#111

RE: Aussaaten 2016 / 2017 / 2018

in Garten allgemein 13.02.2018 12:28
von Birke • Regenwurmbeschwörer | 739 Beiträge

Danke für den Tipp. Ich werde ihn einige Tage raus stellen.


Garten heißt nicht nur Frühjahrsblühen und Sommerpracht,sondern heißt vor allem: die tägliche Ankunft des Unvermuteten.
Jürgen Dahl



Klimazone 7a
nach oben springen

#112

RE: Aussaaten 2016 / 2017 / 2018

in Garten allgemein 13.02.2018 14:42
von acanthus • Grüner Däumling | 4.088 Beiträge

Zitat von Rosenblüte im Beitrag #108
Huch so was wächst bei mir immer mal im Vorgarten und ich weiss nicht wo es her kommt. Nun weiss ich endlich was es ist.

Hallo Ulrike, bist du sicher, dass es sich um diese Art handelt?
Euphorbia wallichii ist bei uns nicht so häufig.
Einige andere Wolfsmilch-Arten ähneln im Habitus, so dass vielleicht eine Verwechslung vorliegt.
Die Blätter der Weidenblättrrige Wolfsmilch zbs. sind nur deutlich größer. Diese Art kann auch schon mal einfach auftauchen, ohne selbst zu Wissen wo sie herkommt.
Das trifft auf Euph. wallichii mit Sicherheit nicht zu.


zuletzt bearbeitet 13.02.2018 14:46 | nach oben springen

#113

RE: Aussaaten 2016 / 2017 / 2018

in Garten allgemein 14.02.2018 11:15
von Rosenblüte • Gartengeneral | 5.073 Beiträge

Nein bin nicht sicher. Kann auch eine andere Wolfmilchsart sein. Sieht halt so ähnlich aus.

Glaube auch nicht dass in meiner Umgebung wo keine "Gärtner" wohnen die seltene Pflanzen haben sowas irgendwo wächst. Links von mir wohnt Kasachstan - nur Unkraut und ein unaufgeräumtr Garten dass man Augenkrebs kriegt beim Hinschauen, rechts davon Gartenignoranten die zwar im Frühjahr einsäen und pflanzen, dann aber nicht ernten: Man glaubt es kaum ist aber so.


Liebe Grüsse
Rosenblüte

Klimazone 7

zuletzt bearbeitet 14.02.2018 11:19 | nach oben springen

#114

RE: Aussaaten 2016 / 2017 / 2018

in Garten allgemein 14.02.2018 12:56
von Olana • Unkrautzupfer | 16 Beiträge

Beim lesen mußte ich doch schmunzeln. Nicht wegen der Wolfsmilch,sondern wegen der Nachbarn.Ich habe rechts einen alleine lebenden Mann,der alle wild aufgeschlagenen Ahornbäume wachsen läßt.Und in der Mitte des Gartens steht noch dazu eine riesige Blutbuche.So alle 3 Jahre kommt mal ein Gärtnerteam und rodet etwas und sonst haben die Vögel ihr Paradies.Und links wohnt ein Erbsenzähler,der bei jedem Blatt,das auf dem Bürgersteig liegt rausrennt und fegt.Auch sonst ist er "ständig schneidend" im Garten unterwegs,so das kein Regenwurm,kein Schmetterling oder ein Vogel irgendeine Lebenschance hat.Und nun dürft ihr mich fragen,welchen Nachbarn ich lieber mag! Ich habe aus Altersgründen den hinteren Teil des Gartens sich selbst überlassen,weil ich es nicht mehr schaffe,die aufwendigen Beete alle zu bearbeiten.Die Kletterrosen sind ineinander verwachsen und die Sträucher wuchern rum ohne exakten Schnitt und ein Igel wohnt da hinten.Ich lasse mich nicht mehr verrückt machen und denke,"leben und leben lassen" das ist ein gutes Sprichwort.

nach oben springen

#115

RE: Aussaaten 2016 / 2017 / 2018

in Garten allgemein Gestern 11:55
von gretel1 • Supermoderatorin | 10.138 Beiträge

Die Vögel und Insekten werden Deinen hinteren Gartenteil lieben, Olana, wo sie dann ungestört sind.

Meine weißen Bidens, gesät am 26.1., keimen immer noch nicht und ich denke, daraus wird nichts, hatte das auch von anderen gehört. Die normalen gelben sind da völlig unproblematisch.
Dann bleibt mir nur, das Angebot der Einjährigen genau zu beobachten, vielleicht habe ich Glück und finde welche in Töpfen.


LG
Barbara
Klimazone 8a NRW
nach oben springen

#116

RE: Aussaaten 2016 / 2017 / 2018

in Garten allgemein Gestern 13:49
von acanthus • Grüner Däumling | 4.088 Beiträge

Olana, die Beschreibung deines Gartens hört sich ungemein spannend an!

nach oben springen

#117

RE: Aussaaten 2016 / 2017 / 2018

in Garten allgemein Gestern 20:59
von Rosenblüte • Gartengeneral | 5.073 Beiträge

Olana wir haben auch jede Menge Plätze für Vögel, Schmetterlinge und andere Insekten im Garten. Ich pflanze auch solche Stauden von denen die Tiere etwas haben.
Trotzdem kann ein Garten auch etwas aufgeräumt sein. Bei mir jedenfalls. Ich renne nicht jedem Unkräutchen hinterher aber dieses Jahr ist besonders viel Franzosenkraut gewachsen. Da hab ich jede Menge zu tun. Das kriegen die Hühner einer Freundin.

Nur wie gesagt zwischen unaufgeräumt und " Chaos" ist ein Unterschied. Wenn z.B. der Rasenmäher den ganzen Winter über auf dem Rasen stehen bleibt obs regnet oder schneit.....und dazu noch die Abfallsäcke mit Grasabschnitt wo es auch reinregnet oder schneit ist das bei mir nur Faulheit.
Wir sagen dann immer die Kompostanlage unserer Nachbarn.


Liebe Grüsse
Rosenblüte

Klimazone 7

zuletzt bearbeitet Gestern 21:00 | nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 43 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: wismar16
Forum Statistiken
Das Forum hat 6433 Themen und 169708 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online: