#81

RE: Heuchera und Co

in Stauden 20.10.2008 10:08
von gretel1 • Supermoderatorin | 10.105 Beiträge

Hallo Ingrid,
bei mir wird "Caramel" immer weniger
Bevor es ganz verschwindet, steht vollsonnig, werde ich es halbschattig pflanzen.
Den andern, die sich bisher verkleinert als vergrößert haben, steht das auch bevor.


lg
gretel
Klimazone 8a
nach oben springen

#82

RE: Heuchera und Co

in Stauden 21.02.2009 22:01
von Claudia1969 (gelöscht)
avatar

Überlege auch gerade, wo ich sie hinpflanze, ich habe die hier und die Händlerin meinte, sie solle halbschattig stehen, allerdings stimmt nicht immer alles, was die so erzählt. Ich habe die hier und weiss den Sortennamen nicht. Sie bekommt cremefarbige Blüten. Vielleicht könnt Ihr mir helfen:



Viele Grüße Claudia

Eines Morgens erwachte Ferkel und war außergewöhnlich guter Laune. Er spürte, dass dieser Tag etwas Besonderes bringen würde. Er wusste nur noch nicht was.
Er sprang aus dem Bett und öffnete das Fenster.
Warme Sonnenstrahlen fielen in sein Haus. Draußen streckten die ersten Blumen ihre bunten Köpfchen heraus. Das war es also: Es war Frühling geworden im Hundert-Morgen-Wald - Ferkels Lieblingsjahreszeit
nach oben springen

#83

RE: Heuchera und Co

in Stauden 22.02.2009 09:21
von Glockenblume • Moderatorin | 2.988 Beiträge
Hallo Claudia 1964

ich halte es für die Heuchera micrantha Palace Purple. Sie hat weiße Blüten und versamt sich auch ganz gut. Halbschattiger Standort ist gut. In der Sonne halten es die Heucheras nur gut aus, wenn es ausreichend feucht ist.
Nicht alle Heucheras sind langlebig im Garten. Jedenfalls habe ich das festgestellt und Jan hat mir das auch bestätigt.
Ab und an verschwindet mal die eine oder andere, dass ist völlig normal.
Caramella und die Ring of Fire sind solche Kanditaten.
Manchmal sind es aber auch die Dickmaulrüssler vorallem die Larven sind sehr schädlich.
Die fressen die Wurzeln ab und schon ist die Heuchera weg.



liebe Grüße
Martina
zuletzt bearbeitet 22.02.2009 09:23 | nach oben springen

#84

RE: Heuchera und Co

in Stauden 22.02.2009 10:50
von gretel1 • Supermoderatorin | 10.105 Beiträge

Wühlmäuse lieben sie auch, ich habe, als ich vor kurzem wieder eine feststellte, etliche Heuchera einfach so hochheben können
Sie stehen nun in einem Topf mit Erde und ich hoffe, sie bilden neue Wurzeln.


lg
gretel
Klimazone 8a
nach oben springen

#85

RE: Heuchera und Co

in Stauden 03.04.2009 09:55
von Sonnenschirm • Pflanzenflüsterer | 3.169 Beiträge

Hallo,

ich habe da auch so eine Heuchera und die wird immer gageliger. Wie kriege ich die denn wieder zu einer schönen Pflanze hin? Kann mir da jemand einen Tip geben?

LG Sonnenschirm

Angefügte Bilder:
K640_Garten  April `09 001.JPG
K640_Garten  April `09 002.JPG
nach oben springen

#86

RE: Heuchera und Co

in Stauden 03.04.2009 10:24
von rhodocallis • Moderatorin | 1.490 Beiträge

Hallo sonnenschirm,

Du mußt die ganze Pflanze ausgraben und entsprechend tiefer wieder einpflanzen.
Heuchera haben das Bedürfnis, "lange Hälse" zu machen, da sie in ihrer ursprünglichen Heimat an Berghängen wachsen, regelmäßig dort vom Geröll "verschüttet" werden und somit sich wieder ans Licht erheben müssen. Sie wissen ja nicht, daß sie in unseren Gärten keine Gerölllawinen zu erwarten haben .
Also muß man diese Pflanzen mit schöner Regelmäßigkeit alle ein oder zwei Jahre wieder etwas tiefer setzen.


LG
Ingrid
nach oben springen

#87

RE: Heuchera und Co

in Stauden 03.04.2009 17:42
von Sonnenschirm • Pflanzenflüsterer | 3.169 Beiträge

Ich danke Dir für Deine Info und werde sie gleich morgen tiefer pflanzen.

LG Sonnenschirm

nach oben springen

#88

RE: Heuchera und Co

in Stauden 03.04.2009 21:44
von Judy • Kompostverteiler | 284 Beiträge


Damke, guter Tipp ... wunderte mich schon, warum sie so lange Hälse bekommen .
Ausgraben und tiefer setzen?
Das geht wirklich einfach so? ((Oder Oberteil abschneiden und neu einsetzen (hatte ich schon überlegt ... aber ohne jede Kenntnis sozuagen))
LG
Judy

nach oben springen

#89

RE: Heuchera und Co

in Stauden 04.04.2009 18:23
von Glockenblume • Moderatorin | 2.988 Beiträge

Ausgraben und tiefer setzten. Man kann auch ein Stück abbrechen und einen Ableger machen.
Einige von meinen Heucheras haben den Winter nicht überlebt.
Wenn man sie so rausziehen kann, dann sind es meistens die Dickmaulrüsslerlarven gewesen. Die fressen alle Wurzeln ab.
Bei mir lag es wohl mehr an der Nässe.


liebe Grüße
Martina

nach oben springen

#90

RE: Heuchera und Co

in Stauden 15.04.2009 22:15
von Glockenblume • Moderatorin | 2.988 Beiträge

Heucheras gehören zu meinen Lieblingen auch wenn sich die eine oder andere immer mal wieder verabschiedet.


Angefügte Bilder:
Tulpen 056.JPG
nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Highstone
Forum Statistiken
Das Forum hat 6414 Themen und 169050 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online: