#21

RE: Rambler an Girlanden

in Rosen allgemein 12.12.2008 11:37
von Glockenblume • Moderatorin | 2.988 Beiträge

Hallo ein paar Anregungen möchte ich gern geben - vielleicht hilft es ein wenig

Rosen für Seile, Ketten

Bei der Auswahl muss man besondere Sorgfalt walten lassen.
Wichtig finde ich, dass die Rose eine größere Anzahl biegsamer Triebe hat. Nicht zu starr.
Die biegsamen Triebe lassen sich besser leiten.
Dann muss man die Größe der Rose berücksichtigen.
Die Rose sollten bis zum oberen Ende des Pfahls und dann bis zur Mitte des Seils/ Kette ect. Reichen.
Das bedeutet bei dir eine Höhe von ca. 4 m.
Wenn man zu große, gewaltige Rosen nimmt, wird man bald verzweifeln. Da hilft auch nicht viel zu schneiden.
Danach kommt die Auswahl nach der Farbe und Form/ Größe der Blüte. Vielleicht muss man auch noch in Erwägung zíehen, ob die Rosenblüten eher hängen oder nach oben stehen. Man möchte die Rosenblüte auch sehen.
Ich würde mit Farbe und Blütengröße spielen.
Auch die Blattgröße spielt eine Rolle.
Dann sollte man überlegen, ob man die Blüte mit der Blütezeit der benachbarten Pflanzen abstimmt.
Ich bin so vorgegangen, als ich meine Seilpergola geplant habe.
Das kommt natürlich auch immer auf den Standort der Pergola an.
Und auf die jeweiligen Vorlieben.
Ich habe mal meine Albertine fotografiert und ein zwei Bilder von meiner Seilpergola.
Die Bilder sind von heute.

Liebe Grüße
Martina

Angefügte Bilder:
Albertine.JPG
Albertine (2).JPG
Albertine (3).JPG
nach oben springen

#22

RE: Rambler an Girlanden

in Rosen allgemein 12.12.2008 11:39
von Glockenblume • Moderatorin | 2.988 Beiträge

Und jetzt noch zwei Bilder von der Seilpergola

Angefügte Bilder:
Rosen am Seil.JPG
Rosen am Seil (3).JPG
Rosen im Winter 008.JPG
nach oben springen

#23

RE: Rambler an Girlanden

in Rosen allgemein 12.12.2008 14:43
von Matthias (gelöscht)
avatar

Zitat von Glockenblume
...Bei der Auswahl muss man besondere Sorgfalt walten lassen.
Wichtig finde ich, dass die Rose eine größere Anzahl biegsamer Triebe hat. Nicht zu starr. Die biegsamen Triebe lassen sich besser leiten.

Dann muss man die Größe der Rose berücksichtigen.

Die Rose sollten bis zum oberen Ende des Pfahls und dann bis zur Mitte des Seils/ Kette ect. Reichen.

Das bedeutet bei dir eine Höhe von ca. 4 m.
Wenn man zu große, gewaltige Rosen nimmt, wird man bald verzweifeln. Da hilft auch nicht viel zu schneiden.


Die Ausführungen von Martina finde ich auch ganz wichtig, besonders was in Bezug auf die Biegsamkeit der Triebe und die Endgröße gesagt wird.

Oft wird der Faktor der Endhöhe unterschätz. Die Devise bei vielen Gärtnerinnen/Gärtnern ist oft die ....ich pflanze erst mal drauf los, egal welche Sorte. Wenn sie in der Beschreibung bis 12 m hoch wird, ist ja nicht so schlimm, es gibt ja eine Schere....

Wer solche riesigen Rosen an Seilen, Säulen etc. schon mal selbst geschnitten hat, wird ein Lied davon singen können, was es heißt eine "monstermäßig" wuchernde Rose mittels Schnitt bändigen zu müssen und sie mehrmals im Jahr zu schneiden um noch Herr im Rosendschungel zu werden.

Daher ist die Wahl der richtigen Sorte und eine Planung wie sie Martina beschrieben hat äußerst wichtig.


LG
Matthias

Nordsachsen - Klimazone 7b


nach oben springen

#24

RE: Rambler an Girlanden

in Rosen allgemein 12.12.2008 20:01
von zwerg drache • Supermoderatorin | 7.884 Beiträge

Die Biegsamkeit der Triebe finde ich auch äußerst wichtig. Sonst entstehen leicht beim biegen kleine Risse,die schnell Eintrittsstellen für Krankheiten und Schädlinge sein können. Je nach Abstand würde ich auch Sorten mit ähnlichen Wuchseigenschaften nehmen. Sonst besteht die Gefahr,dass eine eher schwach wachsende Sorte leicht von einer stark wachsenden Sorte überwuchert wird.
LG
zwerg drache

nach oben springen

#25

RE: Rambler an Girlanden

in Rosen allgemein 12.12.2008 20:10
von Burgundy • Rabattenstylist | 1.082 Beiträge

Diese Girlanden sind zum Verlieben schön. Für mich aber nur ein Wunschtraum. Ich liege so ungeschützt im Wind, die würden nie stehenbleiben. Sogar meine beiden Halbbogen an der Treppe zur Haustüre mußte ich mit abschminken.
Die Stürme kommen seit vielleicht 6 Jahren nicht mehr von Westen, sondern von Südwest. Da hält nichts mehr stand.


Liebe Grüße
Burgundy




Der verlorenste Tag ist der, an dem man nicht gelacht hat (Nicolas Sébastien Chamfort)
nach oben springen

#26

RE: Rambler an Girlanden

in Rosen allgemein 12.12.2008 21:18
von Old Glory (gelöscht)
avatar

Guten Abend,
Vielen Dank für die Vorschläge.Das kann ich wirklich gebrauchen.Es ist dieses mal nicht so,dass ich irgendwo
im Garten eine Rose einpflanze.Ich will nicht nach zwei Jahren eine Rose umsetzen.Albertine nehme ich dann
für eine andere Ecke wo sie wirklich schön wachsen kann.Ich habe Lehm Boden für die Girlanden wäre sie zu gross.
Martina vielen Dank für die Bilder.So kann man sich es viel besser vorstellen.So wie du sagst ich werde schritt
für schritt vorgehen.Ich habe einige Stauden im Garten und bei eine oder andere besteht die Möglichkeit zu teilen.
Matthias du hast so was von recht.Bei den Rabmler oder Kletter Rosen habe ich bis jetzt wirklich Ecken ausgesucht
wo die sich ausbreiten können.Ich muss da nicht viel wegschneiden.Aber bei den Bodendecker Rosen.Jedes Jahr ein
Kampf.Ich will auch Rosen mit biegsame Triebe.Zwerg drache so wie du sagst es ist auch für die Rosen viel
gesünder.Burgundy vielleicht ergibt sich ja ein Gelegenheit.So als Gartenraumteiler ist es auch schön.Ich habe lange überlegt bis ich auf diese Idee kam.Ich wollte da nicht alles gleich mit Zäune zu machen.
Ich bin froh dass ich euch habe.Bei eine Gartencenter haben die mal Ghislane als Beetrose verkauft.Höhe war
bis achtzig cm. angegeben.

Liebe Grüsse Old Glory




nach oben springen

#27

RE: Rambler an Girlanden

in Rosen allgemein 12.12.2008 21:41
von Matthias (gelöscht)
avatar

Zitat von Old Glory
Bei eine Gartencenter haben die mal Ghislane als Beetrose verkauft.Höhe war bis achtzig cm. angegeben.


Hallo Old Glory,

ich kenne da auch jemanden der Ghislaine auf 80 cm halten will, ein älterer Gartenfreund der nach der Devise gärtnert:...ich mache das schon seit 40 Jahren so (falsch), ich werde das nicht mehr ändern. Dieser hat mir eine wurzelechte Ghislaine de Feligonde abgeschwatzt, weil er eine stachellose Rose für seine Pergola wollte.

Heute steht sie im Vorgarten, und wird jedes Frühjahr auf 3 Augen zuruck geschnitten, auf die Frage bei ihm warum, ich mache das schon 40 Jahre so, Rosen werden auf 3 Augen zurück geschnitten.

Meine Einwände lässt er nicht gelten, daher gibt es bei uns eine 80 cm hohe GdF in Nachbar's Garten.


LG
Matthias

Nordsachsen - Klimazone 7b


nach oben springen

#28

RE: Rambler an Girlanden

in Rosen allgemein 12.12.2008 22:03
von Old Glory (gelöscht)
avatar

Matthias wie sieht da dann mit berühmte Blütenfülle aus ? Auf drei Augen schneiden.Das mache ich nicht mal bei meine Edelrosen.Das ist genauso wenn ich hier sage,dass die Rosen ohne Chemie auskommen können.Viele Nachbarn
halten es für unmöglich weil die es anderes gelernt haben.Die geben alternative nicht mal eine Chance.
Kopfschüttel.Die Rosen sind eigentlich sehr robust.Manche fast unverwüstlich so wie deine Veilchenblau.

Liebe Grüsse Old Glory

nach oben springen

#29

RE: Rambler an Girlanden

in Rosen allgemein 12.12.2008 22:23
von Matthias (gelöscht)
avatar
Zitat von Old Glory
Matthias wie sieht da dann mit berühmte Blütenfülle aus ? Auf drei Augen schneiden.Das mache ich nicht mal bei meine Edelrosen.Das ist genauso wenn ich hier sage,dass die Rosen ohne Chemie auskommen können.Viele Nachbarn
halten es für unmöglich weil die es anderes gelernt haben.Die geben alternative nicht mal eine Chance.


Hallo Old Glory,

das man Rosen auf 3-5 Augen zurückschneidet steht in Rosenbüchern der 70er Jahre, wo man das noch so gehandhabt hat. Es gilt aber vornehmlich für Edelrosen, viele Leute übertragen das aus Unkenntnis aber auf alle Rosen.

Prinzipiell verträgt Ghislaine jede Art von Rückschnitt, aber ich würde sie nie tiefer als 1/3 der Gesamthöhe im Früjahr zurückschneiden.

Bei einem sehr tiefen Schnitt wie von mir genannt, muß die Rose erstmal alle Reserven in den Aufbau neuer Triebe stecken, was sich sicherlich auf die Blütenfülle auswikrt, meine fast nicht geschnittene Ghislaine (fast 5 m hoch) blüht unermüdlich, die beim Nachbarn hat auch immer einige Blüten.

Er meint noch, soviele Blüten wie du sie hast, will meine Frau nicht haben, wenn die verblüht sind müssen wir immer den ganzen Dreck zusammenfegen.....

LG
Matthias

Nordsachsen - Klimazone 7b
zuletzt bearbeitet 12.12.2008 22:24 | nach oben springen

#30

RE: Rambler an Girlanden

in Rosen allgemein 12.12.2008 23:04
von Old Glory (gelöscht)
avatar

Ich habe sie noch mal als Kaskadenstamm gekauft.Ich freue mich auf die Blütenfülle und auch auf abgefallene
Rosenblätter.Ich habe das nie als Dreck betrachtet.
Wir können dann gleich ganze Gärten zubetonieren und grün streichen.

Liebe Grüsse Old Glory

nach oben springen





Besucher
1 Mitglied und 19 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6763 Themen und 183669 Beiträge.

Heute waren 12 Mitglieder Online: