#31

RE: Indianernessel - Monarda

in Stauden 15.07.2010 22:57
von gretel1 • Supermoderatorin | 10.107 Beiträge

Diese blüht und duftet - ihre Schwestern in rosa und pink fangen auch an

Angefügte Bilder:
DSCN6580 - Kopie.JPG

LG
gretel
Klimazone 8a NRW

nach oben springen

#32

RE: Indianernessel - Monarda

in Stauden 16.07.2010 17:39
von CarpeDiem • Regenwurmbeschwörer | 519 Beiträge

Du hast ja recht, sie legen wieder los...

die Rosenmonarde:


nochmal:


meine rote resistente Garten Hybride, die nie da wächst, wo sie soll, sich aber dieses Jahr einen farblich tollen Partner gesucht hat:


Meine minzeblättrige Monarde und die Zitronenmonarde legen gerade erst los, ich werde dieses Jahr das erste Mal Blüten haben. Die Zitronenmonarde riecht aber nicht im geringsten zitronig....
Zwei neue unbekannte Sorten beginnen auch gerade, dabei ist wieder eine rote und wohl auch eine lilafarbene.


Es gibt viele schöne Dinge, die darauf warten, gesehen zu werden.

nach oben springen

#33

RE: Indianernessel - Monarda

in Stauden 16.07.2010 17:53
von ClarissaS • Regenwurmbeschwörer | 738 Beiträge

Ich habe bis jetzt nur Eine aber dafür das ich sie erst im Frühling gekauft und gepflanzt habe hat sie schon eine beachtliche Größe erreicht!

lg Clarissa

Angefügte Bilder:
1.jpg
3.jpg

"Wenn man einen Garten anlegt, beginnt man erst zu leben"!

Chinesische Weisheit

http://www.ck-house.de/foto1/

zuletzt bearbeitet 16.07.2010 17:58 | nach oben springen

#34

RE: Indianernessel - Monarda

in Stauden 18.07.2010 00:19
von CarpeDiem • Regenwurmbeschwörer | 519 Beiträge

so, haabe ich es doch heute geschafft und meine Zitronenmonarde fotografiert, die doch schon in meinem neuen Garten steht.


Diese Monarde habe ich erst im Herbst bekommen. um welche Sorte es sich nadeln kann,konnte ich noch nicht feststellen...


Mein minzblättriges Bergamott beginnt gerade mit der ersten Blüte:


Es gibt viele schöne Dinge, die darauf warten, gesehen zu werden.

nach oben springen

#35

RE: Indianernessel - Monarda

in Stauden 09.09.2010 12:40
von Fiffi • Hängemattentester | 2.084 Beiträge

Also den Monarden war der trockene Sommer supergut bekommen. Keine einzige Pflanze hatte Mehltau


LG Fiffi
Das Gartenbeet ist der Beweis,
daß sich die Erde nicht dreht.
Es muß noch immer umgegraben werden.

nach oben springen

#36

RE: Indianernessel - Monarda

in Stauden 09.09.2010 14:43
von gretel1 • Supermoderatorin | 10.107 Beiträge

Bei mir hat die lila-fb. Mehltau zum abwinken....da sie ausgeblüht ist, habe ich sie halbiert, damit die Seitentriebe nun auch noch blühen werden.


LG
gretel
Klimazone 8a NRW

nach oben springen

#37

RE: Indianernessel - Monarda

in Stauden 09.09.2010 19:55
von CarpeDiem • Regenwurmbeschwörer | 519 Beiträge

Ich habe bisher auch noch nicht den gerngsten mehltau Befall und fange gerade an Saatgut zu ernten....


Es gibt viele schöne Dinge, die darauf warten, gesehen zu werden.

nach oben springen

#38

RE: Indianernessel - Monarda

in Stauden 09.09.2010 20:17
von Fiffi • Hängemattentester | 2.084 Beiträge

Ich kann nie Saat von Blütenresten bei denen unterscheiden und sammel daher keine. Woran erkenne ich die Saat?


LG Fiffi
Das Gartenbeet ist der Beweis,
daß sich die Erde nicht dreht.
Es muß noch immer umgegraben werden.

nach oben springen

#39

RE: Indianernessel - Monarda

in Stauden 09.09.2010 20:34
von Nostalgie • Moderatorin | 4.382 Beiträge

Das würd mich auch interessieren.


"Düfte sind die Gefühle der Blumen"
- Heinrich Heine -

LG
Nostalgie

nach oben springen

#40

RE: Indianernessel - Monarda

in Stauden 10.09.2010 20:40
von CarpeDiem • Regenwurmbeschwörer | 519 Beiträge

Also ich habe bei mir fest gestellt, dass nicht alle Monarden Saat ansetzen.
Meine Vermutung ist, dass die Garten Hybriden eher kein oder wenig Saatgut ausbilden.
Ich versuche meistens eher die ursprünglichen Formen zu bekommen.
Das Saatgut ist winzig. Die Dolden müssen gut abgetrocknet sein, sehen dann etwas kugelig aus und oben öffnen sie sich ein wenig, wie Poren.
Dann schneide ich das Obere mit der Schere ab und schüttel sie gut aus. Dann fallen die winzigen Samen heraus.
Von meiner roten Hybride habe ich aber noch nie etwas ernten können.
Und eine große Ausbeute wird das bei mir oft auch nicht....

Hmm, ich weiß nicht, ob ich das jetzt gut beschrieben habe


Es gibt viele schöne Dinge, die darauf warten, gesehen zu werden.

nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 32 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Highstone
Forum Statistiken
Das Forum hat 6414 Themen und 169069 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online: