#81

RE: hauswurze/dachwurze - Sempervivum

in Stauden 08.04.2010 21:46
von Nostalgie • Moderatorin | 4.310 Beiträge

Zitat von wiggi
Hallo Nostalgie,
also kannst du die Beobachtung mit der Nässe nicht bestätigen?
gruss heike


Doch im Prinzip schon! Meine Pflanzen in Gefäßen stehen teilweise überdacht und werden eigentlich kaum gegossen. Aber andere, wie zum Beispiel am Friedhof sind jedem Wetter ausgesetzt. Aber ich denke, es sind nicht alle Sorten gleich robust. Die Spinnwebenhauswurzen sind meiner Meinung nach empfindlicher als die glatten.


"Düfte sind die Gefühle der Blumen"
- Heinrich Heine -

LG
Nostalgie

nach oben springen

#82

RE: hauswurze/dachwurze - Sempervivum

in Stauden 09.04.2010 08:26
von Glockenblume • Moderatorin | 2.988 Beiträge

Ich habe auch ein großes Sempervivumbeet. Die Sempis die der Nässe sehr ausgesetzt sind, müssen fast jedes Jahr ersetzt werden. Andere die im Schutz von Steinen stehen kommen besser über den Winter.
Warscheinlich müssen wir das Substrat noch mehr abmargern.

liebe Grüße
Martina

nach oben springen

#83

RE: hauswurze/dachwurze - Sempervivum

in Stauden 09.04.2010 08:41
von wiggi • Unkrautzupfer | 29 Beiträge

Hallo,
aha, jetzt geht mir noch ein Licht auf. Spinnwebhauswurze sind empfindlicher?
Na zufällig waren die, die kaputt gingen, alles Spinnwebwurze. Na super, dann dreh ich beim nächsten Regen die Schale, damit die innen mehr geschützt werden. Alles klar, danke für den Tip.

gruss heike

nach oben springen

#84

RE: hauswurze/dachwurze - Sempervivum

in Stauden 09.04.2010 09:36
von Glockenblume • Moderatorin | 2.988 Beiträge

Sempervivien sind Hungerkünstler und mögen keine Nässe. Man könnte bei Regen auch einen Eimer drüberstülpen.

Martina

nach oben springen

#85

RE: hauswurze/dachwurze - Sempervivum

in Stauden 09.04.2010 13:27
von wiggi • Unkrautzupfer | 29 Beiträge

Hallo,
zwar eine gute Idee mit dem Eimer, aber dann hätte ich hier in hamburg wahrscheinlich ständig Eimer im Garten stehen und sie würden zu wenig Licht abbekommen.

gruss heike

nach oben springen

#86

RE: hauswurze/dachwurze - Sempervivum

in Stauden 11.04.2010 07:07
von zwerg drache • Supermoderatorin | 6.073 Beiträge

Wir haben hier Sandboden. Ich habe meine Dachwurze in ein Beet gepflanzt,wo noch der Dachüberstand drüberragt. So gibt es kaum Wasser ,aber Sonne,da es fast Südseite ist. Die Ausfälle sind äußerst gering.
LG
Katrin


nach oben springen

#87

RE: hauswurze/dachwurze - Sempervivum

in Stauden 11.04.2010 15:20
von wiggi • Unkrautzupfer | 29 Beiträge

Hallo,
ja genau. Also muß ich sie doch weiter unter den Dachüberstand schieben, danke, hab ich mir gedacht.

gruss heike

nach oben springen

#88

RE: hauswurze/dachwurze - Sempervivum

in Stauden 06.05.2010 22:29
von trollbraut • Hängemattentester | 2.278 Beiträge

Frisch saniert und bis gestern auch schön trocken;
Meine kleine Sempervivum- Ecke

Angefügte Bilder:
Mai 116.jpg
Mai 115.jpg

gruß Anke

nach oben springen

#89

RE: hauswurze/dachwurze - Sempervivum

in Stauden 07.05.2010 00:27
von Nostalgie • Moderatorin | 4.310 Beiträge

die sehen sehr hübsch aus, Anke! Ich mag sie auch sehr und verteile sie an alle möglichen Stellen. Ich benutze sie auch als erste Hilfe bei kleinen Verbrennungen.


"Düfte sind die Gefühle der Blumen"
- Heinrich Heine -

LG
Nostalgie

nach oben springen

#90

RE: hauswurze/dachwurze - Sempervivum

in Stauden 07.05.2010 20:50
von Glockenblume • Moderatorin | 2.988 Beiträge

Hallo Heike

ich wohne nicht weit entfernt von HH. Ich kenne also das Klima sehr gut. Wir haben auch Sandboden und viel Splitt eingebracht. Trotzdem reicht das bei dem vielen Regen hier nicht.
Wir werden das gesamte Beet noch einmal aufnehmen und noch mehr abmargern. Dann kommen die Spinnwebsempis auch besser. Auf einer kleinen Ecke habe ich das aus´probiert.


Liebe Grüße
Martina

nach oben springen





Besucher
2 Mitglieder und 37 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: oliver.hildner
Forum Statistiken
Das Forum hat 6400 Themen und 168200 Beiträge.

Heute waren 11 Mitglieder Online: