#11

RE: Extremsommer 2018

in Garten allgemein 13.08.2018 20:48
von Dauerblüher • Rabattenstylist | 1.982 Beiträge

Oh Schreck, das will ich mir lieber nicht vorstellen.
Heute habe ich stundenlang Verdorrtes abgeschnitten, so ein trockener Boden, einfach übel!
Dabei stellte ich fest, dass alle Primelarten am schlimmsten aussehen, danach kommen auch hier die
Heucheras und Astilben. Eine gute Stunde habe ich mit dem Schlauch gegossen - dann regnete es - war aber nicht der Rede wert, nur wenige Minuten.


Liebe Gartengrüsse Sylvia
Klimazone 7a

zuletzt bearbeitet 13.08.2018 20:52 | nach oben springen

#12

RE: Extremsommer 2018

in Garten allgemein 14.08.2018 06:04
von zwerg drache • Supermoderatorin | 6.532 Beiträge

Diese Vorstellung wäre für mich auch die Hölle.
Gestern war wieder nichts mit Regen. Ein paar mal Blätter nass und das wars.
Die Heucheras sehen hier auch nicht gut aus. Dafür beeindrucken mich die Farne. Semst dieses Jahr gepflanzte Exemplare sehen viel besser aus, als so manche Altpflanze. Astilben habe ich schon vor Jahren aufgegeben.


LG
zwerg drache
nach oben springen

#13

RE: Extremsommer 2018

in Garten allgemein 14.08.2018 18:31
von Birke • Regenwurmbeschwörer | 922 Beiträge

Stimmt, viele Farne haben es bisher bei mir gut geschafft . Nur der Pfauenradfarn ist etwas angetrocknet.


Klimazone 7a
nach oben springen

#14

RE: Extremsommer 2018

in Garten allgemein 14.08.2018 19:31
von zwerg drache • Supermoderatorin | 6.532 Beiträge

Den habe ich nicht.
Aber Cheilanthes und Dryopteris uns Asplenium sehen gut aus.


LG
zwerg drache
nach oben springen

#15

RE: Extremsommer 2018

in Garten allgemein 14.08.2018 21:08
von Krümmelmoster • Gewächshausputzer | 184 Beiträge

Oh je oh je arme Gretel,
Ja dieses Jahr ist echt Sch...., die letzten 3 Sommer hier in KL fand ich schon Etappenweise viel zu warm und trocken, aber dieser hier, seit 11.Juni gab es nur mal sporadisch ein Gewitterchen mit ein paar Litern, die Zisterne ist trotzdem leer.
Die Wasserrechnung...🤤
Am besten sehen noch die Kübelrosen aus, Sally Holmes weiss gar nicht wo sie hin soll, Morning Mist im April gepflanzt hat zwar nicht so oft geblüht dafür so viele fingerdicke Triebe geschoben das ich Bedenken für ihren Kübel habe, sie hat schon 180x150 😲
Im Beet sieht es schlechter aus, selbst GC hat Srt und blüht trotz gießen nur sporadisch, Graham Thomas habe ich schon runtergeschnitten und eine Emma H sieht so aus als wollte sie das Zeitliche segnen...und nächste Woche soll die Sch.. Sonne und Hitze gerade so weiter gehen..im Garten selber stehen Echinacea und hohe Sedum am besten da, die Gräser sehen schlimm aus selbst die Bodendecker sind verbrannt -ich glaub mein Hamster bohnert, hoffentlich füllt der Herbst den Grundwasserspiegel wieder auf. !

zuletzt bearbeitet 14.08.2018 21:15 | nach oben springen

#16

RE: Extremsommer 2018

in Garten allgemein 25.08.2018 13:36
von gretel1 • Supermoderatorin | 10.517 Beiträge

Daß wir hier in meiner westlichen Ecke immer noch keinen Regen hatten, schrieb ich beim Wetter. Zum weiter austrocknen gibt es bald nichts mehr.
Die meisten Rosen schlagen sich wacker und ich hoffe, das bleibt auch so.
Das stundenlange gießen am abend habe ich eingestellt, gieße nur noch punktuell, relativ frisch gepflanztes, das Gemüse und Kübel und Töpfe.
An anderer Stelle hatte ich einen Dürre-thread gefunden....es tröstet ein bißchen, wenn es anderen auch so geht.


LG
Barbara
Klimazone 8a NRW
nach oben springen

#17

RE: Extremsommer 2018

in Garten allgemein 25.08.2018 16:38
von Birke • Regenwurmbeschwörer | 922 Beiträge

Die Stokesia laevis scheint solche Sommer zu lieben. Jahrelang dümpelte sie vor sich hin. Jetzt hat sie viele Kinder bekommen.


Klimazone 7a
nach oben springen

#18

RE: Extremsommer 2018

in Garten allgemein 11.09.2018 17:27
von gretel1 • Supermoderatorin | 10.517 Beiträge

Wir haben im Beet zu der einen Straßenseite seit X Jahren 6 Koniferen stehen, drei dunkelgrüne und drei heller grüne der Sorte Brabant. Letztere sehen seit einiger Zeit bescheiden aus, rötlich-braun vertrocknet und schütter.
Gestern sägten wir eine unten ab, sie war ganz leicht und sah innen morsch-trocken aus, unglaublich.
Die beiden anderen folgten und wurden auch abgesägt, die Stämme kamen auf unsere Benjeshecke und die Zweige mit dem vertrockneten Laub dran haben wir gebündelt, in Kürze kommt die Grünabfuhr und kann das alles mitnehmen.

Zur Straße herrscht jetzt lückige Durchsicht, aber es stört mich nicht und wäre in dem harten Betonboden auch nicht möglich gewesen, Stumpf und Wurzeln mit auszugraben.


LG
Barbara
Klimazone 8a NRW
nach oben springen

#19

RE: Extremsommer 2018

in Garten allgemein 13.09.2018 11:45
von gretel1 • Supermoderatorin | 10.517 Beiträge

So siehts da jetzt aus :

.

Angefügte Bilder:
P1220177.JPG
P1220175.JPG
P1220172.JPG

LG
Barbara
Klimazone 8a NRW
nach oben springen

#20

RE: Extremsommer 2018

in Garten allgemein 13.09.2018 15:46
von Laburnum • Rabattenstylist | 1.254 Beiträge

Gretel, da habt Ihr einen guten Job gemacht und Du hast viel Platz für neue Pflanzen gewonnen. Aber erst müssen die Wurzeln raus.


Liebe Grüße, Karin
nach oben springen





Besucher
1 Mitglied und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Me la
Forum Statistiken
Das Forum hat 6513 Themen und 172663 Beiträge.

Heute waren 15 Mitglieder Online: