#1801

RE: Christrosen - Helleborus

in Stauden 27.04.2013 21:45
von Dauerblüher • Hängemattentester | 2.409 Beiträge

...das finde ich auch, wunderschön.
Darf ich fragen, wo deine Quelle sitzt


Liebe Gartengrüsse Sylvia
Klimazone 7a

nach oben springen

#1802

RE: Christrosen - Helleborus

in Stauden 28.04.2013 10:27
von Tini000 • Kompostverteiler | 379 Beiträge

Schön, dass euch meine Hellis gefallen.
Im Frühjahr stöbere ich alle GC´s durch, es gibt immer wieder mal Einzelstücke, dann bei Stauden Peters und Glücksgarten (Ö). Weitere Exemplare habe ich von Privatpersonen (D), die überzählige Sämlinge abgeben.

nach oben springen

#1803

RE: Christrosen - Helleborus

in Stauden 28.04.2013 19:45
von Dauerblüher • Hängemattentester | 2.409 Beiträge

Danke Tini,
hier in unserer Gegend gibt es keine "besondern" Sorten, außer H. niger, von Peters hab ich auch
ein paar. Deinen österreichischen Anbieter kenne ich nicht.


Liebe Gartengrüsse Sylvia
Klimazone 7a

nach oben springen

#1804

RE: Christrosen - Helleborus

in Stauden 28.04.2013 21:27
von Tini000 • Kompostverteiler | 379 Beiträge

Schau doch mal unter wwww.gluecksgarten.at rein. Ich bin mit deren Ware sehr zufrieden.

nach oben springen

#1805

RE: Christrosen - Helleborus

in Stauden 30.04.2013 08:09
von Fiffi • Hängemattentester | 2.084 Beiträge

So Anke hier die aufgeblühten Blüten Bild 2+3, der dunklen Sorte.
Und einige meiner Sämlinge zeigen dieses Jahr ihre erste Blüte.

Angefügte Bilder:
k-30.04.2013 019.jpg
k-30.04.2013 017.jpg
k-30.04.2013 018.jpg
k-30.04.2013 025.jpg
k-30.04.2013 028.jpg

LG Fiffi
Das Gartenbeet ist der Beweis,
daß sich die Erde nicht dreht.
Es muß noch immer umgegraben werden.

zuletzt bearbeitet 30.04.2013 08:10 | nach oben springen

#1806

RE: Christrosen - Helleborus

in Stauden 30.04.2013 13:36
von Dauerblüher • Hängemattentester | 2.409 Beiträge

Danke Tini,
ich habe gleich mal rein geschaut....


Liebe Gartengrüsse Sylvia
Klimazone 7a

nach oben springen

#1807

RE: Christrosen - Helleborus

in Stauden 17.05.2013 10:23
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Bluebird im Beitrag #1477
@Callis
das ist die HP von Fr. Becker (siehe Impressium - fast ganz unten) , eine Freundin von mir hat schon zweimal dort eingekauft und war sehr zufrieden.


Wie sahen denn die Pflanzen für deine Freundin bei Lieferung aus? Ich habe gerade drei Pflanzen von dort bekommen und bin vollkommen enttäuscht und entsetzt. Sehr, sehr teuer, verblüht, Erde ausgewaschen und Wurzeln stark gekürzt. Ich bezweifele sehr, dass sie anwachsen und wenigstens im nächsten Jahr blühen. Sahen die bei deiner Freundin auch so aus und haben sich trotzdem gut entwickelt? Dann hätte ich ja wenigstens noch Hoffnung.

nach oben springen

#1808

RE: Christrosen - Helleborus

in Stauden 17.05.2013 13:30
von Bluebird • Rabattenstylist | 1.679 Beiträge

Hmm, wie sie bei der Ankunft aussahen, kann ich dir nicht sagen aber inzwischen haben sich manche verabschiedet .

Ich selber habe dort noch nie bestellt weil ich die Ashwood-Helleboren bevorziehe und bin sehr zufrieden damit:
http://www.ashwoodnurseries.com/index.ph...task=view&id=12


LG
Bluebird

zuletzt bearbeitet 17.05.2013 13:30 | nach oben springen

#1809

RE: Christrosen - Helleborus

in Stauden 17.05.2013 14:32
von Tini000 • Kompostverteiler | 379 Beiträge

@cornus: Ich habe voriges Jahr auch 2 Stk von Fr. Becker erhalten. Der Kontakt war sehr freundlich, Tipps zum Einpflanzen etc. Bei meinen waren die Blüten noch frisch - soweit ich mich erinnern kann. Die Blütenstiele habe ich dann aber abgeschnitten, um der Pflanze unnötige Kraft mit der Samenbildung zu sparen. Ein Exemplar hatte bereits ein Blatt und das andere nicht. Und so habe ich feststellen müssen - auch bei anderen Käufen -, dass solche Exemplare, die nur Blütenstiel und KEINE Blätter haben, auch keine neuen Blätter nachschieben und somit schlecht bzw gar nicht anwachsen. Das gilt aber nach meiner Erfahrung nach nur für wurzelnackte Hellis. Die Wurzel habe ich drinnen gelassen und lebe in der Hoffnung, dass sich doch noch ein Blatt zeigt. Bis jetzt allerdings nicht. Das Exemplar mit dem Blatt ist angewachsen und hat dieses Jahr ein weiteres Blatt dazubekommen, keine Blüte.

Wenn also deine Pflanzen Blätter haben und noch frisch sind, sollte es in Ordnung sein. Die Anwachsgarantie kann Fr. Becker nicht angelastet werden, denn die hängt ja bekanntlich von vielen Faktoren ab, die nicht in ihrer Macht liegen.

Auch bei mir verabschiedet sich hin und wieder eine Helli bzw werden plötzlich Blätter welk - keine Ahnung woran das liegt. Pilzbefall wahrscheinlich.

nach oben springen

#1810

RE: Christrosen - Helleborus

in Stauden 18.05.2013 13:38
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@Tini000
@Bluebird
ich danke euch für eure schnellen Antworten. Ihr habt damit meine schlimmsten Befürchtungen bestätigt. Ich bewundere eure Gelassenheit, mit der ihr den Verlust von Pflanzen hinnehmt. Bei Preisen von 22,00, bzw. 29,00€ pro Pflanze hört bei mir allerdings der Spaß auf. Dann erwarte ich aber auch kräftige Pflanzen mit Wurzelballen, die sicher anwachsen und im nächsten Jahr blühen. Ich habe im übrigen sonst kein 'Problem mit dem Gedeihen von Helleboren. Sie sind groß und kräftig und produzieren viele Sämlinge.
Ich kaufe sonst mit viel Erfolg bei Staudengärtnern mit dem Schwerpunkt Helleborus in der Umgebung. Die Website von Ashley Nursery hatte ich mir auch angesehen und einige Pflanzen hatten mir sehr gefallen. Dann hatten aber die Fotos von F. B. sehr gelockt. ;--(((((

nach oben springen





Besucher
1 Mitglied und 16 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6760 Themen und 183522 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online: