#41

RE: Bartiris

in Stauden 27.01.2008 22:43
von butterfly • Admin | 12.137 Beiträge
Das glaube ich, ist echt spannend.
zuletzt bearbeitet 20.02.2008 23:01 | nach oben springen

#42

RE: Bartiris

in Stauden 08.02.2008 13:37
von butterfly • Admin | 12.137 Beiträge
Die Zeit im Winter nutze ich meist um meine Fotos zu sortieren. Nach den Taglilien sind die Bartiris meine zweite Passion und ich möchte euch gerne ein paar zeigen. Ein kleiner Vorgeschmack auf die Irisblüte.

Anfangen möchte ich mit der Iris 'Bal Masque' aus dem Hause Cayeux. Diese Iris wurde 1993 registriert und fällt durch sehr große, stark gerüschte Blüten auf. Der starke Kontrast zwischen den weißen Domblättern und den kräftig lilablauen Hängeblättern ist schon fast atemberaubend. Das Herz der Blüte ist lila weiß gestreift und der kräftig orange Bart leuchtet dem Betrachter entgegen. Den Duft dieser Iris würde ich als zartblumig bezeichnen.


balmas von butterfly - Album.de
zuletzt bearbeitet 20.02.2008 23:01 | nach oben springen

#43

RE: Bartiris

in Stauden 08.02.2008 14:52
von Christine • Supermoderatorin | 4.125 Beiträge
Hallo Anja, ich habe da mal eine allgemeine Frage zur Bartiris.
Verändert Standort, Dünger, Umwelt die Farbe der Blüte und stimmt es, das der Bart bei Älterwerden der Blüte die Farbe ändert. Also von zartgelb in orange?
Ich habe das bei meinen Pflanzen nicht beobachtet, ich habe aber kürzlich diese Aussage gelesen.
zuletzt bearbeitet 20.02.2008 23:01 | nach oben springen

#44

RE: Bartiris

in Stauden 08.02.2008 14:53
von butterfly • Admin | 12.137 Beiträge
In einem Irisschaugarten sah ich die ersten 'broken color' Iris und kaufte mir zwei Sorten. Seitdem habe ich zuerst in Europa nach weiteren Sorten gesucht. Leider sind sie noch schwer zu bekommen, aber in den letzten Jahren findet man auch vereinzelt einige Sorten bei den Anbietern. Ich habe deshalb vor zwei Jahren meine erste Irisbestellung in den USA getätigt und mir dort ein paar bestellt.
Unter anderem 'Total Chaos' eine von Maryott 2000 eingeführte Sorte. Die hellrosa Domblätter und die dunklen rauchpurpur Hängeblätter sind unregelmäßig weiß gestreift. Der Bart ist gelborange. Diese Iris duftet zart.


totalchaos_IMG von butterfly - Album.de
zuletzt bearbeitet 20.02.2008 23:01 | nach oben springen

#45

RE: Bartiris

in Stauden 08.02.2008 14:56
von butterfly • Admin | 12.137 Beiträge
Zitat von Christine
Hallo Anja, ich habe da mal eine allgemeine Frage zur Bartiris.
Verändert Standort, Dünger, Umwelt die Farbe der Blüte und stimmt es, das der Bart bei Älterwerden der Blüte die Farbe ändert. Also von zartgelb in orange?
Ich habe das bei meinen Pflanzen nicht beobachtet, ich habe aber kürzlich diese Aussage gelesen.


Nein, Christine, das stimmt nicht. Sicherlich verblaßen die Farben, wenn die Blüte verwelkt, aber einen solch krassen Farbwechsel gibt es nicht.
zuletzt bearbeitet 20.02.2008 23:02 | nach oben springen

#46

RE: Bartiris

in Stauden 08.02.2008 15:11
von butterfly • Admin | 12.137 Beiträge
Seit einiger Zeit sind ja kaffeefarbende Rosen in Mode gekommen und dazu gibt es auch die farblich passenden Iris.
Eine Iris aus dieser Farbrichtung ist 'Coffee Whispers'. Sie wurde 1999 von Blyth registriert und sieht schon einige Blicke auf sich. Die Domblätter der großen gerüschten Blüten sind cremeweiß, die Hängeblätter kaffeerosa mit weißem Rand. Der Bart ist manderine wobei die Spitze auch kaffeerosa ist. Sie duftet süßlich.



cowhi_IMG von butterfly - Album.de
zuletzt bearbeitet 20.02.2008 23:02 | nach oben springen

#47

RE: Bartiris

in Stauden 08.02.2008 17:32
von butterfly • Admin | 12.137 Beiträge
Eine weitere Gruppe, die mich fasziniert sind die Iris deren Bart am Ende in einen Sporn, Dorn, Feder oder Löffel übergeht. Meine erste Iris aus dieser Gruppe war 'Conjuration'. Auf der amerikanischen Website fand ich aber etliche weitere und einige habe ich ausprobiert.
Zuerst den Dornenvogel, die Iris 'Thornbird' (Byers 1989) besitzt cremegraubraune Domblätter und mittelbraune Hängeblätter, der goldbraune Bart endet in einem Horn oder Dorn. Auch diese Iris duftet.




thornbird1_IMG von butterfly - Album.de
zuletzt bearbeitet 20.02.2008 23:02 | nach oben springen

#48

RE: Bartiris

in Stauden 08.02.2008 17:40
von butterfly • Admin | 12.137 Beiträge
Bei der Iris 'Oasis Shooting Star' (Chadwick 2003) sind die Domblätter dunkelrosa violett, die Hängeblätter sind verwaschen weißlich mit breitem dunkelrosaviolettem Rand und gelben Schultern. Der gelbe Bart endet in einem großen dunkelrosa gefederten Sporn. Sie duftet süßlich


oasisshootstar_IMG von butterfly - Album.de
zuletzt bearbeitet 20.02.2008 23:02 | nach oben springen

#49

RE: Bartiris

in Stauden 08.02.2008 17:46
von butterfly • Admin | 12.137 Beiträge
Für heute die letzte Iris.
'Oasis Dragon' (Chadwick 2002) mit hellgelben Domblättern, und violettpurpurnen Hängeblättern. Der orangegelbe Bart endet in einer violettpurpurnen Feder. Auch diese Iris duftet süßlich.



oasisdragon_IMG von butterfly - Album.de
zuletzt bearbeitet 20.02.2008 23:03 | nach oben springen

#50

RE: Bartiris

in Stauden 16.02.2008 21:34
von butterfly • Admin | 12.137 Beiträge
Mag hier keiner Iris?
Ich überlege schon wieder welche neuen Iris bei mir im Sommer einziehen werden.
zuletzt bearbeitet 20.02.2008 23:03 | nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Moi
Forum Statistiken
Das Forum hat 6412 Themen und 168883 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: