#21

RE: Krankheiten an Rosen

in Krankheiten und Schädlinge 01.08.2011 16:45
von Lotta • Hängemattentester | 2.733 Beiträge

Meine Rosarium Uetersen Kaskadenrose hat es diesmal leider ziemlich mit SRT erwischt.

Was ist Eure Empfehlung - was kann ich ihr geben, damit sie ausreichend versorgt ist und sich schnell erholt?




Viele Grüße,
Lotta

A garden is not made in a year, indeed it is never made in the sense of finality.
It grows, and with the labours of love should go on growing.

nach oben springen

#22

RE: Krankheiten an Rosen

in Krankheiten und Schädlinge 01.08.2011 17:04
von Nachteule • Kompostverteiler | 308 Beiträge

du kannst schachtelhalmbrühe gießen, oder auch nix machen. sie wird sich schnell erholen. das jahr hat eine seltsame witterung. bei mir ist es mehltau gewesen. sternrußtau kommt nur minimal.


LG

nach oben springen

#23

RE: Krankheiten an Rosen

in Krankheiten und Schädlinge 01.08.2011 19:50
von gretel1 • Supermoderatorin | 10.637 Beiträge

Zitat von Lotta
Meine Rosarium Uetersen Kaskadenrose hat es diesmal leider ziemlich mit SRT erwischt.

Was ist Eure Empfehlung - was kann ich ihr geben, damit sie ausreichend versorgt ist und sich schnell erholt?




Jetzt kann man nicht mehr viel machen, Ackerschachtelhalm ist nicht verkehrt.
Kannst die befallenden Blätter abzupfen, abfallen werden sie sowieso.
Meine fängt auch an, ich mach nix.


LG
gretel
Klimazone 8a NRW

nach oben springen

#24

RE: Krankheiten an Rosen

in Krankheiten und Schädlinge 01.08.2011 21:41
von taffy • Kompostverteiler | 497 Beiträge

hallo,
wer ist für dieses schadbild verantwortlich ? (sebastian kneipp )


lg taffy

Angefügte Bilder:
CIMG0822.JPG

zuletzt bearbeitet 01.08.2011 21:43 | nach oben springen

#25

RE: Krankheiten an Rosen

in Krankheiten und Schädlinge 13.05.2012 22:19
von Claudia (gelöscht)
avatar

Die Blattrollwespe finde ich dies Jahr besonders aktiv und fies. Sie läuft dem Knospenstecher fast den Rang ab. Wie siehts bei euch aus ?


Rosige Grüße Claudia

Klimazone 7b
______________________________________________________________
In der Enge unseres heimatlichen Gartens, kann es mehr Verborgenes geben, als hinter der Chinesischen Mauer
(Antoine de Saint-Exupery)

nach oben springen

#26

RE: Krankheiten an Rosen

in Krankheiten und Schädlinge 13.05.2012 22:23
von Nostalgie • Moderatorin | 4.800 Beiträge

Bei mir hab ich bisher nur wenig befallenen Blätter entdeckt - aber in der Nachbarschaft sind manche Rosen extrem befallen. Man kann ja eh nix tun, als die Blätter zu entfernen. Im ARD-Buffet wurde vorgestern darüber berichtet und gesagt,man soll die befallenen Blätter unbedingt wegmachen,weil der Befall sonst im nächsten Jahr noch schlimmer wird.


"Düfte sind die Gefühle der Blumen"
- Heinrich Heine -

LG
Nostalgie

nach oben springen

#27

RE: Krankheiten an Rosen

in Krankheiten und Schädlinge 13.05.2012 22:31
von Claudia (gelöscht)
avatar

das kann sehr gut sein, aber wie soll man die Blätter bei so vielen Rosen alle entfernen ?
Zumal ich immer bedenken habe, Blätter in der Nähe von Knospen zu entfernen, werden diese ohne Blätter noch ausreichend ernährt ?


Rosige Grüße Claudia

Klimazone 7b
______________________________________________________________
In der Enge unseres heimatlichen Gartens, kann es mehr Verborgenes geben, als hinter der Chinesischen Mauer
(Antoine de Saint-Exupery)

nach oben springen

#28

RE: Krankheiten an Rosen

in Krankheiten und Schädlinge 13.05.2012 22:58
von Hortus • Regenwurmbeschwörer | 651 Beiträge

Hallo,
die Blattrollwespe ist als Rosenschädling wenig gefährlich, da nur in ca. jedem 10. angestochenen Blatt wirklich ein Ei abgelegt wird. Optisch hat die befallene Rose zwar einen Makel, aber für die Pflanzenentwicklung ist die BRW wenig hinderlich. Auch das Pflücken der Blätter bringt nichts, im Gegensatz die Assimilationflächer der Rose wird verringert.
http://pflanzenschutzdienst.rp-giessen.d...blattrollwespe/


Viele Grüße Hortus

zuletzt bearbeitet 13.05.2012 22:59 | nach oben springen

#29

RE: Krankheiten an Rosen

in Krankheiten und Schädlinge 14.05.2012 00:03
von trollbraut • Hängemattentester | 2.278 Beiträge

Ich habe auch dieses Jahr mehr als letztes Jahr.
(auch an mehr Rosen als Letztes!)
Und ich glaube die Fantin Latour mögen Sie wieder am liebsten.

Gut, es gibt Schlimmeres, aber toll ist das nicht.


gruß Anke

nach oben springen

#30

RE: Krankheiten an Rosen

in Krankheiten und Schädlinge 14.05.2012 11:40
von gretel1 • Supermoderatorin | 10.637 Beiträge

Blattrollwesenpenbefall ist hier dieses Frühjahr sehr stark und bevorzugt an den alten Sorten. Erinnere mich nicht, das es jemals so massiv war.Der Knospenstecher ist ebenfalls sehr aktiv und ich fand schon viele zerstörte oder abgeknickte Knospen...sehr schade bei einmal blühenden.
Blattläuse halten sich noch in Grenzen, aber das wird sich sicher bald ändern.


LG
gretel
Klimazone 8a NRW

nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 37 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Peter
Forum Statistiken
Das Forum hat 6564 Themen und 174243 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :