#81

RE: Tränendes Herz

in Stauden 24.04.2011 10:41
von Claudia (gelöscht)
avatar

danke schön es gibt mittlerweile ja viele verschiedene Formen und Farben vom Tränendenden Herz, sie gefallen mir alle gut.


Rosige Grüße Claudia

Klimazone 7b
______________________________________________________________
In der Enge unseres heimatlichen Gartens, kann es mehr Verborgenes geben, als hinter der Chinesischen Mauer
(Antoine de Saint-Exupery)

nach oben springen

#82

RE: Tränendes Herz

in Stauden 10.05.2011 09:09
von zwerg drache • Supermoderatorin | 6.149 Beiträge

King of Hearts blüht endlich wieder. Mir gefällt auch sein grau-blaues Laub ausgezeichnet gut.
LG
Katrin

Angefügte Bilder:
k-Dicentra King of Hearts.JPG
nach oben springen

#83

RE: Tränendes Herz

in Stauden 29.07.2011 15:10
von Schneeeule05 • Gewächshausputzer | 175 Beiträge

Hier mal ein Foto von meinem weißen tränenden Herz. Habe zwar noch ein rotes, aber leider ist das im Frühjahr durch den späten Frost erfroren. Kann nur hoffen, das es nächstes Jahr wieder kommt.


zuletzt bearbeitet 29.07.2011 15:11 | nach oben springen

#84

RE: Tränendes Herz

in Stauden 27.09.2011 06:57
von Evita • Pflanzenflüsterer | 3.949 Beiträge

hallo ihr lieben

ich besitze seit dem frühjahr auch ein tränendes herz. bis juli fristete es sein dasein in einem topf, die blätter wurden gelblich, ich dachte es würde sich einziehen. seit juli sitzt es im beet. jetzt, im september, ist es aber gewachsen, hat satt grün ausgetrieben und steht propper da.
eigentlich ein grund zur freude, aber wie verhält es sich mit den tränenden herzen? bleiben sie im sommer grün, ziehen sie sich ein, treiben sie vor dem winter schon aus? was sollte ich mit meinem machen, wenn es sich "unnormal" verhält?


Grüne Grüße Sabine
Klimazone 7b / Unterfranken Maindreieck



Es wächst mehr im Garten als man gesät hat.

zuletzt bearbeitet 27.09.2011 06:58 | nach oben springen

#85

RE: Tränendes Herz

in Stauden 27.09.2011 09:00
von Goldsturm • Regenwurmbeschwörer | 809 Beiträge

Hallo Evita,

ich habe einige Dicentra(Tränendes Herz) im Garten,ich hatte auch mal irgendwo gelesen das die sich im Sommer schon verabschieden(einziehn)dem ist aber nicht so.Meine werden jetzt braun und ziehen langsam ein.Ich würde Deins einfach in Ruhe lassen und schauen was passiert.Spätestens der erste Frost treibt es in die Winterruhe.Im Frühjahr treibt es dann
rötlichrosa direkt aus dem Boden raus,der Austrieb sei etwas frostempfindlich habe ich gelesen,deshalb eventuell noch mit Tannenzweigen abdecken,sollte nochmal ein heftiger Frost zu erwarten sein nach dem Austrieb.
Ansonsten einfach an der Blüte erfreuen ich find sie im späten Frühjahr einfach wunderschön.

Grüssle Goldsturm

nach oben springen

#86

RE: Tränendes Herz

in Stauden 27.09.2011 10:26
von Susanne • Hängemattentester | 2.314 Beiträge

Zitat
Habe zwar noch ein rotes, aber leider ist das im Frühjahr durch den späten Frost erfroren. Kann nur hoffen, das es nächstes Jahr wieder kommt.

Zitat
der Austrieb sei etwas frostempfindlich habe ich gelesen

Das Stimmt - nur der Austrieb ist frostempfindlich. Dicentra spectabilis ist ansonsten sehr frosthart (Klimazone 3!) und langlebig. Was es nicht so gerne mag, sind zu trockene oder nasse Böden, ebenso zu sonnige oder zu schattige Plätze. Es will eine gute Mitte, dann lebt es fast ewig.

nach oben springen

#87

RE: Tränendes Herz

in Stauden 27.09.2011 11:41
von trollbraut • Hängemattentester | 2.278 Beiträge

Ich habe drei Stück (rosa- weisse Sorte) im Garten, Eins davon schon viele Jahre. Gepflegt werden Sie so gut wie gar nicht,
was mich im Sommer an Zweigen stört (egal ob braun oder grün) schneide ich ab!
Die anderen beiden stehen schattig ohne direkte Sonne.
Alle werden jedes Jahr größer.
Allerdings hätte ich auf der schattigen Seite lieber Eins das ganz weiss ist.
Ich weiß nur nicht, ob die genau so unempfindlich sind?


gruß Anke

nach oben springen

#88

RE: Tränendes Herz

in Stauden 27.09.2011 13:59
von Sonnenschirm • Pflanzenflüsterer | 3.169 Beiträge

Mein weißes hat sich nach anfänglichen mickern gut gemausert. Es blüht immer später als das Rosane, bis in den Juni hinein. Mit dem Frost hatte ich, genauer gesagt die Pflanze bzw. der Austrieb bisher keine Probleme.


LG Sonnenschirm

nach oben springen

#89

RE: Tränendes Herz

in Stauden 27.09.2011 20:45
von Evita • Pflanzenflüsterer | 3.949 Beiträge

ich danke euch. das beruhigt mich. dann lass ich es einfach mal munter vor sich hinwachsen und darauf vertrauen, das es weiß was es tut. nach euren standortbeschreibungen steht es ja genau richtig. nicht zu trocken oder nass und im halbschatten. dann freu ich mich schon mal jetzt auf die blüten im frühjahr.


Grüne Grüße Sabine
Klimazone 7b / Unterfranken Maindreieck



Es wächst mehr im Garten als man gesät hat.

nach oben springen

#90

RE: Tränendes Herz

in Stauden 07.03.2012 19:44
von gretel1 • Supermoderatorin | 10.090 Beiträge

Annika und Fuliro, wie geht es Euren gelben Dicentras ? Wie haben sie sich im vergangenen Jahr gemacht ?


Ich hätte gerne je einen großen Horst rein weißes und gelbes, freue mich aber auch schon auf mein cremefb. und meine diversen in rosarot Tönen.


LG
gretel
Klimazone 8a NRW

nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: pelma
Forum Statistiken
Das Forum hat 6410 Themen und 168700 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online: