#11

RE: Rosenbegleiter - Glück oder Fluch ?

in Rosen allgemein 23.07.2008 18:18
von gretel1 • Supermoderatorin | 12.519 Beiträge

Eure Bilder zeigen alle schöne üppige Beete / Bereiche, wie ich sie auch gern habe.

Ich kann noch nicht auf eine langjährige Rosenerfahrung zurückgreifen, habe in 2005 mit dieser Spezies angefangen und behandele sie grundsätzlich wie besondere Ziersträucher, was sie im Prinzip ja auch sind.

Was mir aufgefallen ist, darum auch dieses Thema, daß ein paar Rosen, hauptsächlich bei einigen, die in 2007 gepflanzten, also die noch jungen, 1 oder mehrere tote dünne Triebe im innern bzw. dort haben, wo duch "Beipflanzung" weder Licht noch Luft hinkam. Es ist weder Sortenabhängig noch spielt es eine Rolle, wo sie gekauft/bestellt wurden (bei den "Lottumern gibts schonmal Wildtriebe). In den Jahren zuvor habe ich das nicht festgestellt.

Mögliche Ursache könnte natürlich auch der späte Frost im April in unserer Region sein, da zu dem Zeitpunkt schon starker Austrieb vorhanden war.

Ich wüßte einfach gern, ob das "normal" ist, daß ab und an Triebe (keine Haupttriebe) verholzen und absterben, gerade bei jungen Rosen oder ob es evtl. an zu naher Begleitung liegen kann ? (bei euren Bilder eher nicht )


lg
gretel
Klimazone 8a
nach oben springen

#12

RE: Rosenbegleiter - Glück oder Fluch ?

in Rosen allgemein 23.07.2008 22:19
von Flora (gelöscht)
avatar

Hallo Gretel !
Warum das so ist weiß ich nicht, vielleicht mache ich etwas falsch, aber auch bei meinen Rosen tauchen immer mal wieder in der Saison tote Triebe auf. Vielleicht ist es eine Krankheit, Pilze oder so. Die Rosenleute im Forum wissen da sicher mehr. Jedenfalls habe ich die Zweige immer tief rausgeschnitten und dann wars wieder gut. Da bei mir die Rosen überwiegend sehr buschig wachsen, macht das nichts. Manche Bodendeckerrose "dünne" ich ohnehin etwas aus nach der ersten Blüte, damit mehr Luft dran kommt. Aber ich gärtnere hier rein nach Gefühl, nicht nach Sachkenntnis. Eine zu dichte Umpflanzung mit Stauden halte ich nicht für schädlich. Ich hatte das auch schon mal bei Kübelrosen.
Liebe Grüße
Flora

nach oben springen

#13

RE: Rosenbegleiter - Glück oder Fluch ?

in Rosen allgemein 23.07.2008 23:20
von Matthias (gelöscht)
avatar

Hallo Gretel,

das tritt bei unseren vielen Rosen auch hin und wieder auf, sowohl bei erst gepflanzten, aber auch bei schon länger gepflanzten Rosen. Ich halte es wie Flora und schneide diese Triebe bis ins gesunde Holz zurück.


LG
Matthias
nach oben springen

#14

RE: Rosenbegleiter - Glück oder Fluch ?

in Rosen allgemein 24.07.2008 11:00
von gretel1 • Supermoderatorin | 12.519 Beiträge

Meine Formulierungen weiter oben ließen ja etwas zu wünschen übrig aber ihr habt mich trotzdem verstanden

Mein gezielteres Beobachten liegt vielleicht auch daran, daß GG sich nicht beirren läßt und mosert, es wäre alles zu dicht / eng und ich meine Pflanzart verteidigen muß
Das schöne Buch, was ich ihm letzt gekauft hatte, zeigt noch keine Wirkung, muß ich also noch dran arbeiten.
Eure Bilder mit üppiger Bepflanzung werde ich ihm auch noch zeigen.
Also, wer noch solche Bilder hat - bitte einstellen


lg
gretel
Klimazone 8a
nach oben springen

#15

RE: Rosenbegleiter - Glück oder Fluch ?

in Rosen allgemein 01.10.2008 17:05
von gretel1 • Supermoderatorin | 12.519 Beiträge

Das muß ich euch jetzt noch berichten :

Die Sache mit den toten, abgestorbenen Trieben hat mir keine Ruhe gelassen und ich hab das weiter beobachtet.
Ich muß mich korrigieren, es spielt wohl eine Rolle, wo die Rosen gekauft wurden, denn in den Vorjahren ist mir das nie aufgefallen. In 2007 habe ich eine Gärtnerei gefunden, die ein umfangreiches Rosensortiment hat / hatte und mich glücklich geschätzt, dort vorbei geschaut zu haben. Entsprechend stammen viele meiner Rosen aus 2007 von dort, bevor ich im Oktober Lottum fand.
Speziell bei den Rosen aus dieser Gärtnerei tritt das Triebabsterben vermehrt auf, sodaß ich letzt nochmal mit GG hingefahren bin. Ich war total wie es dort aussah, alles runter gekommen und die Containerrosen bestanden oft aus nur noch 1 - 2 Trieben, der Rest war tot ! Alles sah ungepflegt und vertrocknet aus, eine Schande. Ich weiß nicht, was die mit den Pflanzen gemacht haben.
GsD gleichen die meisten meiner Exemplare das inzwischen gut aus und bilden neue Triebe, einige Sorten haben sich allerdings einfach verabschiedet.
Nun weiß ich Bescheid und kann weiter an der "Beipflanzung" arbeiten


lg
gretel
Klimazone 8a
nach oben springen

#16

RE: Rosenbegleiter - Glück oder Fluch ?

in Rosen allgemein 08.02.2010 12:22
von rosemarie-anna (gelöscht)
avatar

Ich habe dieses Bild schon einmal bei den kaffeefarbenen Rosen eingestellt.
Glaube aber, daß es hier besser aufgeboben ist.

Angefügte Bilder:
1.jpg

Grüße Rosemarie-Anna
http://www.annas-rosengarten.de

nach oben springen

#17

RE: Rosenbegleiter - Glück oder Fluch ?

in Rosen allgemein 05.10.2012 22:03
von Gerardo • Hängemattentester | 2.958 Beiträge

Teasing Georgia hat noch viele Knospen und überragt die rötlichen Herbstaster.

TeaG Kn Aster 121004 033 PF von Filzundblumen - Album.de


LG von Gerardo
Klimazone 7a
nach oben springen

#18

RE: Rosenbegleiter - Glück oder Fluch ?

in Rosen allgemein 06.10.2012 14:37
von crazy lily • Unkrautzupfer | 42 Beiträge

Unsere Rosenbeete sind alle sehr dicht bepflanzt, da hat das Unkraut kaum eine Chance und das ist auch gut so...

Angefügte Bilder:
k-Rosenbeet 1.jpg
k-Rosenbeet 2.jpg
k-Rosenbeet 3.jpg
k-Rosenbeet 4.jpg
nach oben springen

#19

RE: Rosenbegleiter - Glück oder Fluch ?

in Rosen allgemein 06.10.2012 16:53
von gretel1 • Supermoderatorin | 12.519 Beiträge

Dicht bepflanzte Beete finde ich am schönsten. Alles wirkt so üppig.

Es gibt aber Rosen, die mögen keine zu dichten Begleiter oder es kommt drauf an, wer ihnen da zu dicht auf die Pelle rückt.
Ich habe im Winter eine Purple Lodge geschenkt bekommen, in einen Kübel gepflanzt und später ein Helichrysum dazu gesetzt, weil die Rose untenrum etwas kahl aussah. Das Helichrysum wuchs zuerst langsam, drehte dann aber richtig auf, würde sehr üppig und bildete lange Ranken, was, wie ich fand, klasse aussah. Vor kurzem habe ich es aus dem Kübel genommen, weil die Rose einfach nichts mehr machte, sie blühte nicht mehr und bildete noch nicht mal mehr neue Austriebe. Das war wohl zuviel des Guten.


LG
gretel
Klimazone 8a NRW

nach oben springen

#20

RE: Rosenbegleiter - Glück oder Fluch ?

in Rosen allgemein 07.10.2012 23:16
von trollbraut • Hängemattentester | 2.278 Beiträge

Wow crazy lily,

das sieht aber toll aus.
gefällt mir gut


gruß Anke

nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6948 Themen und 194154 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online: