sicherheitshalber Pflanzenstecker bei den Pflanzen (versenkt, damit die Amseln sie nicht rausziehen können). Klingt aufwändig, ist es aber nicht, weil ich das für die Taglilien hier ohnehin so machen muß, um nicht die Übersicht zu verlieren (alles steht hier in gemischten Beeten).

Aber die Bartiris wachsen gerne mal übereinander und dann helfen die Identifizierungsfotos, die ich archiviere. Im Zweifelsfall kann man aber immer noch die Datenbank der American Iris Society mit den vielen Fotos nutzen AIS Iris Datenbank.


Argentum

(Reden ist Silber - und Gold steht mir nicht! )

zuletzt bearbeitet 27.10.2019 08:29 | nach oben springen

#1496

RE: Iris barbata elatior

in Stauden 27.10.2019 08:35
von Rosenblüte • Gartengeneral | 6.055 Beiträge

Aha so viele hab ich nicht. Mein Garten ist nicht so gross und ich habe noch viele andere Pflanzen.
Einiges auch extra für die Bienen angepflanzt.


Liebe Grüsse
Rosenblüte

Klimazone 7
nach oben springen

#1497

RE: Iris barbata elatior

in Stauden 27.10.2019 19:16
von Argentum • Regenwurmbeschwörer | 730 Beiträge

Das sind nicht viele - die Spezialisten haben viele hundert - mein Garten ist auch nicht groß, aber vollgstopft und ohne Dokumentation hätte ich keine Übersicht mehr.
Deine Rebloom-Iris finde ich jedenfalls außerordentlich hübsch, der helle Bart sorgt für einen auffälligen Kontrast, ich denke, es wird eine andere habenswerte Sorte sein. Ich bin übrigens auf die Rebloomer gekommen, weil sie 'platzsparend' sind - zweimal im Jahr Blüten an ein und derselben Stelle, sonst müßte man Iris und Astern setzen, um zu beiden Blütezeiten einen Effekt zu bekommen. Deshalb hab ich mich auch von den meisten Einmalblühern getrennt. Hier bei uns sind die Bartiris-Blüten überaus beliebt bei den Holzbienen - die Tiere brauchen stabile große Blüten zum Landen.


Argentum

(Reden ist Silber - und Gold steht mir nicht! )

nach oben springen

#1498

RE: Iris barbata elatior

in Stauden 20.04.2020 16:21
von gretel1 • Supermoderatorin | 11.590 Beiträge

Hier gibt es viele Blütenstiele an den Iris, auch an Sorten, die letztes Jahr die Blüte verweigerten oder an neuen Sorten...ich freue mich schon drauf.

Habt Ihr auch schon mal nachgeschaut ?


LG
Barbara
Klimazone 8a NRW
nach oben springen

#1499

RE: Iris barbata elatior

in Stauden 20.04.2020 16:47
von Nostalgie • Moderatorin | 5.485 Beiträge

ich hab ja nur eine - bei der seh ich noch nix


Mein Garten macht keine Arbeit - er ist eine Herzensangelegenheit

LG
Nostalgie
nach oben springen

#1500

RE: Iris barbata elatior

in Stauden 21.04.2020 08:51
von Rosalucia • Regenwurmbeschwörer | 574 Beiträge

Jetzt habe ich auch mal einen Blick auf meine verschiedenen Bartirissorten geworfen. Und siehe da, viele Stängel sind schon sichtbar, auch bei den sonst späteren Sorten.


LG
Rosalucia
nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6763 Themen und 183705 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online: