#131

RE: Rosen 2022

in Rosen allgemein 19.08.2022 00:39
von Gerardo • Hängemattentester | 2.958 Beiträge

Zitat von acanthus im Beitrag #126
Eine sehr alte, 6 bis 7 Meter hohe Wildzwetsche bietet uns zumindest im belaubten Zustand einen
gewissen Schutz vor all zu neugierigen Nachbars-Blicken.
Da gerade die Gattung Prunus nicht für eine hohe Lebenserwartung steht, und unser Baum auch schon deutliche Abbauerscheinungen zeigt, tragen wir uns mit dem Gedanken, zu seinen Füßen eine Ramblerrose zu pflanzen.
Die Auserwählte wird wohl BOBBIE JAMES heißen.
https://www.schmid-gartenpflanzen.de/rosen/bobbie-james.html

Interessant wäre zu wissen, ob jemand aus dem Forum bereits Erfahrung mit dieser Sorte hat.


Das wichtigste zu Bobbie James hat Nostalgie ja bereits gesagt. Diese Rose ist wirklich kaum zu bändigen.
Lykkefund ist gut. Die wächst bei uns in eine Wildkirsche und hat in 6 Jahren schon eine Höhe von ca. 7 Meter erreicht.
Du könntest Dir auch noch die 'Malvern Hills' (Austin-Züchtung von 2000) ansehen. Die hätte den Vorteil, dass sie als eingewachsene Rose im Herbst nochmals blüht.

Violette wäre auch noch eine Möglichkeit für Deinen Baum. Oder gleich 2 unterschiedliche Rosen.

Violette


LG von Gerhard
Halbhöhenlage oberhalb des Neckartals bei Esslingen. Klimazone 7a

zuletzt bearbeitet 19.08.2022 00:46 | nach oben springen

#132

RE: Rosen 2022

in Rosen allgemein 21.08.2022 10:08
von acanthus • Gartengeneral | 6.236 Beiträge

Danke für deine Hinweise, Gerhard!
Den Gedanken, mit zwei verschiedenen Sorten Farbakzente und längere Blütezeiten zu erreichen,
verfolgte ich schon. Aber die Vorteile einer stachellosen Sorte sind schon groß.
Zudem muss ich die nachlassende Stabilität des alten Baum berücksichtigen.

nach oben springen

#133

RE: Rosen 2022

in Rosen allgemein 22.08.2022 00:12
von Gerardo • Hängemattentester | 2.958 Beiträge

Weil's schon wieder zu sonnig und warm ist, 2 Bilder von gestern Abend.

Minerva, mit Duft, Floribunda von 2004

Bredon, D. Austin 1984


LG von Gerhard
Halbhöhenlage oberhalb des Neckartals bei Esslingen. Klimazone 7a

zuletzt bearbeitet 22.08.2022 00:17 | nach oben springen

#134

RE: Rosen 2022

in Rosen allgemein 23.08.2022 08:57
von acanthus • Gartengeneral | 6.236 Beiträge

Wunderschöne Blüten!

nach oben springen

#135

RE: Rosen 2022

in Rosen allgemein 05.09.2022 08:16
von Birke • Hängemattentester | 2.168 Beiträge

Als Jungpflanze war ich über Kordes Kosmos nicht besonders erfreut. Die Rose hat weiche Triebe, die sich zu Boden legen möchten. Man muss sie konsequent hoch binden. Jetzt nach einigen Jahren bin ich immer erfreuter.
Sie blüht unermütlich und auch in der Vase ergibt sie erfreuliche Bilder. Leider duftet sie kaum.


Klimazone 7a
nach oben springen

#136

RE: Rosen 2022

in Rosen allgemein 14.09.2022 08:55
von Birke • Hängemattentester | 2.168 Beiträge

In diesem Jahr gibt es jetzt noch eine starke 2. Blüte bei Rotilia und eine passable 2. Blüte der Ramblerrose
Rosendorf Steinfurth.


Klimazone 7a
nach oben springen

#137

RE: Rosen 2022

in Rosen allgemein 14.09.2022 10:47
von Gerardo • Hängemattentester | 2.958 Beiträge

Hast Du diese Rosen bei der Trockenheit zwischendurch mal gegossen?


LG von Gerhard
Halbhöhenlage oberhalb des Neckartals bei Esslingen. Klimazone 7a
nach oben springen

#138

RE: Rosen 2022

in Rosen allgemein 14.09.2022 11:00
von gretel1 • Supermoderatorin | 12.562 Beiträge

Hier haben viele Rosen, die öfterblühen können, nicht erneut geblüht, weder die Rugosas und mit einer Ausnahme auch die Portlands nicht, was schon bemerkenswert ist. Sie haben allerdings auch kein Wasser aus dem Schlauch bekommen, ich habe hauptsächlich die Stauden gegossen und auch die Bäume.


LG
Barbara
Klimazone 8a NRW
nach oben springen

#139

RE: Rosen 2022

in Rosen allgemein 20.09.2022 00:54
von Gerardo • Hängemattentester | 2.958 Beiträge

So schauts bei uns auch aus. Es gibt nur wenige Nachblüten. Auch den Rosen war es zu trocken und zu heiß.

Emily Bronte freut sich aktuell offensichtlich über den sehnsüchtig erwarteten Regen und blüht seit heute nach längerer Pause mal wieder sehr schön. Da diese Rose erst im letzten Jahr gepflanzt wurde, hat sie bei der extremen Trockenheit 1 mal pro Woche eine Gießkanne voll Wasser erhalten.

Emily Bronte tut der Regen gut


LG von Gerhard
Halbhöhenlage oberhalb des Neckartals bei Esslingen. Klimazone 7a
nach oben springen

#140

RE: Rosen 2022

in Rosen allgemein 20.09.2022 19:38
von gretel1 • Supermoderatorin | 12.562 Beiträge

Die sieht sehr schön aus, Gerardo.

Von den Austins ist hier dieses Jahr die Alan Titchmarsh die beste Blüherin und auch jetzt gibts wieder viele Blüten und neue Knospen.
Normalerweise folgt ihr auf den Fuß die Lady of Shalott, aber die ist seit dem eisigen Februar 2021 etwas beleidigt und lange nicht so groß wie vorher.
Nie ohne Blüten sind die drei Hyde Halls und das zuverlässig jedes Jahr.


LG
Barbara
Klimazone 8a NRW
nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 16 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6957 Themen und 194480 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online: