#51

RE: Gartentage 2018

in Garten allgemein 05.07.2018 22:22
von acanthus • Grüner Däumling | 4.632 Beiträge

Die günstige Witterung zur Blüte und der darauf folgenden Wochen lässt für dieses Jahr eine Rekordernte an Beeren- und Steinobst erwarten. Sofern die Äste nicht unter dem Gewicht der Früchte schon vorher zusammen brechen. Heute brach ein Ast von der Pflaume OPAL ab, worauf sofort einige Stützstangen postiert wurden.



nach oben springen

#52

RE: Gartentage 2018

in Garten allgemein 06.07.2018 16:02
von gretel1 • Supermoderatorin | 10.888 Beiträge

Wolfgang, da wirst Du viel Pflaumenkuchen backen können/müssen


Hier beschränkt sich die Gartenarbeit auf das Ausschneiden/Abschneiden von Verblühtem, denn wegen Trockenheit und Hitze lohnt nichts anderes. Gießen steht täglich auf dem Plan.

Was mich bei der elenden Trockenheit verwundert ist, daß die kleinen mistigen Schnecken immer noch da sind und weiter alles mögliche löchern oder abfressen. 2 kleinere Asternhorste sind komplett verschwunden, da stecken nur noch die Markierstäbe in der Erde. Wenn dauernd der Austrieb abgefressen wird, geben sie scheints irgendwann auf.


LG
Barbara
Klimazone 8a NRW
nach oben springen

#53

RE: Gartentage 2018

in Garten allgemein 06.07.2018 22:56
von acanthus • Grüner Däumling | 4.632 Beiträge

Da hast Du sicherlich recht, Barbara.
Wir wollen heuer das erste Mal versuchen die Pflaumen/Zwetschen und auch Beeren zu pürieren, und dann auf Backpapier verteilt Flüssigkeit zu entziehen, um auf diese Art das Produkt haltbar zu machen. Wurde kürzlich vorgestellt und als "Fruchtleder" bezeichnet.
Vielleicht hat jemand hier dies schon gemacht und kann berichten?!

nach oben springen

#54

RE: Gartentage 2018

in Garten allgemein 22.07.2018 14:03
von gretel1 • Supermoderatorin | 10.888 Beiträge

Ich weiß nicht, ob Ihr das auch so handhabt, aber ich topfe Überzähliges immer, entweder kann man es später auf frei gewordenen Stellen gebrauchen, verschenken oder einfach horten...
Bei der schon lange andauernden Hitze trocknen solche Töpfe natürlich schnell aus und man sollte sie möglichst beim gießen nicht vergessen.
Da ich mittlerweile etliches ausgeblühte in den Beeten habe/hatte, z.b. Kornblumen, Mohn, einj. Lein usw. gibt es freie Plätze, die ich heute Vormittag mit etlichen Töpfen aus dem Fundus bestücken konnte.

Was mir aufgefallen ist, daß viele Digitalis nach Rückschnitt nicht nochmals blühen werden, sondern sich lieber verabschiedet haben. Betrifft vor allem die, die im Februar Frostschäden erlitten.


LG
Barbara
Klimazone 8a NRW
nach oben springen

#55

RE: Gartentage 2018

in Garten allgemein 02.08.2018 14:38
von Birke • Rabattenstylist | 1.123 Beiträge

Unser Urweltmammutbaum versucht sich vor dem Vertrocknen durch Abwurf grüner Nadelfiederchen zu retten. Die Magnolie hat Herbstlaub, von den Apfelbäumen ganz zu schweigen. Der Walnussbaum steht frisch und unbeeindruckt da.
Ich nicht, ich bin durch die Hitze total kaputt.


Klimazone 7a
nach oben springen

#56

RE: Gartentage 2018

in Garten allgemein 02.08.2018 21:07
von Dauerblüher • Hängemattentester | 2.155 Beiträge

Ja, geht mir auch so. Meist fang ich wenigstens so gegen 18 Uhr an, mal was zu machen.
Der eine Lebkuchenbaum hat kaum noch Blätter, sogar die Erlen direkt am Teichrand verlieren sie....


Liebe Gartengrüsse Sylvia
Klimazone 7a

nach oben springen

#57

RE: Gartentage 2018

in Garten allgemein 03.08.2018 11:39
von gretel1 • Supermoderatorin | 10.888 Beiträge

Die Gartenarbeit beschränkt sich hauptsächlich aufs gießen und Tomaten und Zuccini ernten.

Unser Lebkuchenbaum ist auch so gut wie nackt, die Birken verlieren massig Laub und die Hängeweide auch...hab schon einiges davon zum mulchen genommen, was seltsam herbstlich bei der Hitze aussieht.

Ich hatte im Frühjahr sehr viele Waldnelken, die sich selber angesiedelt hatten und schnitt sie nach deren Blüte zurück. Meistens blühen sie dann später nochmals, diesmal aber nicht, fast alle sind inzwischen vertrocknet, ebenso wie die zurück geschnittenen Mutterkrauthorste. Von üppig kann ich keine Rede mehr sein, ich könnte eher Gruselbilder zeigen.

Die Phlox paniculata sehen fast alle schlecht aus und sind mit der Blüte durch. Nebentriebe werden nicht zur Blüte kommen, da nützt auch gießen nichts, die Temperaturen sind einfach zu hoch.
Ich werde alle auf halbschattige Plätze pflanzen, sofern wir endlich mal Regen kriegen, der graben möglich macht.
Die P. amplifolias machen sich hingegen in Vollsonne gut.

Von den Heucheras sind auch einige kaputt, die werde ich ersetzen.


LG
Barbara
Klimazone 8a NRW
nach oben springen

#58

RE: Gartentage 2018

in Garten allgemein 03.08.2018 19:32
von zwerg drache • Supermoderatorin | 7.075 Beiträge

Gartenarbeit bedeutet hier zurückschneiden von Stauden, verblühtes bei Rosen entfernen und wässern.
Ich bin beeindruckt , wieviel Unkraut trotzdem wächst.


LG
zwerg drache
nach oben springen

#59

RE: Gartentage 2018

in Garten allgemein 09.08.2018 13:59
von Nostalgie • Moderatorin | 4.960 Beiträge

Gestern Abend zauberten die letzten Sonnenstrahlen ein besonderes Licht in den Garten bevor ein Gewitter etwas Abkühlung und Regen brachte|addpics|ag-26-8347.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|


"Düfte sind die Gefühle der Blumen"
- Heinrich Heine -

LG
Nostalgie
nach oben springen

#60

RE: Gartentage 2018

in Garten allgemein 09.08.2018 16:41
von BUMMELBEE • Gewächshausputzer | 198 Beiträge

Wow,sehr gelungenes Foto.


Gärtnern ist mein Yoga, Gummistiefel meine Pumps!
nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 51 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Christine2222
Forum Statistiken
Das Forum hat 6642 Themen und 176471 Beiträge.

Heute waren 18 Mitglieder Online: