#11

RE: Eisenhut - Aconitum

in Stauden 23.01.2008 10:56
von Ambersun • Rabattenstylist | 766 Beiträge

Ich möchte nochmal die starke Giftigkeit des Eisenhutes ansprechen.
Wie ist das mit kleinen Kindern im Garten? Trefft ihr da Vorsichtsmaßnahmen?

Und wie macht ihr das beim Umpflanzen. Auch besondere Vorsichtsmaßnahmen?


Gruß
Ambersun
nach oben springen

#12

RE: Eisenhut - Aconitum

in Stauden 23.01.2008 11:10
von rhodocallis • Moderatorin | 1.490 Beiträge

Zitat von Ambersun
Und wie macht ihr das beim Umpflanzen. Auch besondere Vorsichtsmaßnahmen?


Ehrlich gesagt, nein. Außer Handschuhen (die ich aber generell bei Gartenarbeit trage) treffe ich keine Vorsichtsmaßnahmen.



LG
Ingrid
nach oben springen

#13

RE: Eisenhut - Aconitum

in Stauden 23.01.2008 11:15
von butterfly • Admin | 12.137 Beiträge

Ich habe Eisenhut und Kinder im Garten. Meine Kinder haben gelernt, daß sie an meine Pflanzen und Blumen nicht gehen dürfen, und das klappt ganz gut. Wir haben aber auch einen großen Garten, so daß jeder seinen Bereich hat. Es gibt für die Kinder andere viel interessantere Ecken als meine Staudenbeete. Was halt mal passiert, sind reingeschossene Fußbälle, aber auch das ist eher selten, weil eben genug Platz da ist.
Ich treffe beim Umpflanzen etc. keine besonderen Vorsichtmaßnahmen.


sonnige Grüße

Anja
nach oben springen

#14

RE: Eisenhut - Aconitum

in Stauden 23.01.2008 11:40
von Glockenblume • Moderatorin | 2.988 Beiträge

Ja Mattias das Schneewittchen ist immer etwas früh und bisher hat es nichts geschadet. Bei uns liegt jetzt Schnee.
Bis du dir sicher das es vulparia ist. Der blüht eigentlich von Juli bis August und wird 100 cm hoch. das Laub ist tief zerteilt.
Mein gelber sieht wie deiner aus und den habe ich als lamarckii ( pyreanicum) gekauft.
Rhodocallis ein sehr schönes Bild vom Herbsteisenhut. Ich liebe ihn sehr, weil er so spät blüht. Bei mir versamt es sich sehr wenn man nicht aufpasst.
Der rosa Eisenhut. Ist das ein Pink Sensation oder ein Rubellum Christine?
Den hätte ich auch zu gern. Bisher hatte ich immer Pech, war ausverkauft.
Der Bicolor der legt sich immer über die anderen Pflanzen. Das gibt immer malerische Bilder.
Wird euer Eisenhut in der Knospe auch von so kleinen grünen Raupen angefressen?
Die dringen in die Knospe ein.
Wenn ich im Garten arbeite habe ich fast immer Handschuhe an. Beim Eisenhut umpflanzen ziehe ich zusätzlich lange Kleidung an.

liebe Grüße
Martina

nach oben springen

#15

RE: Eisenhut - Aconitum

in Stauden 23.01.2008 12:07
von villadoluca • Kompostverteiler | 491 Beiträge

bei mir ist das mit kindern im garten genauso wie bei butterfly.die pflanzen sind tabu für den junior.
er hat sein eigenes kleines beet und damit glaube ich genug zu tun.bei mir steht der eisenhut in einem
pflanzstein und da bleibt er auch.also habe ich das problem mit dem umpflanzen nicht.ansonsten trage ich
auch handschuhe.
lg villa

nach oben springen

#16

RE: Eisenhut - Aconitum

in Stauden 23.01.2008 13:28
von Ambersun • Rabattenstylist | 766 Beiträge

Und wie macht ihr das mit fremden Kindern im Garten?
Es kommen ja auch mal andere Kinder in den Garten. Ich mußte es erleben, daß ein Nachbarskind sich mal eben schnell ein paar Aronstab-Beeren in den Mund gesteckt hatte.


Gruß
Ambersun
nach oben springen

#17

RE: Eisenhut - Aconitum

in Stauden 23.01.2008 13:38
von Rosenblüte • Gartengeneral | 5.013 Beiträge

Wegen seiner Giftigkeit habe ich allen Eisenhut aus meinem Garten entfernt. Da ich beim Unkraut zupfen oft im Sommer durchschlüpfen muss habe ich Angst wegen Hautkontakt bei kurzen Hosen..
Hab mich schon einmal an einem Diptam so verbrannt, dass man die Stelle jahrelang am Bein gesehen hat.


Daher hat sich Matthias erbarmt und meinen adoptiert.


Liebe Grüsse
Rosenblüte

Klimazone 7
nach oben springen

#18

RE: Eisenhut - Aconitum

in Stauden 23.01.2008 13:39
von villadoluca • Kompostverteiler | 491 Beiträge

wenn fremde kinder da sind sorgt mein sohn schon dafür das sie die pflanzen in ruhe lassen.
er meit dann immer:wenn du an mamas blumen gehst gibt es mecker.
ich sage allerdings auch das sie im blumengarten nichts zu suchen haben es ist genug platz
zum spielen da.bis jetzt hat das immer funktioniert.ich kann es nur nicht leiden wenn
eltern mit ihren kindern da sind und selenruhig zusehen wie die lieben kleinen
blüten abreißen und auf dem boden verteilen.dann fehlt mir nur noch der tolle spruch:
kuck mal wie wie sie/er die blütenblätter schön greifen kann.da kann mir ganz
schnell der kragen platzen.zum glück sind wir aus dem alter aber raus.
lg villa

nach oben springen

#19

RE: Eisenhut - Aconitum

in Stauden 23.01.2008 16:24
von butterfly • Admin | 12.137 Beiträge

Mit den Spielkameraden hatte ich bislang auch keine Probleme, es gibt wie gesagt interessantere Ecken bei uns im Garten. Die Eisenhüte stehen weiter hinten im Beet, dafür müßten die Kinder sich mitten ins Beet stellen.
Da kleinere Kinder generell nicht unbeaufsichtigt im Garten sind, sind die jetzigen Pflanzorte auch insofern günstig, da sie nicht im Sichtbereich der Terrasse liegen.
Im Sommer gibt es viele Naschsträucher, Erdbeeren, oder Cocktailtomaten, da dürfen die Kinder dran und das machen sie auch gerne. Ich hatte bislang keine Probleme mit giftigen Pflanzen im Garten.


sonnige Grüße

Anja
nach oben springen

#20

RE: Eisenhut - Aconitum

in Stauden 23.01.2008 16:39
von Christine • Supermoderatorin | 4.125 Beiträge

@Martina,
das ist Pink Sensation!


Liebe Grüße
Christine
Klimazone 8a
nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: GreenLantern
Forum Statistiken
Das Forum hat 6412 Themen und 168879 Beiträge.

Heute waren 12 Mitglieder Online: