#191

RE: Iris barbata elatior

in Stauden 13.06.2008 19:53
von Irisarian • Kompostverteiler | 492 Beiträge

Hallo Anja,
gerne. Im Oktober/November nehme ich grosse Schalen oder Töpfe und sähe die Samen in normale Aussaaterde aus. Ungefähr 1 bis 1,5 cm tief. Die Schalen sollten nicht zu nass sein, aber auch niemals völlig austrocknen. Das Ganze lasse ich dann über den Winter regengeschützt unter dem Balkon draussen stehen. Bei starken Frösten unter minus ca. 7 Grad werfe ich ein Vlies drüber (ob das wirklich notwendig ist, weiss ich nicht, aber ich meine, ich hätte mal irgendwo gelesen, dass die Samen bei starken Frösten evtl. Schaden nehmen könnten). Die ersten Sämlinge spitzen dann bei warmem Wetter im April aus der Erde. Allerdings keimen die Samen sehr unregelmäßig. Bitte wirf Deine Samen vom letzten Jahr noch nicht weg, es ist gut möglich, dass sie im nächsten Frühjahr keimen.
Meine diesjährige Samenausbeute wird sich leider stark in Grenzen halten, da die Hagelstürme den grössten Teil meiner Samenkapseln abgebrochen haben.
LG Anja

nach oben springen

#192

RE: Iris barbata elatior

in Stauden 13.06.2008 21:06
von butterfly • Admin | 12.137 Beiträge

Danke! Gut, dann lasse ich meine Schalen noch bis zum nächsten Frühjahr stehen. Ich hatte schon überlegt, sie zu entsorgen. Ich hatte sie erst im Frühjahr ausgesät.


sonnige Grüße

Anja
nach oben springen

#193

RE: Iris barbata elatior

in Stauden 13.06.2008 21:18
von Irisarian • Kompostverteiler | 492 Beiträge
Hallo Anja,
sie benötigen unbedingt eine Kühlperiode (die kann man auch für sechs bis acht Wochen im Kühlschrank simulieren, in der Tiefkühltruhe funktioniert es allerdings nicht, dort ist der Temperaturschock zu gross und die Samen verlieren ihre Keimfähigkeit). Ich bin davon überzeugt, dass Du im nächsten Frühjahr eine super Keimquote hast. Die Schalen bitte nie ganz austrocknen lassen, sonst könnte es passieren, dass die Samen in einen Zustand der Keimruhe (Dormancy) eintreten und erst nach Jahren keimen.
Schmelzender Schnee wäscht die keimhemmenden Substanzen aus den Samen. Daher packe ich im Winter sofern möglich immer eine dicke Ladung Schnee auf die Schalen.
LG Anja
zuletzt bearbeitet 13.06.2008 21:29 | nach oben springen

#194

RE: Iris barbata elatior

in Stauden 13.06.2008 21:32
von butterfly • Admin | 12.137 Beiträge

Ich lasse sie einfach mal stehen, mal sehen was passiert. Schnee haben wir fast nie.


sonnige Grüße

Anja
nach oben springen

#195

RE: Iris barbata elatior

in Stauden 18.07.2008 06:56
von Irisarian • Kompostverteiler | 492 Beiträge

Ich habe gerade gelesen, dass dieses Jahr die IB Starwoman die Dykesmedaille gewonnen hat und finde es toll, dass auch mal eine IB gewinnt (bislang waren es ja fast nur TBs).
LG Anja

nach oben springen

#196

RE: Iris barbata elatior

in Stauden 04.09.2008 13:06
von gartenstolz • Gewächshausputzer | 134 Beiträge

Hallo Anja, erstmal Kompliment an die vielen schönen Fotos von Deiner Iris-Sammlung. Tolle Farben und wirklich schöne Formen. Ich finde leider nicht mehr wo ... aber Du hattest doch glatt geschrieben, dass Du Rottöne überhaupt gar nicht so sehr magst und deshalb ein paar Iris "auf dem Kompost" landen sollten. Das würde mir selbst wirklich in der Seele leid tun. Ich selbst habe vor ca. 10 Jahren angefangen Iris "zu sammeln". Irgendwie finde ich immer kein Ende und einige, die Du auch als Fotos abgebildet hat, habe ich selbst auch. Jedes Jahr freue ich mich auf diese Pracht. Würdest Du denn Deine rotfarbenen Iris, die Du auf den Kompost werfen wolltest gegen Porto abgeben? In meinen Garten haben immer noch Iris Platz und am meisten freue ich mich jetzt darauf, dass wir uns vergrößern wollen. Mein Garten wird also bald um einiges Größer sein und ich kann mich weiterhin so richtig austoben. Auf alle Fälle schöne Fotos und, wenn ich jetzt nicht auf Arbeit wäre, dann würde ich auch mal einige von mir ins Netz stellen. Aber das hole ich gern noch nach. Ich denke gleich heute Abend nach der Arbeit. Wenn man nach draußen schaut, dann nimmt man nur ungern zur Kenntnis, dass der Sommer tatsächlich vorbei sein soll. Richtig schade und immer scheint die Zeit bis zur nächsten Frühjahrs-Phloxblüte (bodendeckend), Iris-Blüte und Taglilien-Blüte einfach unendlich lang. Aber ich denke, dass geht uns Allen hier im Netz so. Deshalb ... lassen wir nur den Kopf nicht hängen ... Tschüß sagt Gartenstolz und hoffentlich bekommen wir ja doch noch ein paar schöne warme Herbsttage...

nach oben springen

#197

RE: Iris barbata elatior

in Stauden 04.09.2008 13:50
von gartenstolz • Gewächshausputzer | 134 Beiträge

Hallo Anja, hier war also der Teil "mit den Todeskandidaten", wie Du es so schön bezeichnest....

Aber ich wollte noch etwas anderes Fragen, was mir jetzt noch eingefallen ist ... Ich habe seit 3 Jahren (diesen Sommer mit eingerechnet) die Iris "TopGun" in meinem Garten stehen. Hast Du die zufällig auch? Ich habe diese noch nie verpflanzt und trotzdem blüht sie einfach nicht. Ableger habe ich jetzt am Rhizom 4 Stck. ... Aber leider, leider keine Blüte. Weißt Du, ob diese Iris tatsächlich eine so schwierige Iris ist oder hast Du vielleicht einen Rat für mich? Eigenartig daran ist, dass in allen Richtungen von dieser Iris aber auch andere Iris gepflanzt sind, die bisher jedes Jahr, vom ersten Standjahr an, gebüht haben. Vielleicht hat ja auch jemand anders aus dem Chat einen Rat für mich. Ich denke, dass ich vielleicht jetzt die Zeit doch noch nutzen sollte, um sie zu versetzen. Dann sehe ich vielleicht wenigstens nächstes Jahr mal, wie sie eigentlich wirklich aussieht. Sollte ich denn dann auch gleich die 4 Ableger davon abteilen?

Über einen Rat würde ich mich freuen und wenn nicht, dann ist einfach Gedult angesagt. Hast Du selbst auch Iris in Deinem Garten, die sich so schwer tun. Fast ebenso "zickig" (sperrlich blühend und wirlich langsam vermehrend) ist bei mir die "Blenheim Royal". Aber die hat wenigstens schon geblüht.

Bis dahin! LG Gartenstolz

nach oben springen

#198

RE: Iris barbata elatior

in Stauden 04.09.2008 18:44
von gartenstolz • Gewächshausputzer | 134 Beiträge

Hallo Anja und natürlich auch alle Anderen im Forum, wie versprochen hier ein paar Fotos meiner Iris.

Angefügte Bilder:
HEUREBLEUEa.JPG
NeueF 012.jpg
TANGERIESKY.JPG
nach oben springen

#199

RE: Iris barbata elatior

in Stauden 04.09.2008 18:46
von Lunacita • Rabattenstylist | 1.548 Beiträge

Die mittlere ist wunderschön Hast du einen Namen?


Liebe Grüße
Luna
nach oben springen

#200

RE: Iris barbata elatior

in Stauden 04.09.2008 18:51
von gartenstolz • Gewächshausputzer | 134 Beiträge

Hab doch glatt die Namen zu den Fotos vergessen:

1. Heure Bleue
2. Syncopation
3. Avalon Sunset
(vorhergehender Beitrag)

4. Overnight Sensation
5. Vitafire
(diese Anhänge)

Zu der Vitafire würde wunderbar die Iris "Stazz...." passen. LG Gartenstolz

Angefügte Bilder:
OVERNIGHTSENSATION.JPG
Irisx 029.jpg
nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 13 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6763 Themen und 183663 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online: