#241

RE: RE:Kakteen und andere Sukkulente

in Kübel- und Zimmerpflanzen 27.10.2023 19:44
von Laburnum01 • Gewächshausputzer | 168 Beiträge

Seit einem Jahr besitze ich eine größer werdende Sammlung von den sog. Aasblumen. Ich möchte sie hier Ascleps nennen. Zu meiner Freude wachsen sie gut und blühen. Die winzigen Blüten haben keinen störenden Geruch.









Dies ist nur eine kleine Auswahl dieser sammelswerten Gewächse.


Liebe Grüße
Karin
nach oben springen

#242

RE: RE:Kakteen und andere Sukkulente

in Kübel- und Zimmerpflanzen 27.10.2023 20:56
von acanthus • Gartengeneral | 6.266 Beiträge

Die 2. blüht besonders hübsch!

nach oben springen

#243

RE: RE:Kakteen und andere Sukkulente

in Kübel- und Zimmerpflanzen 28.10.2023 10:04
von Rosenblüte • Gartengeneral | 7.125 Beiträge

Ich hatte eine als Zugabe zu einer Lieferung erhalten. Das kleine Ding hat schon geblüht. Aasgeruch konnte ich keinen feststellen.


Liebe Grüsse
Rosenblüte

Klimazone 7
nach oben springen

#244

RE: RE:Kakteen und andere Sukkulente

in Kübel- und Zimmerpflanzen 28.06.2024 17:21
von acanthus • Gartengeneral | 6.266 Beiträge

Eine der wenigen Kakteen meiner nur noch kleinen Sammlung ist der Echinocereus pectinatus,
der in Mexiko und den SW-Staaten der USA beheimatet ist.
Der Artname pectinatus bezieht sich auf die kammförmig angeordnete Bestachelung.





nach oben springen

#245

RE: RE:Kakteen und andere Sukkulente

in Kübel- und Zimmerpflanzen 30.06.2024 11:54
von Laburnum01 • Gewächshausputzer | 168 Beiträge

Meine Parodia mairanana blüht umgeben von vielen Kindeln.




Liebe Grüße
Karin
nach oben springen

#246

RE: RE:Kakteen und andere Sukkulente

in Kübel- und Zimmerpflanzen 04.07.2024 22:19
von acanthus • Gartengeneral | 6.266 Beiträge

Der Umbenennungshysterie ist auch dieser Kaktus zum Opfer gefallen: erst Puna bonnieae, dann von
Opuntia b. zu Tephrocactus b. und schließlich - but not least - zum sperrigen Maihueniopsis bonnieae.
Da ich im Zeitalter Tephrocactus diese Art kennen lernte bleib ich bei diesem Namen.
Und heute habe ich die Art in einer kleinen Kakteengärtnerei bei Amberg gefunden.
Was keine Selbstverständlichkeit ist.
Die in der Provinz Catamarca, Argentinien, entdeckte Art wurde bereits 2002 in der Roten Liste als gefährdet eingestuft.
In einem eng begrenzten Gebiet kommt sie in bis 3000 m Höhe vor.
Bestand abnehmend.
Mich begeistert der blagraugrüne Körper und die dezent weißrosane Blüte, die auch einen zarten Duft verströmt.






zuletzt bearbeitet 04.07.2024 22:22 | nach oben springen





Besucher
2 Mitglieder und 20 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6965 Themen und 194776 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online: