#161

RE: Primeln

in Stauden 17.03.2022 19:21
von Stef.anie • Unkrautzupfer | 9 Beiträge

Ja, also. Sie sind aus dem Baumarkt. Es stand winterhart dran.
Um meine Frage vielleicht noch etwas zu untermauern. Ich habe letztes Jahr Primeln in meinen Garten gesetzt. Diese sind ohne Abdeckung etc. im Boden geblieben. Ich bin nun nur etwas stutzig, dass die jetzt kaufbereiten Primeln (gut liegt sicher am Gewächshaus, wo sie herkommen) so groß sind und meine Primelchen vom letzten Jahr erst ganz zart aus der Erde lucken.

nach oben springen

#162

RE: Primeln

in Stauden 17.03.2022 19:44
von acanthus • Gartengeneral | 5.688 Beiträge

Es wird sich wohl um die Stengellose Primel, P.acaulis x, handeln.
Diese Züchtungen entstanden z.T. auch in Einkreuzung mit Primula juliae x, der sehr niedrig bleibenden Teppich-Primel.
Oft nehmen die überwinterten Primeln mit den Jahren wieder die Form einer ihrer Elternteile an, zbs. die der klein bleibenden Teppich-Primel.
Sie sind in allen Fällen anspruchslos und können auch in sonniger Lage gut gedeien, wenn der Boden nicht zu trocken ist.


zuletzt bearbeitet 17.03.2022 19:45 | nach oben springen

#163

RE: Primeln

in Stauden 17.03.2022 19:51
von Nostalgie • Moderatorin | 6.108 Beiträge

und das ist ganz normal, dass die ausgepflanzten Primeln später dran sind als die vorgezogenen Baumarkt-Primeln.


Mein Garten macht keine Arbeit - er ist eine Herzensangelegenheit

LG
Nostalgie
nach oben springen

#164

RE: Primeln

in Stauden 17.03.2022 20:50
von Stef.anie • Unkrautzupfer | 9 Beiträge

Lieben Dank! Das beruhigt mich.

nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6865 Themen und 190656 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online: