#241

RE: Christrose

in Stauden 14.03.2008 15:23
von fruehrentner • Regenwurmbeschwörer | 869 Beiträge

Wo sind die Fotos von Lotta geblieben


Gruß
Bernd
Klimazone 7a
nach oben springen

#242

RE: Christrose

in Stauden 14.03.2008 17:41
von butterfly • Admin | 12.137 Beiträge

Hallo Bernd,

das kann ich dir leider nicht beantworten.


sonnige Grüße

Anja
nach oben springen

#243

RE: Christrose

in Stauden 14.03.2008 20:37
von zwerg drache • Supermoderatorin | 6.147 Beiträge

Hallo Ingrid,
ich habe einfach nachgefragt. Ich war etwas irritiert, weil so viele identische Pflanzen auf dem Tisch standen.
Das ist bei Helleborus orientalis ungewöhnlich.
Gruß
zwerg drache

nach oben springen

#244

RE: Christrose

in Stauden 15.03.2008 18:37
von rhodocallis • Moderatorin | 1.490 Beiträge

Ach, ich bin ja ganz happy: ein erster Helleborussämling hat eine dunkelrosa Knospe!!
Ich bin ja schon so gespannt, wie die Blüte aussehen wird. Konnte natürlich meine Neugier nicht zügeln und habe schon mal ein äußeres Blütenblatt vorsichtig aufgebogen - man sieht schon dunkle Pünktchen!


LG
Ingrid
nach oben springen

#245

RE: Christrose

in Stauden 15.03.2008 19:57
von sabine • Rabattenstylist | 1.249 Beiträge

Herzlichen Glückwunsch.
Ich habe heute ein wenig im Garten gebuddelt. Dabei ist mir aufgefallen, dass sich fast alle von meinen Christrosen (weiß,rot,rosa)selbst ausgesäht haben. Die vielen Kleinen stehen neben der Mamma wie eine eins.


schöne Gartentage und viele Grüße Sabine
nach oben springen

#246

RE: Christrose

in Stauden 15.03.2008 20:05
von rhodocallis • Moderatorin | 1.490 Beiträge

Um meine "Metallic Blue Strain" habe ich auch schon wieder jede Menge Sämlinge entdeckt! Die letztjährigen habe ich ja zum größten Teil alle ausgebuddelt und im Topf kaserniert, weil ich sonst befürchte, daß sich in der Mutterpflanze mit der Zeit ihre Kids häuslich niederlassen und irgendwann die Mama evtl. ganz ins Abseits drängen. Das möchte ich natürlich keinesfalls! Also wird alles, was nach Sämling im Bereich des "mütterlichen Schoßes" aussieht, rigoris entfernt.


LG
Ingrid
nach oben springen

#247

RE: Christrose

in Stauden 15.03.2008 20:14
von rhodocallis • Moderatorin | 1.490 Beiträge

Ach ja, und das ist "Metallic Blue Strain":


Helleborus Metallic Blue Strain, 23 von rhodocallis - Album.de


Und so unterschiedlich zeigen sich die Blüten in den verschiedenen Entwicklungsstadien. Kurz vor dem Verblühen verlieren sie jegliche rote Farbe und sehen dann so pastellig aus wie die Blüte im Vordergrund:


Helleborus Metallic Blue Strain 3, 23 von rhodocallis - Album.de


LG
Ingrid
nach oben springen

#248

RE: Christrose

in Stauden 15.03.2008 20:17
von sabine • Rabattenstylist | 1.249 Beiträge

Sehr schön, mir gefällt das wenn die Farben variieren.


schöne Gartentage und viele Grüße Sabine
nach oben springen

#249

RE: Christrose

in Stauden 15.03.2008 21:26
von toscaline • Regenwurmbeschwörer | 836 Beiträge

Zitat von rhodocallis
Um meine "Metallic Blue Strain" habe ich auch schon wieder jede Menge Sämlinge entdeckt! Die letztjährigen habe ich ja zum größten Teil alle ausgebuddelt und im Topf kaserniert, weil ich sonst befürchte, daß sich in der Mutterpflanze mit der Zeit ihre Kids häuslich niederlassen und irgendwann die Mama evtl. ganz ins Abseits drängen. Das möchte ich natürlich keinesfalls! Also wird alles, was nach Sämling im Bereich des "mütterlichen Schoßes" aussieht, rigoris entfernt.

Ich habe auch eine Blue Metallic Strain von Peters!!
Schike dir ein BIld; hier kriege ich das nicht gebacken!! Sie sieht anders aus!!


LG Veronika

Klimazone 7b
nach oben springen

#250

RE: Christrose

in Stauden 15.03.2008 21:58
von rhodocallis • Moderatorin | 1.490 Beiträge

Hallo Veronika,
da erhebt sich die Frage, welches ist die wahre Metallic Blue Strain??
Die meinige ist tatsächlich relativ rot (das hat mich ja ohnehin schon bei der ersten Blüte ziemlich in Zweifel versetzt), die Deinige ist - meinem Bildschirm nach zu urteilen - tatsächlich in die Kategorie "Blau" einzustufen.
Das ist nicht das einzige Manko, das ich neben einigen anderen bei den Pflanzen von P...... zu bemängeln habe. Aus meiner als Helleb. orient. "Schmetterling" gekauften Pflanze ist nach zwei Jahren ein namenloses Etwas geworden: Sie hat einmal mit Blüten, wie im Onlineshop von P. dokumentiert, geblüht, danach hat sich eine völlig andere Hellborus, nämlich mit rosafarbenen gespotteten Blüten, entwickelt:

Hier die Vergleichsfotos, und das ist kein Scherz:

Das war die für teuer Geld erstandene "Butterfly" im Jahre 2006:

Helleborus Schmetterling, 29 von rhodocallis - Album.de


Und im nächsten Jahr (2007) präsentierte sich eine voluminöse "Butterfly" so:

Helleborus Schmetterling, 10 von rhodocallis - Album.de


Das finde ich schon sehr ärgerlich! Von der angeblich benamsten und entsprechend bezahlten Helleborus ist absolut nichts übrig geblieben!
Ich glaube, mein Bedarf an P.-Pflanzen ist gedeckt!!




LG
Ingrid
nach oben springen





Besucher
1 Mitglied und 29 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: pelma
Forum Statistiken
Das Forum hat 6409 Themen und 168661 Beiträge.

Heute waren 15 Mitglieder Online: