#151

RE: Winter 2012 / 2013 Wie sehen Eure Rosen aus ?

in Rosen allgemein 19.04.2013 14:45
von Glockenblume • Moderatorin | 2.988 Beiträge

Ja Gretel wem sagst du das. Die unberechenbaren Winter haben auch bei mir wieder zugeschlagen. Fast alle Rosen sind geschnitten . Von vielen sind nur noch Stummel übrig. Die neugepflanzen Rugosas haben den Winter gut überstanden. Hoffen wir das es eine schöne Hecke wird. Nachpflanzen werde ich keine Rose mehr. Ich habe einfach zu viele Rosen in den letzten drei Jahren verloren.


Liebe Grüße
Martina

nach oben springen

#152

RE: Winter 2012 / 2013 Wie sehen Eure Rosen aus ?

in Rosen allgemein 19.04.2013 18:19
von Claudia (gelöscht)
avatar

Meine Blue for you im Topf sieht gut aus (ich schreibe mit Vorbehalt ) und hat schon ein paar Knospen. Sie stand den ganzen März ungeschützt vorne an der Terrasse. Hatte sie Anfang März schon aus der Ecke geholt und dann "vergessen".


Rosige Grüße Claudia

Klimazone 7b
______________________________________________________________
In der Enge unseres heimatlichen Gartens, kann es mehr Verborgenes geben, als hinter der Chinesischen Mauer
(Antoine de Saint-Exupery)

zuletzt bearbeitet 19.04.2013 18:20 | nach oben springen

#153

RE: Winter 2012 / 2013 Wie sehen Eure Rosen aus ?

in Rosen allgemein 22.04.2013 18:03
von odier (gelöscht)
avatar

Zitat von odier im Beitrag #148
Zitat von Nostalgie im Beitrag #146
Da würde ich schon etwas länger warten als 2 - 3 Wochen - manchmal dauert es wesentlich länger bis ein Rose neue Austriebe zeigt. Vor Ende Juni würde ich sie nicht aufgeben.

Ja, Du hast recht. Ich warte noch weiter ab. Meiner President de Seze die der letzte Winterfrost zugesetzt hat, steht nicht im Freiland sondern in einem großen Keramikkübel. Geschützt hatte ich sie nicht da sie als sehr frosthart galt. Das war mein Fehler. Sollte sie sich noch berappen, was ich sehr hoffe, bekommt sie zum nächsten Winter dicke Luftpolsterfolie um den Kübel und die Rose verpacke ich dick in Vlies.


Meine President de Seze hat nun doch ausgetrieben und die ersten Blättchen haben sich entfaltet. Ein Glück das sie den langen Winter nun doch überlebt hat. Ich bin richtig glücklich mit ihr.. Kommenden Winter wird sie aber richtig eingepackt, damit sie die nächste Kältewelle überlebt.

Jedoch bei meiner Hochstammrose Abraham Darby ist nun auch der nächste Trieb ausgetrocknet. Jetzt hat sie nur noch zwei Triebe. Sieht erbärmlich aus . Na ja, zum Herbst kommt eine neue und frostharte Sorte wurzelnackt und die A.D. wandert in den Biomüll.

Das gleiche Szenario habe ich bei meinem Trauerstamm Belvedere - auch nur noch 2 mickrige Zweige sind in Ordnung - der Rest ist hin. Auch sie wandert im Herbst in den Biomüll und wird durch eine frostharte Sorte ersetzt.

Ich kaufe lieber im Herbst wurzelnackte Ware als jetzt die teuren Containerrosen. Auf jeden Fall wird sehr sorgfältig auf Frosthärte und gute Gesundheit geachtet. Und dann steht mir auch noch der Bodenaustausch bevor, damit die neuen Rosen frische Erde haben. Das wird eine richtige Plackerei geben.


Liebe Grüße aus dem nordöstlichen Münsterland in NRW
- Johannes-

zuletzt bearbeitet 22.04.2013 18:04 | nach oben springen

#154

RE: Winter 2012 / 2013 Wie sehen Eure Rosen aus ?

in Rosen allgemein 23.04.2013 09:52
von Gregor • Rabattenstylist | 1.115 Beiträge

Habe nun alle geschnitten, alle waren schon bereit zum Austrieb, auch Parure d'Or. Nur wurde sie eben vergleichsweise radikal gschnitten, da leider viel abgefroren war. Schwanensee ist auch noch eher zart, aber hat kaum Frostschäden abbekommen im Gegensatz zu Pararue d'Or.

nach oben springen

#155

RE: Winter 2012 / 2013 Wie sehen Eure Rosen aus ?

in Rosen allgemein 26.05.2013 12:38
von gretel1 • Supermoderatorin | 12.562 Beiträge

Durch das langanhaltend kalte, nasse Wetter, habe ich den Eindruck, daß einige Rosen, die ich wurzelnackt im späten Herbst gepflanzt hatte, tiefer im Beet sitzen.
Ich bin dazu übergegangen, die Pflanzlöcher in meinem schweren, tonigen Lehm, mit lockerem Substrat zu füllen, besonders bei empfindlichen Sorten und Hulthemias. Ich mische den Aushub mit abgelagertem Kompost, Sand oder Tonsplit, je nach Sorte verändere ich die Mischung. Bei solchem Wetter aber scheinbar auch nicht optimal.....ich erinnere kein so kaltes und nasses Frühjahr, da ist mein schwerer Boden von Nachteil.

Mit Containerrosen gab es hier noch nie Probleme, mit spät im Herbst gesetzten wurzelnackten schon.
Im Frühjahr gesetzte wurzelnackte sind auch problematisch, wenn sie nicht optimal überwintert wurden.
Bei schwer zu bekommenden Sorten ist man auf wurzelnackte im Herbst angewiesen, da führt kein Weg dran vorbei, aber die Witterung in diesem Jahr ist für meine Bodenverhältnisse alles mögliche, nur nicht "sehr gut".

Einige Rosen mußte ich nachschneiden und bei einigen trocknet der neue Austrieb ein, seufz.


LG
gretel
Klimazone 8a NRW

nach oben springen

#156

RE: Winter 2012 / 2013 Wie sehen Eure Rosen aus ?

in Rosen allgemein 26.05.2013 15:42
von Claudia (gelöscht)
avatar

ach Gretel, irgendwas ist ja immer. Ich wünschte die Rosenblüte würde endlich durchstarten, bevor die Viecher und die Pilzkrankheiten voran schreiten. Ab Montag scheint die Sonne, so basta !


Rosige Grüße Claudia

Klimazone 7b
______________________________________________________________
In der Enge unseres heimatlichen Gartens, kann es mehr Verborgenes geben, als hinter der Chinesischen Mauer
(Antoine de Saint-Exupery)

zuletzt bearbeitet 26.05.2013 15:43 | nach oben springen

#157

RE: Winter 2012 / 2013 Wie sehen Eure Rosen aus ?

in Rosen allgemein 26.05.2013 17:02
von Sonnenschirm • Pflanzenflüsterer | 3.169 Beiträge

Genau Claudia Ich trample auch schon ganz ungeduldig um meine Rosen rum, aber bei dem Wetter gehts nicht wirklich weiter.


LG Sonnenschirm
Klimazone 7a
nach oben springen

#158

RE: Winter 2012 / 2013 Wie sehen Eure Rosen aus ?

in Rosen allgemein 26.05.2013 17:50
von odier (gelöscht)
avatar

Im diese Jahreszeit hatte ich schon im letzten Jahr an einer meiner Rosen die Spinnmilbe. Bisher ist von diesem fiesen Viech nichts zu sehen. Vielleicht weil es allgemein zu feuchtes Wetter ist. Aber wenn sie kommt, dann muß ich mit Rapsöl oder Seifenlauge spritzen. Da hilft sonst nichts denn die Viecher breiten sich zu sehr aus.

Sonst stehen alle meine Rosen im saftigen Grün und haben schon schöne Knospen ausgebildet. Aber es blüht noch keine einzige. Was mich besonders freut ist, daß sich meine erst schon totgeglaubte President de Seze, sich total gut erholt hat und wächst wie verrückt. Sie hat auch schon Blühknospen gebildet.

Ja, Gallicas sind eben robuste und dankbare Rosen.


Liebe Grüße aus dem nordöstlichen Münsterland in NRW
- Johannes-
nach oben springen

#159

RE: Winter 2012 / 2013 Wie sehen Eure Rosen aus ?

in Rosen allgemein 26.05.2013 22:43
von Claudia (gelöscht)
avatar

Odier, manchmal geschehen auch positive Sachen, GsD !

Aber bei mir fängts hier und dort mit Mehltau an, erst an der Felsenbirne, dann Paul Noel...


Rosige Grüße Claudia

Klimazone 7b
______________________________________________________________
In der Enge unseres heimatlichen Gartens, kann es mehr Verborgenes geben, als hinter der Chinesischen Mauer
(Antoine de Saint-Exupery)

zuletzt bearbeitet 26.05.2013 22:44 | nach oben springen

#160

RE: Winter 2012 / 2013 Wie sehen Eure Rosen aus ?

in Rosen allgemein 27.05.2013 08:39
von Darthie • Regenwurmbeschwörer | 748 Beiträge

Gut sehen sie aus, erstaunlich gut...



.


Ohne Arbeit früh bis spät, wird Dir nichts geraten,
Neid sieht nur das Blumenbeet, aber nicht den Spaten.
nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6957 Themen und 194480 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online: