#221

RE: Christrose

in Stauden 10.03.2008 23:09
von Ludger • Rabattenstylist | 1.173 Beiträge

gehört habe ich über diesen Pilz auch schon, ich weiß aber nichts genaues; es wird auch wohl nur wichtig oder schlimm sein wenn eine Infektion vorliegt.


wünsche eine schöne Gartenzeit
Ludger
nach oben springen

#222

RE: Christrose

in Stauden 12.03.2008 19:33
von Lotta • Hängemattentester | 2.733 Beiträge

Zitat von Lotta
Meine unbekannte Helleborus blüht jetzt auch endlich.

Vielleicht könnt ihr mir helfen und aus dieser "unbekannten" eine "bekannte" Helleborus machen









Ihr habt also auch keine Idee bzgl. meiner unbekannten Helleborus, oder?
Schade, ich dachte, wo hier so viele Helleborus-Fans vereint sind,
habt ihr evtl. eine Idee, welche es sein könnte.


Viele Grüße,
Lotta

nach oben springen

#223

RE: Christrose

in Stauden 12.03.2008 20:03
von mg-m • Regenwurmbeschwörer | 620 Beiträge

@Lotta, schau doch mal 3 Beiträge über deinem posting nach. Dort hatte ich gerade etwas darüber geschrieben gehabt, daß es nur noch für einige alte Ballard-Sorten Namen gibt. Die Pflanzen, die es im allgemeinen zu kaufen gibt, werden in der Regel über Samen vermehrt. Dafür gibt es höchstens die Farbbeschreibungen, unter der sie von dem jeweiligen Züchter zusammengefaßt werden.

nach oben springen

#224

RE: Christrose

in Stauden 12.03.2008 20:48
von Lotta • Hängemattentester | 2.733 Beiträge

Hallo mg-m,
meine gezeigte Helleborus ist eine schon relativ alte Pflanze.
Ich schätze ca. 10-15 Jahre, vielleicht auch noch älter.
Daher dachte ich, das man sie evtl. bestimmen könnte.


Viele Grüße,
Lotta

nach oben springen

#225

RE: Christrose

in Stauden 12.03.2008 21:10
von zwerg drache • Supermoderatorin | 6.193 Beiträge

Ich habe mir schon vor 10 Jahren die ersten Helleborus nach Farbbezeichnung gekauft. Es sind Sämlinge und haben
keine Namen. Namensorten habe ich erst seit ca.4 Jahren, als die meristemvermehrten Pflanzen auf den Markt kamen.
Gruß
zwerg drache

nach oben springen

#226

RE: Christrose

in Stauden 12.03.2008 21:12
von butterfly • Admin | 12.137 Beiträge

Wir hatten das Thema der meristemvermehrten Pflanzen ja schon bei den hems, auch Hostas werden wohl mittlerweile größtenteils so vermehrt, aber was mich interessiert... Wie bist du mit diesen Pflanzen zufrieden?


sonnige Grüße

Anja
nach oben springen

#227

RE: Christrose

in Stauden 12.03.2008 21:28
von zwerg drache • Supermoderatorin | 6.193 Beiträge

Bisher sehr gut. Ich habe mich mal mit einem Helleborus niger Züchter unterhalten. Er lässt seine Sorten im Labor
vermehren. Er sagte Labor ist nicht gleich Labor. Es kommt immer darauf an ,wie sauber gearbeitet wird und ob nur
aus optimalem Material vermehrt wird. Da muß wohl viel Sch... gemacht werden können. Aus guten Laboren kommen Top- Pflanzen. Es werden aber auch Campanula, Echinacea ... meristemvermehrt. Es wäre sonst gar nicht möglich, so viele
Pflanzen bei neuen Sorten auf den Markt zu bringen. Bei manchen Pflanzen wie Aurikel(kurzlebiger) und Hems
funktioniert es noch nicht richtig.
Gruß
zwerg drache

nach oben springen

#228

RE: Christrose

in Stauden 12.03.2008 21:32
von mg-m • Regenwurmbeschwörer | 620 Beiträge

Stimmt, die prachtvollen, völlig gleich aussehenden, offensichtlich meristemvermehrten Pflanzen , die seit einiger Zeit die Gartencenter und Blumenläden überschwemmen, hatte ich nicht bedacht. Die werden auch von den Vermehrern mit fantasievollen Namen bedacht.
Aber sind das nicht in der Regel niger Auslesen oder Kreuzungen? Ich kann mich nicht an ein gleichaussehendes Sortiment an orientalis erinnern.

nach oben springen

#229

RE: Christrose

in Stauden 12.03.2008 21:35
von zwerg drache • Supermoderatorin | 6.193 Beiträge

Seit diesem Jahr gibt es im großen Stil auch orientalis wie zB. Tutu oder Cinderella.
Gruß
zwerg drache

nach oben springen

#230

RE: Christrose

in Stauden 12.03.2008 21:44
von mg-m • Regenwurmbeschwörer | 620 Beiträge
Über google habe ich gerade ein Foto von 'Tutu' gefunden
http://www.kwekerijverboom.nl/index.php?...us%20Tutu&tl=DU
Es ist sogar eine anemonenblütige Helleborus. Allerdings reißt sie mich nicht vom Hocker. Ob sich da die meristem Vermehrung überhaupt lohnt?
zuletzt bearbeitet 12.03.2008 21:45 | nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 36 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Highstone
Forum Statistiken
Das Forum hat 6414 Themen und 169069 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online: