#31

RE: Nepeta - Katzenminzen

in Stauden 13.01.2012 18:32
von gretel1 • Supermoderatorin | 11.635 Beiträge

Ich ging davon aus, daß Katzenminzen aufgrund ihres Duftes für Wühlmäuse tabu sind....das stimmte bisher, aber heute konnte ich die Rückstände einiger Horste "Walkers Low" einfach so aus der Erde ziehen
Da muß Ersatz her !


LG
gretel
Klimazone 8a NRW

nach oben springen

#32

RE: Nepeta - Katzenminzen

in Stauden 13.01.2012 18:40
von papillon • Rabattenstylist | 1.813 Beiträge

Das kenn ich nur zu gut!! Wenn an den übrigen Stummeln noch ein bisschen was vom Wurzelansatz dran ist, treiben sie manchmal wieder durch, wenn man sie etwas abseits in nicht durchwühlte Erde steckt.


Blumige Grüße
Peggy

nach oben springen

#33

RE: Nepeta - Katzenminzen

in Stauden 13.01.2012 18:52
von Goldsturm • Regenwurmbeschwörer | 809 Beiträge

oh,das tut mir leid für dich gretel1,Wühlmäuse sind schon was gemeines,hatte vergangenen Winter das erstemal das Vergnügen mit diesen Mistviechern.
Meine Katzenminze mögen sie allerdings nicht,die wird im Sommer nur von den Nachbarskatzen als Katzenbettchen missbraucht und richtig schön plattgelegen,ich hab allerdings die niedrige.

Grüssle Goldsturm

nach oben springen

#34

RE: Nepeta - Katzenminzen

in Stauden 13.01.2012 18:54
von Matthias • Regenwurmbeschwörer | 622 Beiträge

Ich habe auch einige Wühltiere im Garten. Bisher haben sie sich aber meist an den Blumenzwiebeln und einigen Rosen gütlich getan. Die Katzenminze und Walkers Low ließen sie hier aber bisher in Ruhe.


Liebe Grüße aus Nordsachsen

Matthias

nach oben springen

#35

RE: Nepeta - Katzenminzen

in Stauden 14.01.2012 10:52
von Micc • Gewächshausputzer | 201 Beiträge

Da sind ja in diesem Thread ein paar schöne Arten vorgestellt. Mal schauen, ob sich dieses Jahr ein Plätzchen für diese Musthaves findet...

An Neuzugängen im Nepeta-Lager habe ich von einer niederländischen Gartenfreundin 2 Pflänzchen der Nepeta tuberosa zugeschickt bekommen. Sie stehen noch draußen im Topf und kommen im Frühling ins trockene Beet. Ich fand dies Art so herrlich fotografiert in Beth Chattos "Der Kiesgarten".

:)
Michael

nach oben springen

#36

RE: Nepeta - Katzenminzen

in Stauden 05.05.2017 16:51
von gretel1 • Supermoderatorin | 11.635 Beiträge

Ich habe den alten thread mal ausgegraben.....
Nachdem hier zum X. Mal die jedes Jahr neu gekauften hohen Agastachen, z.b. Blue Fortune und Alabaster, den Winter nicht gepackt haben, will ich es mit
Nepeta Blue Dragon
und
Nepeta kubanica
versuchen.

Beide Sorten sind nicht graulaubig und auch nicht so trockenheitsverträglich, aber ich hätte gerne einen guten Ersatz für die Agastachen und will das ausprobieren.
In einem kleinen GC in der Nähe gibt es öfter Ausgefallenes und ich fand von beiden Sorten bereits große Pflanzen, das Bild zeigt N.kubanica.



.


LG
Barbara
Klimazone 8a NRW

zuletzt bearbeitet 05.05.2017 16:54 | nach oben springen

#37

RE: Nepeta - Katzenminzen

in Stauden 05.05.2017 20:32
von Dauerblüher • Hängemattentester | 2.443 Beiträge

Ich habe Six Hills Giant. Sie blüht zuverlässig und sieht nach dem Winter super aus.
Wenn ich sie nach der ersten Blüte zurück schneide, pflanze ich das Abgeschnittene gleich wieder ein -
und schon entsteht ein neuer Busch!.Bei Bienen und Hummel ist die Pflanze sehr beliebt!
Eine zweite, orangefarbene, da weiß ich den Namen nicht,
hat dünne Rispen und hatte nach dem ersten Jahr nur noch 2 Stängel, dieses Jahr habe ich sie noch gar nicht
gesehen.


Liebe Gartengrüsse Sylvia
Klimazone 7a

nach oben springen

#38

RE: Nepeta - Katzenminzen

in Stauden 05.05.2017 21:29
von zwerg drache • Supermoderatorin | 7.884 Beiträge

Nepeta kubanica funktioniert hier auf Sandboden. Viel Kompost und bei Trockenheit wässern. Blüht sehr lange und ist ein Insektenmagnet.


LG
zwerg drache
nach oben springen

#39

RE: Nepeta - Katzenminzen

in Stauden 19.05.2017 18:37
von gretel1 • Supermoderatorin | 11.635 Beiträge

Bisher kann ich sagen, daß die o.g. grünlaubigen nicht so hart im nehmen wie die graulaubigen, sind ja auch vom Blatt her viel weicher, und auch die Schnecken lieben sie...bei Nepeta kubanica wurden schon Blütenansätze abgeschleimt.


LG
Barbara
Klimazone 8a NRW
nach oben springen

#40

RE: Nepeta - Katzenminzen

in Stauden 29.07.2017 21:40
von gretel1 • Supermoderatorin | 11.635 Beiträge

Bisher kann ich sagen, daß Nepeta kubanica sich nicht so gut entwickelt hat, schlappte gleich bei Trockenheit und das Laub wurde bald gelb, die Blüten hielten auch nicht lange.

Nepeta yunnanense Blue Dragon ist ein Schätzchen, sie blüht seit Ende Mai ununterbrochen...davon brauche ich mehr.




LG
Barbara
Klimazone 8a NRW
nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6768 Themen und 184105 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online: