#31

RE: Glockenblumen

in Stauden 18.12.2007 21:18
von Glockenblume • Moderatorin | 2.988 Beiträge

Hallo Matthias
die weiße habe ich schon dreimal versucht anzupflanzen. Ist mir nicht gelungen. Sie brauchen Kalk und der fehlt bei mir.
Die rosa heißt Caroline habe ich mir dummerweise wieder bei Peters gekauft. Ist genau wie die Rote Magie in den Himmel aufgestiegen.
Die blaue habe ich von meinen Schwiegerleuten, die wächst einigermaßen aber auch nur an einer Stelle.
Im Frühjahr werde ich einen erneuten Start versuchen, einmal muß es etwas werden.
Du mußt dich also noch etwas gedulden. Breitet die blaue Glomerata sich bei dir aus? Du hast doch auch Sandboden.

liebe Grüße
Martina

nach oben springen

#32

RE: Glockenblumen

in Stauden 18.12.2007 21:32
von Matthias (gelöscht)
avatar

Hallo Martina,

die blaue glomerata wächst mitunter wie Unkraut. Da wo sie jetzt steht ist (wie auf meinem Bild zu sehen) der Phox paniculata noch wuchsfreudiger, so das sie etwas unterdrückt wird. Am besten wächst sie bei mir auf Sandboden in voller Sonne, in der Staudenrabatte. Dort bildet sie schnell üppige Polster. Kalkmangel kannst du mit Ur-Gesteinsmehl auch in der laufenden Saison beheben, da verbrennt nichts!

Das die weißen und rosa so empfindlich sein sollen, wußte ich nicht.


LG Matthias

nach oben springen

#33

RE: Glockenblumen

in Stauden 18.12.2007 22:12
von Glockenblume • Moderatorin | 2.988 Beiträge

Ja ob sie empfindlich sind ich weiß es nicht. Bei mir wollen die Dinger nicht. Das die blauen sich nun unendlich ausbreiten davon kann überhaupt keine Rede sein.Irgensetwas mache ich wohl falsch.
Das trifft auch auf etliche Persicifolias zu. Nicht die normale sondern Chettle Charm, Blue Blommers und so weiter.

liebe Grüße
Martina

nach oben springen

#34

RE: Glockenblumen

in Stauden 18.12.2007 22:27
von Matthias (gelöscht)
avatar

Martina, ich habe von glomerata und von persicifolia nur die ganz normalen Gartensorten, die meine Großmutter vor Jahrzehnten auch besaß. Daher kann ich zu den Namensorten nichts sagen, da ich diese nicht kenne.


LG Matthias

nach oben springen

#35

RE: Glockenblumen

in Stauden 19.12.2007 14:15
von Glockenblume • Moderatorin | 2.988 Beiträge

Die althergebrachten sind ganz oft die die am besten wachsen.
Ich kenne auch nicht alle Glockenblumen, aber das muss auch nicht unbedingt sein.
Es gibt ja so viele schöne andere Pflanzen.

liebe Grüße
martina

nach oben springen

#36

RE: Glockenblumen

in Stauden 28.12.2007 22:47
von Fionelli • Regenwurmbeschwörer | 979 Beiträge

Noch eine schöne Glockenblume: Campanula punctata

nach oben springen

#37

RE: Glockenblumen

in Stauden 29.12.2007 17:04
von Glockenblume • Moderatorin | 2.988 Beiträge

Ja die ist sehr schön Fionelli. Ich líebe die Punctatas.
liebe Grüße
Martina

nach oben springen

#38

RE: Glockenblumen

in Stauden 23.01.2008 17:00
von villadoluca • Kompostverteiler | 491 Beiträge

ich konnte heute auch nicht wiederstehen!

die mußte mit nach hause und steht jaetzt im
kalten flur.
lg villa

nach oben springen

#39

RE: Glockenblumen

in Stauden 24.01.2008 14:00
von Glockenblume • Moderatorin | 2.988 Beiträge

Oh ist die schön Villa. Da würde ich auch nicht nein sagen.

liebe Grüße
Martina

nach oben springen

#40

RE: Glockenblumen

in Stauden 24.01.2008 14:09
von rhodocallis • Moderatorin | 1.490 Beiträge

Zitat von Glockenblume
Irgensetwas mache ich wohl falsch.
Das trifft auch auf etliche Persicifolias zu. Nicht die normale sondern Chettle Charm, Blue Blommers und so weiter.
liebe Grüße
Martina


Beide hatte ich ebenfalls, und beide haben auch bei mir den Geist aufgegeben! Vielleicht liegt es doch an den Sorten?? Irgendwie wurden sie immer weniger.


LG
Ingrid
nach oben springen





Besucher
2 Mitglieder und 34 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: oliver.hildner
Forum Statistiken
Das Forum hat 6400 Themen und 168200 Beiträge.

Heute waren 11 Mitglieder Online: