#631

RE: Iris barbata elatior - Hohe Bartiris

in Stauden 17.11.2010 12:09
von madison • Gewächshausputzer | 127 Beiträge

da es dann doch noch sehr mild war und eigentlich immer noch ist, habe ich die Stängel doch stehen lassen
Und sie blüht immer noch!!! Der dritte Stängel ist mittlerweile auch schon 30 cm hoch und wird wohl noch zum Blühen kommen.
Falls es weiterhin so mild bleibt, lasse ich die Stängel dran, auch mit dem Risiko, dass sie im Frühjahr nicht blühen wird.


nach oben springen

#632

RE: Iris barbata elatior - Hohe Bartiris

in Stauden 21.03.2011 17:25
von indigogirl • Unkrautzupfer | 36 Beiträge

Ich habe letztes Jahr im Herbst einige große Iris-Rhizome gepflanzt, diese möchte ich jetzt an den endgültigen Platz versetzen. Ist das jetzt empfehlenswert? Oder wirkt sich das auf die Blüte aus, wenn ich die Rhizome jetzt versetze? Sie sind momentan ca. 20 cm hoch.


Liebe Grüße Maria

nach oben springen

#633

RE: Iris barbata elatior - Hohe Bartiris

in Stauden 21.03.2011 19:12
von Susanne • Hängemattentester | 2.314 Beiträge

Möglicherweise werden sie dann in diesem Jahr nicht blühen - es hängt von der Größe der Rhizome und der Sorte ab.

nach oben springen

#634

RE: Iris barbata elatior

in Stauden 19.06.2011 16:11
von Goldsturm • Regenwurmbeschwörer | 809 Beiträge

Hallo Wolfgang,

schade,die erste habe ich auch,allerdings hätte ich von der auch gerne den Namen gewusst.
Kann die 2.te eine lavanesque sein,ich meine,meine würde so blühen.

Grüssle Andrea

nach oben springen

#635

RE: Iris barbata elatior

in Stauden 26.06.2011 21:50
von Goldsturm • Regenwurmbeschwörer | 809 Beiträge

Hallo,

wollte Euch mal meine hohen Bartiris vorstellen.Leider gibt meine Kamera die Farben nicht so gut wieder.Die meisten sind leider namenlos.Leider ist die schwarzviolette auf dem Bild sehr viel heller als in Wirklichkeit.

Angefügte Bilder:
dunkles rosarot.JPG
changing times.JPG
schiaparelli.JPG
wine and roses.JPG
schwarzviolett.JPG
namenlose elatior.JPG

zuletzt bearbeitet 26.06.2011 21:59 | nach oben springen

#636

RE: Iris barbata elatior

in Stauden 27.06.2011 09:12
von Goldsturm • Regenwurmbeschwörer | 809 Beiträge

Hallo,

von der letzten der oben gezeigten Iris hätte ich einiges abzugeben.Im Tausch gegen andere.

Grüssle Goldsturm

nach oben springen

#637

RE: Iris barbata elatior

in Stauden 03.01.2012 20:34
von gretel1 • Supermoderatorin | 11.590 Beiträge

Die hohe "Marthella" in rosa mit lila habe ich hier noch nicht gesehen, die Suchf. gibts auch nichts her - hat sie jemand ?


LG
gretel
Klimazone 8a NRW

nach oben springen

#638

RE: Iris barbata elatior

in Stauden 03.01.2012 21:59
von Farina • Wasserträger | 54 Beiträge

Gretel, welche Informationen benötigst Du. Es gibt Bilder im Netz. Gezüchtet wurde sie von Nichols 1995. Der Dom wird als peach beschrieben, die Hängeblätter magentafarben. Selber habe ich sie nicht in meinem Bestand.
Liebe Grüße, farina

nach oben springen

#639

RE: Iris barbata elatior

in Stauden 03.01.2012 22:04
von Claudia (gelöscht)
avatar

Ich finde diese Pflanzen ja auch total hübsch und sie passen gut zu Rosen. Aber...ich kenne auch keine Blumen die so schnell verblühen, darum habe ich meine alle abgeschafft damals. Ab und an bereue ich es...


Rosige Grüße Claudia

Klimazone 7b
______________________________________________________________
In der Enge unseres heimatlichen Gartens, kann es mehr Verborgenes geben, als hinter der Chinesischen Mauer
(Antoine de Saint-Exupery)

nach oben springen

#640

RE: Iris barbata elatior

in Stauden 04.01.2012 08:45
von Farina • Wasserträger | 54 Beiträge

Claudia, es gibt natürlich auch Sorten, die sehr blühfreudig sind. Frühe und späte Sorten verlängern insgesamt den Blühzeitraum. Bei mir wäre es eher das Platzproblem, wenn ich mich von Bartiris trennen müsste, weil sie auch nicht unbedingt an jedem Standort mit üppiger Blüte kultiviert werden können.
Liebe Grüße
farina

nach oben springen





Besucher
1 Mitglied und 13 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6763 Themen und 183705 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online: