#11

RE: Sedum

in Stauden 11.02.2008 12:58
von manfredm • Moderator | 861 Beiträge

ich habe eine Purpur-Fetthenne (Sedum telephium subsp. telephium). Das ist eine mitteleuropäische Wildart, ähnlich wie die bekannten S. spectabile.
Manfred

nach oben springen

#12

RE: Sedum

in Stauden 02.07.2008 17:34
von Buddelliese • Rabattenstylist | 1.598 Beiträge

Die Sedum legen auch mit der Blüte los im Frühling neu bei mir eingezogen

Sedum kamtschaticum 'Variegatum'



Liebe Grüße
Marion
nach oben springen

#13

RE: Sedum

in Stauden 12.08.2008 21:02
von Flora (gelöscht)
avatar

Ach, Mensch - ist es schon wieder so weit ?.. Das erste Sedum blüht bei mir...
Liebe Grüße
Flora

Angefügte Bilder:
k-Fette hEnne.JPG
nach oben springen

#14

RE: Sedum

in Stauden 12.08.2008 22:31
von butterfly • Admin | 12.137 Beiträge

Ja, es ist schon wieder soweit. Bei mir beginnen sie auch.


sonnige Grüße

Anja
nach oben springen

#15

RE: Sedum

in Stauden 23.08.2008 17:28
von Flora (gelöscht)
avatar

Heute fiel mir unter einem hohen Strauch, im Vollschatten, mein armes S. "Frosty Morning" in die Hände - voll vergrünt. Die Panaschierung hat das Hühnchen im Dunkeln bis auf wenige Ansätze verloren. Die Pflanze ist noch klein, hat aber tapfer einige Blütenstände ausgebildet. Was tun ? Bekommt sie ihre Panaschierung wieder, wenn ich sie in die Sonne setze - oder wird sie in der ungewohnten Sonne verschmoren ?
Ich bitte um Euren Rat.
Liebe Grüße
Flora

nach oben springen

#16

RE: Sedum

in Stauden 24.08.2008 10:25
von Flora (gelöscht)
avatar
Zweites Anliegen: Wer kann Angaben zur Person dieses Sedums machen ? Die Gesuchte ist ca. 50 cm hoch und blüht wie auf Foto. Sachdienliche Hinweise bitte an Flora.
Liebe Grüße
Flora
Angefügte Bilder:
k-Sedum.JPG
k-Sedum 2.JPG
zuletzt bearbeitet 24.08.2008 10:26 | nach oben springen

#17

RE: Sedum

in Stauden 24.08.2008 11:12
von Glockenblume • Moderatorin | 2.988 Beiträge

Das ist eine schwierige Frage Flora. Auf deinen Beitrag zu Frosty Moon habe ich mir meine angeschaut. Sie hatte zum Glück nur einen grünen Trieb, den habe ich gleich entfernt.
Das wuchsfreudigste Teil ist es auch nicht gerade, finde ich, aber ich mag die Panaschierung. Sie paßt so wunderbar zu meinen gelben und dunkellaubigen Stauden.

liebe Grüße
Martina

nach oben springen

#18

RE: Sedum

in Stauden 27.08.2008 22:33
von Flora (gelöscht)
avatar

Also, ich hatte Frosty Morning umgesetzt und sie hat sich gut mit dem neuen, sonnigen Platz arrangiert. Keine Verbrennung, steht mit einer Faust. Vielleicht werden ja neue Blätter wieder panaschiert... ich werde sie im Auge behalten und meine Erfahrung weitergeben..
Liebe Grüße
Flora

nach oben springen

#19

RE: Sedum

in Stauden 27.08.2008 23:13
von Fionelli • Regenwurmbeschwörer | 979 Beiträge

Mein Frosty Morning steht fast vollsonnig und
hat ständig lustig grüne Triebe gebildet.
Panaschiertes Laub mag ich nicht sooo sehr und wenn es
dann auch noch vergrünt, schon garnicht.
Die Grünen habe ich konsequent herausgezogen.
Die Pflanze ist jetzt älter und scheint stabil bunt zu bleiben.
Dafür ist sie nun nach grobmotorischem Gießen völlig schief.
Wir mögen uns nicht

nach oben springen

#20

RE: Sedum

in Stauden 27.08.2008 23:20
von Matthias (gelöscht)
avatar

Meine Sedum fangen nun langsam auch zu blühen an. Als Makro sehen die Blütendolden wie ein großer Strauß Tulpen aus.


sedum von rhoeas - Album.de


LG
Matthias
nach oben springen





Besucher
2 Mitglieder und 60 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: einblatt12345
Forum Statistiken
Das Forum hat 6404 Themen und 168312 Beiträge.

Heute waren 11 Mitglieder Online: