#21

RE: Bäume mit Mistelbesatz

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 04.01.2009 23:13
von Matthias (gelöscht)
avatar
Nö, mir gefallen die Misteln auch. Eines meiner viel fotografierten Objekte. Hier gibt es so viele davon, ich habe es bis heute noch nicht geschafft alle Bäume zu sehen, geschweige denn zu fotografieren. Jeder Mistelbaum ist für sich gesehen, ein Unikat.

LG
Matthias


Nordsachsen - Klimazone 7b
zuletzt bearbeitet 04.01.2009 23:13 | nach oben springen

#22

RE: Bäume mit Mistelbesatz

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 04.01.2009 23:21
von bigkse (gelöscht)
avatar

Ich glaube, ich hatte es schon mal geschrieben, hier bei uns gibt es die in der näheren Umgenung nicht, ist ihnen sicher zu rauh.
Erst in der Nähe von Zwickau stehen an der Mulde riesige Weiden und Pappeln, die viele Misteln tragen.
Dort ist eben das Klima schon wieder milder als hier oben.
Schade eigentlich!

LG
bigkse

nach oben springen

#23

RE: Bäume mit Mistelbesatz

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 04.01.2009 23:43
von Matthias (gelöscht)
avatar
Im Zuge der fortlaufenden Klimaerwärmung ist es nur eine Frage von einigen Jahrzehnten bis auch bei euch im Erzgebirge erste Misteln zu sehen sind.

Vor 30 Jahren waren Löwenmäulchen noch einjährig, heute werden sie hier bei uns 2-3 oder mehr Jahre alt. Genauso wird es bald bei euch mit den Misteln sein.

LG
Matthias


Nordsachsen - Klimazone 7b
zuletzt bearbeitet 04.01.2009 23:44 | nach oben springen

#24

RE: Bäume mit Mistelbesatz

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 04.01.2009 23:46
von bigkse (gelöscht)
avatar


Dann sollte ich dann wohl doch sehen, dass ich nochmal an Beeren rankomme und die dann auf die gleiche Baumart "säe", wie die der Wirtsbäume!

LG
bigkse

nach oben springen

#25

RE: Bäume mit Mistelbesatz

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 04.01.2009 23:48
von Matthias (gelöscht)
avatar

Habt ihr bei euch auch noch Kiefern, oder nur Fichten bzw. Tannen? Habt ihr Pappeln? Beide Mistelarten sind bei uns hier am schönsten.


LG
Matthias


Nordsachsen - Klimazone 7b


nach oben springen

#26

RE: Bäume mit Mistelbesatz

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 05.01.2009 07:20
von bigkse (gelöscht)
avatar
Guten Morgen Matthias,

Kiefern gibt es bei uns nur vereinzelt, übrigens auch Tannen. Letztere sind dem Raubbau des Bergbaus zum Opfer gefallen. Kiefern kommen - da Pfahlwurzen - mit dem Fels im Untergrund schwer zurecht. Dieser läst die typische Wurzelbildung nur in einzelnen Fällen zu. Alternativ wachsende Kiefern reißt meistens der Sturm um, es gibt also nur wenige hier bei uns.
Pappeln gibt es schon. Meistens sind die aber gepflanzt, wachsen also mehr im urbanen Bereich.
Zum Teil gibt es aber neben Spitz- und Bergahorn auch Espen, die sich ja gut versamen und dann richtige schöne Haine bilden. Meistens fallen die dann aber auch der ´Flurbereinigung´ zum Opfer.
Was es viel gibt sind Buchen, sie gehören zum Grundbestand des autochthonen Waldes und werden verstärkt wieder in den Wald eingebracht, auch die Weißtanne. Birken und Ebereschen gehören für den Forstwirt zum Unkraut.

Ich denke, ich werde mir wohl als Wirt für eine Mistel einen Obstbaum suchen müssen.

LG
bigkse
zuletzt bearbeitet 05.01.2009 07:21 | nach oben springen

#27

RE: Bäume mit Mistelbesatz

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 08.01.2009 21:50
von Matthias (gelöscht)
avatar

Zitat von bigkse
Ich denke, ich werde mir wohl als Wirt für eine Mistel einen Obstbaum suchen müssen.


Birgit, dann brauchst du aber auch Beeren von Misteln die bereits auf Obstbäumen gewachsen sind.

Heute Nachmittag beim Spaziergang mit dem Hund an der Elbe, habe ich eine ganze Apfelbaumallee gesehen, wo auf allen Bäumen Misteln wuchsen. Wenn du möchtest, gehe ich für dich Beeren sammeln?


Angefügte Bilder:
mistel.jpg

LG
Matthias


Nordsachsen - Klimazone 7b


nach oben springen

#28

RE: Bäume mit Mistelbesatz

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 08.01.2009 22:16
von bigkse (gelöscht)
avatar

Wäre schon toll!!

Hallo Matthias!

Aber woher nehme ich einen Apfelbaum, der damit zurecht kommt?
Meine beiden sind sicher nicht groß genug, einer ist zwar 18 Jahre alt, hat ´ne schwachwüchsige Unterlage. Eben ein richtiger Kleingartenbaum und scheint noch dazu ´ne Montagsausgabe zu sein. Der andere ist sechs Jahre alt und gedenkt, erst noch ein Baum zu werden.
Was ich zu bieten hätte, ist eine Salweide, wäre ist groß genug. Bei Sohnemann auf dem Grundstück stehen schon passende Apfel-, Birnen und Pflaumenbäume - einen Pflaumenbaum hätte ich! Ginge der auch? Ich denke aber eher nicht.
Oder ich gehe halt an Nachbars Apfelbaum

dann hätte ich mal wirklich Harry Porter gespielt...

LG

bigkse




nach oben springen

#29

RE: Bäume mit Mistelbesatz

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 08.01.2009 22:17
von bigkse (gelöscht)
avatar

Der Apfelbaum ist aber auch ´ne Wucht!!

LG
bigkse

nach oben springen

#30

RE: Bäume mit Mistelbesatz

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 08.01.2009 22:24
von Matthias (gelöscht)
avatar

Zitat von bigkse
Wäre schon toll!! ... Aber woher nehme ich einen Apfelbaum, der damit zurecht kommt?


Birgit, ich schaue mal wenn es wieder wärmer ist, bisher habe ich noch nie Beeren geerntet.

Du kannst dir bis dahin einen geeigneten Apfelbaum besorgen, notfalls tut es auch der vom Nachbarn , du mußt ihm ja nicht verraten was du ihm da vererbst.

Ich kann doch nicht den ganzen Apfelbaum ausgraben.


LG
Matthias


Nordsachsen - Klimazone 7b


nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 43 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lena Holm
Forum Statistiken
Das Forum hat 6691 Themen und 178713 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online: