#491

RE: Iris barbata TB

in Stauden 24.05.2010 11:27
von mg-m • Regenwurmbeschwörer | 620 Beiträge

@biene, die Babbling Brook vor der rosafarben blühenden Glyzinie gefällt mir. Sieht bestimmt sehr romantisch aus. Hast du noch was dazu gepflanzt?

nach oben springen

#492

RE: Iris barbata TB

in Stauden 24.05.2010 14:06
von biene100 • Kompostverteiler | 313 Beiträge

Naja, erstens ist das Beet sehr schmal, und zweitens halte ich nicht viel davon, Irisse "zuzupflanzen". Gar so gerne haben sie es ja nicht. Vor den hohen Irissen wächst noch eine Reihe Nanas,und ein paar kleine Lavendel dazwischen,die ich sehr klein halten will. Wer ma sehn, wies gelingt, sonst fliegen sie raus.
Beim Foto der Changing Times sieht man hinten auch die Wisteria. Die wächst links davon. Und ich finde sie noch schöner dazu,als Babbling Brook.

lg Biene


nach oben springen

#493

RE: Iris barbata TB

in Stauden 24.05.2010 14:31
von mg-m • Regenwurmbeschwörer | 620 Beiträge

Bei mir sind die Iris leider 'zugepflanzt' . Bei meinen nicht beherrbaren Pflanzensüchten bleibt das leider nicht aus. Daher blühen auch immer nur ungefähr die Hälfte. Das werden in diesem Jahr ungefähr 50 von 100 sein. Letztes Jahr waren es immerhin über 60. Aber hier hat es jetzt im April überhaupt nicht geregnet. Und das ist in meinem Sandboden fatal.
Übrigens, Lavendel kann man sehr gut im März bis fast auf den Boden (5 cm) abrasieren. Er treibt aus dem alten Holz wieder aus, wächst sehr kompakt und behält eine schöne runde Form. Blüht allerdings etwas später. Der Tip stammt von Bastin. Dort werden alle Lavendel in den Schaubeeten rasiert. Schaut absolut top aus.


zuletzt bearbeitet 24.05.2010 14:39 | nach oben springen

#494

RE: Iris barbata TB

in Stauden 24.05.2010 20:50
von biene100 • Kompostverteiler | 313 Beiträge

Danke,für den Lavendeltip,werd ich machen. Entweder,er spurt,oder...

Oh,das ist ja schade,wenn nur die Hälfte blüht. Aber ich kenn das,ich kann mich bei den Hostas nicht beherrschen. Aber,die kann man ja auch gut im Topf haben. Leider. Und so werdens immer mehr....

Jetzt gehts Schlag auf Schlag. Aber alle meiner im Vorjahr gepflanzten blühen heuer noch nicht.

lg Biene

Angefügte Bilder:
gaylight.jpg
white knight.jpg

nach oben springen

#495

RE: Iris barbata TB

in Stauden 24.05.2010 21:31
von Susanne • Hängemattentester | 2.314 Beiträge

@ Biene
Wie hoch ist bei dir die White Knight? Ich glaube, das könnte eine meiner Unbekannten sein...

nach oben springen

#496

RE: Iris barbata TB

in Stauden 25.05.2010 07:35
von biene100 • Kompostverteiler | 313 Beiträge

Tut mir leid,die Frage kann ich Dir nicht beantworten.

Ich habe sie erst im Herbst neu gepflanzt, und bin überrascht, daß sie überhaupt heuer schon blüht.
Aber,sie hat noch nicht ihre endgültige Größe erreicht.

lg Biene


nach oben springen

#497

RE: Iris barbata TB

in Stauden 25.05.2010 08:58
von Susanne • Hängemattentester | 2.314 Beiträge

Ich habe sie gerade bei der Gräfin entdeckt: 60 cm sagen sie dort. Das könnte tatsächlich meine sein.

nach oben springen

#498

RE: Hohe Bartiris - Iris barbata elatior

in Stauden 25.05.2010 09:14
von sartoro (gelöscht)
avatar

Susannes rosa Unbekannte MB ist vermutlich 'Pink Kitten'.

nach oben springen

#499

RE: Hohe Bartiris - Iris barbata elatior

in Stauden 25.05.2010 13:26
von Rosenblüte • Gartengeneral | 6.129 Beiträge

Ich hab mal wieder ein Überraschungsei aus einem Tausch. Erkennt sie jemand von Euch?


Liebe Grüsse
Rosenblüte

Klimazone 7

zuletzt bearbeitet 25.05.2010 13:30 | nach oben springen

#500

RE: Hohe Bartiris - Iris barbata elatior

in Stauden 25.05.2010 13:42
von fruehrentner • Regenwurmbeschwörer | 901 Beiträge

Vergleiche doch mal mit Celebration song. Ich meine die von gestern 10.00 Uhr


Gruß
Bernd
Klimazone 7a

zuletzt bearbeitet 25.05.2010 13:44 | nach oben springen





Besucher
2 Mitglieder und 24 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6775 Themen und 184491 Beiträge.

Heute waren 11 Mitglieder Online: