#151

RE: Rosen 2022 / 2023

in Rosen allgemein 13.03.2023 11:57
von gretel1 • Supermoderatorin | 12.548 Beiträge

Ich habe ja mit dem Rosenschnitt bereits begonnen und muß sagen, daß einige Austin-Sorten, die schon länger als 15 Jahre hier stehen, langsam nachlassen. Die Dürresommer und frostige Wintereinbrüche, als noch keine Rose in Winterruhe war, machen sich immer mehr bemerkbar.
Ich hatte eine dabei, die komplett braunes Mark zeigt, es ratschte richtig beim schneiden.
Viele Rosen sind schon sehr weit ausgetrieben und haben schon richtige Laubblätter, was jetzt alles unter die Schere kommt. Die historischen halten sich noch zurück.


LG
Barbara
Klimazone 8a NRW
nach oben springen

#152

RE: Rosen 2022 / 2023

in Rosen allgemein 13.03.2023 17:46
von Rosenblüte • Gartengeneral | 7.053 Beiträge

Bei mir haben die Austin fast alle nicht überlebt. Irgendwie hab ich mit denen kein Glück.


Liebe Grüsse
Rosenblüte

Klimazone 7
nach oben springen

#153

RE: Rosen 2022 / 2023

in Rosen allgemein 17.04.2023 23:15
von Gerardo • Hängemattentester | 2.958 Beiträge

Bei mir wurden fast alle meiner Austin-Rosen früher oder später zu Sorgenkindern. Älter wie 10 - 15 Jahre wurde bisher fast keine. Wahrscheinlich trifft die Aussage von Charles Austin tatsächlich zu, dass man seine Rosenzüchtungen nach 10 oder spätestens 15 Jahren austauschen sollte.
Und ich hatte bisher immer noch die Hoffnung, dass die Aussage von Charles Austin nur der Verkaufsankurbelung dienen sollte und meine Verluste nur von meiner zu schlechten Düngung und meiner Scnneidemuffeligkeit herrühren.
Wer kennt Gärten mit einigen richtig alten Austin-Züchtungen, welche sich auf Dauer gut halten?

Contance Spry habe ich selbst. Die ist so robust, langlebig und unempfindlich mit dem einen Nachteil: Sie wuchert auf Dauer den ganzen Garten zu.


LG von Gerhard
Halbhöhenlage oberhalb des Neckartals bei Esslingen. Klimazone 7a
nach oben springen

#154

RE: Rosen 2022 / 2023

in Rosen allgemein 18.04.2023 02:18
von Nostalgie • Moderatorin | 6.510 Beiträge

Ich hab schon ein paar Austins, die schon sehr lange im Garten stehen - die älteste ist die Heritage, die sicher schon 25 Jahre da steht. Aber auch Falstaff, Crownprincess Margareth und Gertrude Jekyll stehen schon lange da. Kew Gardens ist zwar noch nicht ganz so alt - aber sie wirkt auch sehr robust.
Ich muss allerdings zugeben, dass auch bei mir schon mehrere Austin Rosen wieder verschwunden sind.


Mein Garten macht keine Arbeit - er ist eine Herzensangelegenheit

LG
Nostalgie
nach oben springen

#155

RE: Rosen 2022 / 2023

in Rosen allgemein 20.04.2023 13:09
von gretel1 • Supermoderatorin | 12.548 Beiträge

Ich habe viele Rosen meiner Austinsammlung in 2013 verloren, als wir hier Mitte März 2-stellige Spätfröste für ca. eine Woche hatten, da trieb bei einigen nur noch die Unterlage aus. In 2016 gabs hier miese Spätfröste Ende April, die auch nochmal Tribut kosteten. Seitdem sind nur noch wenige Austins eingezogen.
Die Dürresommer und Hitze machen hier besonders den Rugosas zu schaffen, etliche sehen nicht mehr gut aus und derzeit treiben sie auch am spätesten aus. Immer eine Freude sind Therese und Louise Bugnet.

Dieses Frühjahr hatte ich besonders viel Totholz heraus zu schneiden und manch ein Strauch hat sich vom auslichten vom letzten Jahr noch nicht wieder erholt oder "aufgefüllt".

Die Lücken, die meine gerodeten Ausläufermonster hinterlassen haben, reuen mich nicht. Endlich freien Durchgang zum alten Gartenhaus und den daran stehenden Wasserfässern.


LG
Barbara
Klimazone 8a NRW
nach oben springen

#156

RE: Rosen 2022 / 2023

in Rosen allgemein 28.05.2023 15:33
von hopfen • Hängemattentester | 2.738 Beiträge

Die ersten Rosenblüten, die einfache Heckenrose blüht auch.

Angefügte Bilder:
DSCF5600.jpg
DSCF5601.jpg
nach oben springen

#157

RE: Rosen 2022 / 2023

in Rosen allgemein 01.06.2023 09:27
von hopfen • Hängemattentester | 2.738 Beiträge

Schneewittchen ist zwar wunderschön, aber es gibt schon den
ersten Sternrußtau.
In der Beschreibung steht, sie kann volle Sonne -- aber ich glaube
fast sie steht zu sonnig und zu trocken bei uns.
Sie wurde 2007 versetzt und hat sich seitdem nicht mehr erholt.
Vorher war sie jahrelang fehlerfrei.

Angefügte Bilder:
DSCF5612.jpg
nach oben springen

#158

RE: Rosen 2022 / 2023

in Rosen allgemein 01.06.2023 10:10
von Nostalgie • Moderatorin | 6.510 Beiträge

Schneewittchen ist eigentlich dafür bekannt, dass sie nicht die gesündeste Rose ist - nicht umsonst wurde ihr das frühere ADR-Prädikat wieder aberkannt.
Wenn sie bei dir jahrelang gesund war, hattest du schon besonderes Glück mit ihr Marianne.
Und jetzt verhält sie sich halt so wie in den meisten Gärten...


Mein Garten macht keine Arbeit - er ist eine Herzensangelegenheit

LG
Nostalgie
nach oben springen

#159

RE: Rosen 2022 / 2023

in Rosen allgemein 01.06.2023 13:59
von Laburnum01 • Gewächshausputzer | 159 Beiträge

Meine Rose, zum Muttertag 2022 geschenkt, ist wieder erblüht. Statt eines Blumenstraußes gibt es immer etwas Haltbares, das sich zur Weiterkultur lohnt.


Liebe Grüße
Karin
nach oben springen

#160

RE: Rosen 2022 / 2023

in Rosen allgemein 01.06.2023 21:27
von gretel1 • Supermoderatorin | 12.548 Beiträge

Hier ist es mit den Rosenblüten recht unterschiedlich, von noch kleinen Knospen bis viele Blüten ist alles dabei.

Petite Orleanaise


nochmal


Belle de Crecy


Fritz Nobis, der gerne 3 m in der Breite beansprucht


nochmal


Blush Damask


nochmal


Indigo


Marbree


Herkules


LG
Barbara
Klimazone 8a NRW
nach oben springen





Besucher
2 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6956 Themen und 194408 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online: