#51

RE: Anemonen

in Stauden 02.10.2011 17:39
von gretel1 • Supermoderatorin | 11.634 Beiträge

Zitat von zwerg drache
Hallo Gretel,
wenn sie im Frühjahr austreiben,kannst Du gern welche haben. Ich habe noch Restbestände vom umpflanzen.
LG
zwerg drache




Katrin, guck mal :



LG
gretel
Klimazone 8a NRW

nach oben springen

#52

RE: Anemonen

in Stauden 03.10.2011 08:06
von zwerg drache • Supermoderatorin | 7.884 Beiträge

Schön
LG
Katrin

nach oben springen

#53

RE: Anemone hupehensis

in Stauden 03.10.2011 10:55
von blümken • Unkrautzupfer | 27 Beiträge

Ich hatte bisher auch kein Glück damit - vielleicht nicht die richtige Sorte erwischt. Bevor Überschuss von Euch auf dem Kompost landet, würde ich gern was abnehmen.


Liebe Grüße
Beate
Klimazone 7b

nach oben springen

#54

RE: Anemone hupehensis

in Stauden 16.09.2012 18:24
von gretel1 • Supermoderatorin | 11.634 Beiträge

Diese Anemonen sind ja vielerorts im Winter erfroren, was hier GsD nicht der Fall ist. Sie stehen in schwerem Lehm und haben sich gut ausgebreitet, sodaß ich den großen Bestand etwas verkleinern und an anderer Stelle ansiedeln möchte.
Wann ist die beste Zeit zum ausgraben und umpflanzen ?
Jetzt, d.h. wenn sie verblüht sind und ich gut erkennen kann, wo der Horst anfängt oder besser im Frühjahr ?


LG
gretel
Klimazone 8a NRW

nach oben springen

#55

RE: Anemone hupehensis

in Stauden 16.09.2012 19:03
von Tini000 • Kompostverteiler | 379 Beiträge

Im Herbst blühende Stauden sollte man im Frühjahr (ver)pflanzen.

nach oben springen

#56

RE: Anemone hupehensis

in Stauden 16.09.2012 19:05
von papillon • Rabattenstylist | 1.813 Beiträge

Dem kann ich nur zustimmen. Ich habe vor Jahren einmal wider besseren Wissens im Herbst umgepflanzt und keinen Erfolg damit gehabt.


Blumige Grüße
Peggy

nach oben springen

#57

RE: Anemone hupehensis

in Stauden 16.09.2012 19:24
von geisha 13 • Pflanzenflüsterer | 3.228 Beiträge

Frühjahr


Liebe Grüße
Geisha
Klimazone 7b/Saarland

zuletzt bearbeitet 16.09.2012 19:24 | nach oben springen

#58

RE: Anemone hupehensis

in Stauden 16.09.2012 19:33
von gretel1 • Supermoderatorin | 11.634 Beiträge

Ok, dann mach ich das so.


LG
gretel
Klimazone 8a NRW

nach oben springen

#59

RE: Anemone hupehensis

in Stauden 22.03.2013 16:07
von gretel1 • Supermoderatorin | 11.634 Beiträge

Eigentlich sollte ja jetzt Frühjahr sein und ich wollte meine weißen Anemonen etwas reduzieren und an anderer Stelle wieder einsetzen.
Hier ist es weiterhin ziemlich kalt vorher gesagt und bisher taugte das Wetter ja auch nicht zum umpflanzen, die Erde war ja oft gefroren.
Nun habe ich aber Bedenken, wenn es denn endlich mal wärmer wird und ich das Umpflanzen in Angriff nehmen könnte, daß es dann gleich sehr warm ist, sozusagen Frühling übersprungen. Würden die das frisch umgesetzt wegstecken ? Ich will die auf gar keinen Fall einbüßen, nicht ein einziges Stück.


LG
gretel
Klimazone 8a NRW

nach oben springen

#60

RE: Anemone hupehensis

in Stauden 23.03.2013 18:41
von zwerg drache • Supermoderatorin | 7.884 Beiträge

Das umpflanzen dürfte kein Problem sein, wenn du den Anemonen bei Trockenheit Wasser gibst. Du solltest sie auf keinen Fall im Spätherbst umpflanzen.
LG
Katrin

nach oben springen





Besucher
2 Mitglieder und 19 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6768 Themen und 184087 Beiträge.

Heute waren 12 Mitglieder Online: