#81

RE: Eisenhut - Aconitum

in Stauden 16.11.2010 15:10
von Matthias • Regenwurmbeschwörer | 601 Beiträge



Der Herbsteisenhut hat dieses Jahr besonders schön geblüht, wie sieht es bei euch aus?


LG aus Nordsachsen
Matthias
http://www.rosen-und-stauden.de

nach oben springen

#82

RE: Eisenhut - Aconitum

in Stauden 16.11.2010 16:44
von Glockenblume • Moderatorin | 2.988 Beiträge

Hallo Matthias

bei uns hat er auch sehr gut geblüht. Leider haben die Nachtfröste und anschließend die Herbststürme der Pracht ein Ende gemacht. Bilder muss ich erst noch verkleinern. Man muss sich doch wundern wie gut die Eisenhüte auf Sand wachsen.


Liebe Grüße
Martina

nach oben springen

#83

RE: Eisenhut - Aconitum

in Stauden 17.11.2010 10:30
von zwerg drache • Supermoderatorin | 6.073 Beiträge

Meine haben auch gut geblüht. Ich bin auch verwundert ,wie gut sie Sandboden wegstecken. Ich finde es schade ,dass Eisenhüte wegen der Giftigkeit immer seltener gepflanzt werden. Andere Pflanzen sind auch nicht harmlos ,aber da wird es toleriert wie z.B. Kirschlorbeer.
LG
Katrin


nach oben springen

#84

RE: Eisenhut - Aconitum

in Stauden 17.11.2010 12:03
von madison • Gewächshausputzer | 127 Beiträge

hmm, ich hatte wie jedes Jahr etwas Probleme mit meinem. Er treibt zwar im Frühling immer sehr grosszügig aus und wächst dann auch mit etlichen Stängeln, aber im Laufe des Sommers sterben immer wieder Stängel ab, werden total schwarz und fallen um.
Was kann das sein?
Insgesamt ist die Standfestigkeit der Stängel sehr schlecht und ich muss schon stützen, wenn noch lange keine Blüten dran sind.
Ich habe schon ernsthaft überlegt, ihn rauszuwerfen, aber ich finde ihn einfach zu schön.
Er steht in guter Gartenerde, nicht sandig, nicht lehmig, im Sommer nicht zu trocken und im Winter nicht übermässig feucht.


nach oben springen

#85

RE: Eisenhut - Aconitum

in Stauden 17.11.2010 12:58
von zwerg drache • Supermoderatorin | 6.073 Beiträge

Handelt es sich immer um die gleiche Pflanze die den Schaden hat? Ich habe meinen noch nie gestützt.
Es könnte ein Pilz sein ,der deinem Eisenhut zusetzt.
LG
Katrin


nach oben springen

#86

RE: Eisenhut - Aconitum

in Stauden 17.11.2010 13:15
von trollbraut • Hängemattentester | 2.278 Beiträge

Ich habe da auch keinen Erfolg mit.


gruß Anke

nach oben springen

#87

RE: Eisenhut - Aconitum

in Stauden 17.11.2010 15:20
von Matthias • Regenwurmbeschwörer | 601 Beiträge

@Martina,

wir hatten schon einge Male Nachtfröste, auch Herbststürme ... bei uns im Garten geht die Eisenhutblüte sonst meist bis Anfang Dezember, oft blühten die letzten Hüte noch im Schnee. Dieses Jahr war es hier bei uns feuchter als sonst, das hat aus meiner Sicht die Blüte vorzeitig beendet.



In diesem Jahr war das Laub sehr schön bunt gefärbt.

@madison,

bei deiner Schilderung würde ich auch auf einen Pilzbefall tippen.

@Anke,

Eisenhut ist sehr pflegeleicht, der Boden sollte gut durchlässig sein, sandig ist von Vorteil. Im Frühjahr und im Frühsommer gebe ich zwei Gaben mit granuliertem Kuhmist, dann wächst er bis zum Himmel.


LG aus Nordsachsen
Matthias
http://www.rosen-und-stauden.de

nach oben springen

#88

RE: Eisenhut - Aconitum

in Stauden 17.11.2010 17:06
von Susanne • Hängemattentester | 2.314 Beiträge

Zitat
Andere Pflanzen sind auch nicht harmlos ,aber da wird es toleriert wie z.B. Kirschlorbeer.

Der Unterschied in der Giftigkeit der beiden Pflanzen ist gravierend. Eisenhüte sind die giftigsten Pflanzen Europas. Sie sind in allen Teilen giftig, teilweise können sie schon bei Berührung Gesundheitsschäden auslösen.
Der Kirschlorbeer ist im Vergleich dazu harmlos:

Zitat
Frische, reife Früchte schmecken süß mit bitterem Nachgeschmack. In der Türkei wird die Lorbeerkirsche wegen der Früchte kultiviert. Diese werden dort als Trockenfrüchte verzehrt. Das Fruchtfleisch kann zu Marmelade oder Gelee verwertet werden.[1] Die Samen enthalten - wie bei fast allen Früchten der Gattung Prunus - Prunasin, ein cyanogenes Glykosid. Im Magen entwickeln zer-/gekaute Samen die giftige Blausäure. Beim Kochen aber werden die Blausäureverbindungen zerstört. Blätter und Samen enthalten mehr Prunasin als das Fruchtfleisch.

Quelle: Wikipedia

nach oben springen

#89

RE: Eisenhut - Aconitum

in Stauden 17.11.2010 20:45
von Salvia • Gewächshausputzer | 141 Beiträge

Meine blauen Eisesnhüte haben ganz gut geblüht. Mein weißer hat es heuer wegen schwarzen Läuse leider nicht geschafft, richtig auf zu blühen. Alles mit Wasser abbrausen und Schmierseife spritzen hat nichts gebracht. Die Marienkäfer hatten auch nicht genügend Hunger. Also 2011 auf ein Neues.

Angefügte Bilder:
Eisenhut.JPG
Eisenhut offen.JPG
nach oben springen

#90

RE: Eisenhut - Aconitum

in Stauden 17.11.2010 23:54
von trollbraut • Hängemattentester | 2.278 Beiträge

-Schöne Bilder Salvia!

- Mathias
dann könnte es bei mir am Boden liegen, der ist alles andere als sandig!


gruß Anke

nach oben springen





Besucher
2 Mitglieder und 34 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: oliver.hildner
Forum Statistiken
Das Forum hat 6400 Themen und 168200 Beiträge.

Heute waren 11 Mitglieder Online: