#521

RE: Staudenpfingstrosen

in Stauden 22.05.2011 15:59
von papillon • Rabattenstylist | 1.813 Beiträge

Heute die erste Blüte von General Mc Mahon.

Angefügte Bilder:
k-P1060923.JPG

Blumige Grüße
Peggy

nach oben springen

#522

RE: Staudenpfingstrosen

in Stauden 22.05.2011 16:58
von Claudia (gelöscht)
avatar

absolut prächtig. ich hatte noch nie eine belühende Pfingstrose, die sind mir immer oder nur Blätter


Rosige Grüße Claudia

Klimazone 7b
______________________________________________________________
In der Enge unseres heimatlichen Gartens, kann es mehr Verborgenes geben, als hinter der Chinesischen Mauer
(Antoine de Saint-Exupery)

zuletzt bearbeitet 22.05.2011 16:58 | nach oben springen

#523

RE: Staudenpfingstrosen

in Stauden 23.05.2011 12:47
von Eigengewechs (gelöscht)
avatar

Das kann ich gar nicht nachvollziehen. Ich habe eigentlich jedes Jahr solch blühende Pfingstrosen. Wo hast Du denn deine bisher immer gekauft? Ich hab meine von *****, die haben eigentlich immer gute Qualität.



edit butterfly: Link entfernt


zuletzt bearbeitet 17.06.2011 00:10 | nach oben springen

#524

RE: Staudenpfingstrosen

in Stauden 23.05.2011 12:50
von madison • Gewächshausputzer | 127 Beiträge

Claudia, wahrscheinlich sind deine Pfingstrosen zu tief gepflanzt. Dann gibt's nämlich nur Blätter und keine Blüten. Pfingstrosen sollten nicht tiefer als 3-5 cm gepflanzt werden.


nach oben springen

#525

RE: Staudenpfingstrosen

in Stauden 23.05.2011 16:13
von papillon • Rabattenstylist | 1.813 Beiträge

Zitat von Claudia
absolut prächtig. ich hatte noch nie eine belühende Pfingstrose, die sind mir immer oder nur Blätter



So ein richtiges Händchen hab ich auch nicht! Der General ist schon einige Jahre bei mir, hat aber bisher kaum zugelegt. Mehr als 3 oder 4 Blüten krieg ich auch nicht hin... Vielleicht gebe ich zu wenig Futter? Er bekommt im Frühjahr etwas Staudendünger, mehr nicht. Düngt man vielleicht nach der Blüte noch einmal?
Eine nie blühende hab ich auch. Dieses Jahr hab ich mir fest vorgenommen sie umzusetzen. Vielleicht steht sie ja wirklich nur zu tief.


Blumige Grüße
Peggy

nach oben springen

#526

RE: Staudenpfingstrosen

in Stauden 23.05.2011 22:23
von gretel1 • Supermoderatorin | 11.589 Beiträge

Bei einem vor kurzem gekauften Topf Staudenpfingstrose sieht man oberhalb der Erde die Wurzelstücke aus denen die Triebe wachsen - nicht tiefer setzen als sie im Topf stehen, hieß es.
Muß da wirklich das Wurzelstück offen rausschauen ?
Ich erinnere mich nicht, meine blühenden "Altbestände", überwieged gefüllte, so hoch gepflanzt zu haben.


LG
gretel
Klimazone 8a NRW

zuletzt bearbeitet 23.05.2011 22:36 | nach oben springen

#527

RE: Staudenpfingstrosen

in Stauden 24.05.2011 06:45
von Evita • Pflanzenflüsterer | 3.949 Beiträge

die pfingstrosen die vom landschaftsgärtner gehimmelt wurden, waren aucha lle sehr oberflächlich gepflanzt. es schauten auch ein paar wurzelknollen raus. das hat ihnen gar nix gemacht. futter haben sie auch nie bekommen. gerade mal im herbst abgeschnitten, das wars an pflege. sie standen sehr sonnig und recht trocken, da sie nie gegossen wurden. und sie haben geblüht wie nix gutes.


Grüne Grüße Sabine
Klimazone 7b / Unterfranken Maindreieck



Es wächst mehr im Garten als man gesät hat.

nach oben springen

#528

RE: Staudenpfingstrosen

in Stauden 24.05.2011 12:30
von geisha 13 • Pflanzenflüsterer | 3.223 Beiträge

Lieber etwas Rhizom rausgucken lassen, als zu tief pflanzen.
Bei Containerware kann man sich an der Oberkante der getopften Planze orientieren.
Im Frühjahr bekommen meine Staudenpfingstrosen eine Startdüngung - Rinderdung-Pellets, etwas Hornspäne u. Urgesteinsmehl, mehr nicht.

@papillon
der General sieht gut aus.


Liebe Grüße
Geisha
Klimazone 7b/Saarland

zuletzt bearbeitet 24.05.2011 12:31 | nach oben springen

#529

RE: Staudenpfingstrosen

in Stauden 24.05.2011 16:42
von schoko37 • Wasserträger | 70 Beiträge

Meine Beiden blühen dieses Jahr (nach fast 4 Jahren ) zum ersten Mal ! Natürlich nicht in der gekauften Farbe , aber beide weiß, eine gefüllt und eine ungefüllt. So passen sie Prima ins Rosenbeet und beißen sich nicht mit den Nachbarn.
Ich habe sie vorsichtig beim auflockern im Frühling "abgehäufelt" falls sie zu tief gepflanzt waren und gelesen, das sie nicht blühen wollen wenn man die Blätter zu schnell abschneidet.
Jetzt bin ich so froh das ich sie im Herbst nicht rausgeschmissen habe !!!
LG Schoko

nach oben springen

#530

RE: Staudenpfingstrosen

in Stauden 24.05.2011 19:10
von gretel1 • Supermoderatorin | 11.589 Beiträge

Die beiden Neuzugänge habe ich nun tatsächlich auf trockene Plätze so "hoch" gepflanzt. Ich glaube, Staunässe hassen sie, was ihnen dort nicht passieren kann.



schoko, ungefüllte sind mir inzwischen fast lieber, sie bleiben aufrecht stehen. Die gefüllten Riesenköpfe liegen nach stürmischen Böen oder Regen (davon haben wir grad keinen) in alle Richtungen oder fast am Boden.


LG
gretel
Klimazone 8a NRW

zuletzt bearbeitet 24.05.2011 19:17 | nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 13 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6763 Themen und 183678 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online: