#1351

RE: Christrosen - Helleborus

in Stauden 06.01.2012 18:54
von Claudia (gelöscht)
avatar

Maila, wunderbar ! Sagt mal, was für Plätze wählt ihr eigentlich aus für eure Schätzchen ? Mehr vorne im Beet, mehr hinten, schattig oder sonnig ? Pflanzpartner ? Meine bleiben bis zum Blühende in Töpfen und dann schau ich mal.


Rosige Grüße Claudia

Klimazone 7b
______________________________________________________________
In der Enge unseres heimatlichen Gartens, kann es mehr Verborgenes geben, als hinter der Chinesischen Mauer
(Antoine de Saint-Exupery)

nach oben springen

#1352

RE: Christrosen - Helleborus

in Stauden 06.01.2012 19:36
von gretel1 • Supermoderatorin | 11.590 Beiträge

Ich habe an 3 mehr oder weniger halbschattigen Stellen, Helleborus, nicht im Vordergrund und Heuchera dazu. Rosatöne und dunkle Blüten stehen gemischt, die weißen an anderer Stelle.


LG
gretel
Klimazone 8a NRW

nach oben springen

#1353

RE: Christrosen - Helleborus

in Stauden 06.01.2012 20:07
von papillon • Rabattenstylist | 1.813 Beiträge

Ich habe im Herbst ein Beet umgestaltet, in dem nun zwischen verschiedenen Hortensien und einer Sternmagnolie einige meiner Helli- Sämlinge eingezogen sind. Die meisten werden in diesem Jahr erstmals blühen, soweit man das schon sehen kann. Außerdem wachsen dort nun Heucheras, einige Hostas, Purpurwolfmilch, niedrige Gräser, Alchemilla, Brunnera. Ach, natürlich auch ne Menge Blumenzwiebeln, besonders Schneeglöckchen und blaue Krokusse. Die Hellis stehen im Sommer dann eher halbschattig.


Blumige Grüße
Peggy

zuletzt bearbeitet 06.01.2012 20:12 | nach oben springen

#1354

RE: Christrosen - Helleborus

in Stauden 06.01.2012 21:43
von Claudia (gelöscht)
avatar

Peggy, wo hast du deine Sämlinge her ? Habe mal bei meiner alten Roten Helleborus nachgeschaut, das war nix mit Sämlingen oder wie weit stehen diese von der Mutterpflanze entfernt ?
Leider habe ich auch gesehen, das der Heizöllieferant mit seinem dicken Schlauch meine ältere weiß-gepunktete Helli geköpft hat 3 Knospen weg


Rosige Grüße Claudia

Klimazone 7b
______________________________________________________________
In der Enge unseres heimatlichen Gartens, kann es mehr Verborgenes geben, als hinter der Chinesischen Mauer
(Antoine de Saint-Exupery)

nach oben springen

#1355

RE: Christrosen - Helleborus

in Stauden 06.01.2012 21:52
von papillon • Rabattenstylist | 1.813 Beiträge

Oh, da würde ich mich auch ärgern! tut mir leid, Claudia!
Die Sämlinge hab ich in den letzten Jahren liebevoll gepäppelt. Zwei haben im letzten Jahr erstmals geblüht. Ich habe, wenn ich die Samenstände nicht rechtzeitig entferne, reichlich Sämlinge direkt um und in der Mutterpflanze. Letzteres ist dann immer sehr mühsam, wenn es ans Entfernen der Sämlinge geht. Am liebsten würde ich ja jeden Sämling behalten, könnte ja die ultimativ schönste Helli sein... Also muss ich einen Tag abpassen, an dem ich mich trennen kann...


Blumige Grüße
Peggy

nach oben springen

#1356

RE: Christrosen - Helleborus

in Stauden 06.01.2012 22:25
von Claudia (gelöscht)
avatar

wurzeln sie so fest, oder warum ist es mühsam ? Wie alt ist deine Mutterpflanze ? Und ab wann sind Sämlinge blüh-fähig ? Sorry, viele Fragen, hoffentlich nervt es dich nicht


Rosige Grüße Claudia

Klimazone 7b
______________________________________________________________
In der Enge unseres heimatlichen Gartens, kann es mehr Verborgenes geben, als hinter der Chinesischen Mauer
(Antoine de Saint-Exupery)

nach oben springen

#1357

RE: Christrosen - Helleborus

in Stauden 06.01.2012 22:36
von papillon • Rabattenstylist | 1.813 Beiträge

Überhaupt nicht! Ich bin schon so auf Frühling eingestellt, dass ich es gar nicht mehr erwarten kann. Ständig schleiche ich um die Pflanzen und freue mich über den Fortschritt.

Die Mutterpflanze, die übrigens auch als einblättriger Sämling zufällig (als Anhängsel an einer anderen Pflanze) in meinen Garten kam, ist ca. 9 oder 10 Jahre alt und blüht rosa.
Mühsam ist es, weil man die Sämlinge zwischen dem austreibenden Grün und den Blütenstängeln herausfummeln muss und es sind wirklich viele, fast teppichartig. Da ich letztes Jahr wieder mal zu spät mit dem Abschneiden war, kann ich evtl. ein Foto nachreichen. Zusätzlich erschwerend ist, dass ich nur mit einem großen Schritt an die Pflanze rankomme und dann längere Zeit balancierend die Nachkommenschaft entfernen darf. Vor Jahren muss ich da mal etwas nachlässig gewesen sein, sodass der Stock jetzt neben rosafarbenen Blüten auch ein paar weiße hat...


Blumige Grüße
Peggy

zuletzt bearbeitet 06.01.2012 22:37 | nach oben springen

#1358

RE: Christrosen - Helleborus

in Stauden 06.01.2012 22:42
von papillon • Rabattenstylist | 1.813 Beiträge

Vergessen: Die Sämlinge sind frühestens nach drei Jahren blühfähig, hab ich gelesen. Da habe ich aber den Überblick verloren, wie lange die verschiedenen Sämlinge jeweils bei mir stehen....


Blumige Grüße
Peggy

zuletzt bearbeitet 06.01.2012 22:42 | nach oben springen

#1359

RE: Christrosen - Helleborus

in Stauden 06.01.2012 23:11
von toscaline • Regenwurmbeschwörer | 927 Beiträge

Zitat von papillon
Überhaupt nicht! Ich bin schon so auf Frühling eingestellt, dass ich es gar nicht mehr erwarten kann. Ständig schleiche ich um die Pflanzen und freue mich über den Fortschritt.



yea, ich auch -
die Nachbarn lachen sich ein Loch in den Bauch:
""die guckt schon wiede die Pflanzen aus der Erde""


LG toscaline

Klimazone 7b

nach oben springen

#1360

RE: Christrosen - Helleborus

in Stauden 06.01.2012 23:42
von trollbraut • Hängemattentester | 2.278 Beiträge

Zitat von toscaline


yea, ich auch -
die Nachbarn lachen sich ein Loch in den Bauch:
""die guckt schon wiede die Pflanzen aus der Erde""



Na und!?! Das funktioniert doch! Die haben doch keine Ahnung!


gruß Anke

nach oben springen





Besucher
1 Mitglied und 10 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6763 Themen und 183706 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online: