#11

RE: Rosendüngung /Rosenstärkung

in Rosen allgemein 16.03.2011 20:30
von mosche • Rabattenstylist | 1.323 Beiträge

dieses jahr dünge ich nicht. im spätherbst hatte ich teilweise kompost ausgebracht. und ich wollte mal beobachten, wie die lieben damen sich dieses jahr verhalten.
ich habe einen stark sandhaltigen boden und überlege deshalb ihn zu mulchen. trotz verlegter perlschläuche ist er ruckzuck im sommer trocken. aber vor dem ausbringen von mulch muß man doch stickstoff dem boden geben. oder?

nach oben springen

#12

RE: Rosendüngung /Rosenstärkung

in Rosen allgemein 19.03.2011 23:54
von zwerg drache • Supermoderatorin | 8.340 Beiträge

Kompost ist auch Dünger.
Es ist richtig ,dass bei der Zersetzung von Mulch dem Boden Stickstoff entzogen wird.
LG
Katrin

nach oben springen

#13

RE: Rosendüngung /Rosenstärkung

in Rosen allgemein 23.03.2011 09:25
von rosemarie-anna (gelöscht)
avatar

Hallo Epemedium,
Habe ich jetzt erst gesehen schau mal unter Schneckenprofi-Waldleben dort gibt es einige Berichte.
Meine Rosen wurden vor 4 Wochen mit einem Rosendünger gedüngt. Vor einer Woche habe ich Hornspäne großzügig im Garten verteilt.
LG Anna


FG Rosemarie-Anna
http://www.annas-rosengarten.de

nach oben springen

#14

RE: Rosendüngung /Rosenstärkung

in Rosen allgemein 23.03.2011 19:52
von Susanne • Hängemattentester | 2.314 Beiträge

Ich habe heute im Supermarkt "Rosendünger" gesehen... laut Packungsaufschrift ist es ein NPK-Dünger mit "organischen Stoffen aus Handel, Handwerk und Industrie".


zuletzt bearbeitet 23.03.2011 19:52 | nach oben springen

#15

RE: Rosendüngung /Rosenstärkung

in Rosen allgemein 19.06.2011 12:32
von KatrinS66 • Unkrautzupfer | 13 Beiträge

Im Herbst bekommt unser komplette Garten eine große Portion Oscorna Rinderdung Peletts . Die Rosen bekommen dann erst wieder nach der 1ten Blüte im Juni Oscorna Rosendünger gemischt mit O. Gesteinsmehl.
Seitdem wir alles von dieser Firma nehmen hat sich unser Garten , besonders aber die Rosen zum positiven verändert.
Kaum Ungeziefer + Krankheiten und Blüten wie aus einem " Werbekatalog " . Meine 20 Hochstämme bekommen für den Winter um die Veredelungsstelle einen " Socken " gewickelt , so gab es bisher keine Frostschäden . Auch die empfindlichen Austin Rosen haben bisher alles ohne Schaden überlebt.

LG
Katrin

nach oben springen

#16

RE: Rosendüngung /Rosenstärkung

in Rosen allgemein 20.06.2011 07:16
von Glockenblume • Moderatorin | 2.988 Beiträge

Was soll der Rinderdung im Herbst bewirken? Da gehen die Rosen doch allmählich in den Winterschlaf und brauchen keine Nährstoffe mehr. Das Holz soll ausreifen dann kommen die Rosen besser über den Winter.


Liebe Grüße
Martina

nach oben springen

#17

RE: Rosendüngung /Rosenstärkung

in Rosen allgemein 20.06.2011 12:27
von KatrinS66 • Unkrautzupfer | 13 Beiträge

@Glockenblume - wir machen das seit 5 Jahren so und bisher hat es keiner Rose geschadet ganz im Gegenteil....
Theorie und Praxis sind oft 2 paar Schuhe .

Katrin

nach oben springen

#18

RE: Rosendüngung /Rosenstärkung

in Rosen allgemein 20.06.2011 12:56
von Rosmarinchen • Unkrautzupfer | 15 Beiträge

Ich empfehle da auch Komposterde als Dünger. Viellecht nicht direkt im Blumentopf auf dem Balkon, aber im Garten macht sich das sehr gut. Ein bischen Dünger vielleicht, aber ich würde nicht zu viel düngen, und auch erst, wenn die Pflanze düngbedürftig aussieht... wenn sie kräftig wächst und die Blüten und Blätter stark aussehen, würde ich nciht zu viel machen.
Aber im Herbst kommt bei uns auch viel Kompost auf die Rosen. Das wärmt und sie kommen im Folgejahr noch schöner.


zuletzt bearbeitet 20.06.2011 12:59 | nach oben springen

#19

RE: Rosendüngung /Rosenstärkung

in Rosen allgemein 30.08.2011 19:23
von gretel1 • Supermoderatorin | 12.562 Beiträge

Zitat von Glockenblume
Das Holz soll ausreifen dann kommen die Rosen besser über den Winter.




Aus diesem Grund habe ich bereits vor 14 Tagen allen meinen Rosen Kali-Magnesia (Patentkali) gegeben, .bißchen eingearbeitet und den Rest hat der Regen erledigt.
Bisher habe ich es immer im September verabreicht, aber wenn es stimmt, daß der Winter wieder so früh kommt, ist der August sicher geeigneter.
Die 2. Düngung nach der Blüte habe ich dieses Jahr weggelassen - mal abwarten, ob sich das bemerkbar macht.


LG
gretel
Klimazone 8a NRW

nach oben springen

#20

RE: Rosendüngung /Rosenstärkung

in Rosen allgemein 27.02.2012 22:47
von Claudia (gelöscht)
avatar

wann fangt ihr an eure Rosen zu düngen ? Bei mir dauert es nicht mehr lange, weil der Boden frei ist und mein Dünger langsam wirkt.


Rosige Grüße Claudia

Klimazone 7b
______________________________________________________________
In der Enge unseres heimatlichen Gartens, kann es mehr Verborgenes geben, als hinter der Chinesischen Mauer
(Antoine de Saint-Exupery)

nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6957 Themen und 194480 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online: