#141

RE: Rosenschnitt

in Rosen allgemein 14.03.2015 18:18
von Odier • Kompostverteiler | 432 Beiträge

Zitat von Anke im Beitrag #140
In diesem Jahr hätte ich gerne noch einmal euren Rat.
Die Rosen sind nun auch z.T. 4-5 Jahre alt. Wenn man beim Schneiden nicht alle "neueren Triebe" abschneiden möchte, rutscht man vom Boden aus gesehen mit dem Schnitt immer ein Stück höher.
(Ich hoffe, man kann verstehen was ich meine?!)

Kann man dann irgendwann auch einfach ins "alte Holz" tiefer runter schneiden? Das, was nicht mehr grün aussieht. Oder treibt die Rose dort nicht mehr aus?
Ich trau mich einfach doch nicht so richtig

Lieben Dank für eure Hilfe im Voraus!

Das Rosenschneiden ist auch abhängig von der Rosensorte. Also ob Strauchrose, Beetrose und Edelrose Kletterrose und Wildrose. Jede Rose sollte individuell geschnitten werden.
Bitte nenne uns doch deine Rosensorte, dann kann ich weiterhelfen.

Auf den Seiten von Gartenfernsehen gibt es Anleitungen zum Rosenschnitt der verschiedenen Rosenarten zu sehen. HIER klicken. Mehrere Beiträge sind dort zu sehen.


Viele Grüße von Johannes
aus dem Nordöstlichen Münsterland

zuletzt bearbeitet 14.03.2015 18:21 | nach oben springen

#142

RE: Rosenschnitt

in Rosen allgemein 14.03.2015 18:55
von Anke • Regenwurmbeschwörer | 984 Beiträge

Danke Johannes!

Sorry, da ich die Rosen hier im Thema schon einmal ausführlich hatte und mir beim Schnitt geholfen worden war, war für mich so selbstverständlich worum es geht

Ich weiß wohl grundsätzlich um die verschiedenen Sorten und Schnitte und habe schon etliches dazu gelesen und gesehen.
Es geht mir aktuell konkret um das Problem des Rückschnittes ins alte Holz, um nicht ständig ein Stück höher zu kommen.
Dieses Problem habe ich momentan bei Beetrosen z.B. Novalis, Diva, Margaret Merrill...

Wobei ich sagen muss, dass hier die Rosen immer größer und kräftiger werden als angegeben. Sie fühlen sich hier offensichtlich wohl.


Sonnigliebe Grüße
Anke

zuletzt bearbeitet 14.03.2015 19:02 | nach oben springen

#143

RE: Rosenschnitt

in Rosen allgemein 14.03.2015 19:03
von gretel1 • Supermoderatorin | 12.560 Beiträge

Ja, Anke, Du kannst ins alte Holz runterschneiden und dort schlafende Augen aktivieren.

Dein "dann rutscht man vom Boden aus gesehen ein Stück höher" deute ich so, daß Du bei den größer gewordenen Sträuchern nicht mehr so tief runter schneiden willst ? Das ist in Ordnung, nimm dafür lieber einiges an nach innen wachsenden Trieben weg, die sich kreuzen und sich gegenseitig die Rinde zerstören.

Ich habe dieses Frühjahr große, hohe Sträucher, deren Blüten ich nur noch von unten ansehen kann, ziemlich stark geschnitten. Das probierte ich letztes Jahr erstmalig bei Therese Bugnet, die hauptsächlich nur noch Blüten im oberen Bereich bildete, aber nach dem sehr beherzten Schnitt wieder Blüten in Augenhöhe brachte.
Öfterblühende vertragen Frühjahrsschnitt gut und gerade Beetrosen/Floribundas und THs brauchen ihn.
Novalis ist hier schmal, hoch und staksig, die werde ich halbieren.

Bourboninnen und Portlands schätzen meiner Erfahrung nach keinen starken Schnitt, denen nehme ich max. 1/3 weg.
Gallicas und andere Einmalblüher schneide ich grundsätzlich nach deren Blüte und im Frühjahr nur wenig und über Strauchniveau heraus ragendes.


LG
Barbara
Klimazone 8a NRW
nach oben springen

#144

RE: Rosenschnitt

in Rosen allgemein 14.03.2015 19:11
von Anke • Regenwurmbeschwörer | 984 Beiträge

Danke Barbara!

Genau wegen der zu hohen Blüten möchte ich nicht immer höher kommen. Dann kann ich also auch ins alte Holz zurück gehen. Die Jahre zuvor war das nicht nötig, da es noch nicht so viel "altes" gab.
Ich habe immer kräftig geschnitten (kann man auch in alten Beiträgen hier, in denen ich Hilfe bekam, sehen), was schöne kräftige Büsche ergab. Kann ich dir bei Novalis nur empfehlen! Sie blühte kräftig und hatte viel stabilere Zweige. Auch Novalis wuchs hier dennoch am Ende des Sommers (ich schneide Verblühtes stets kräftig raus) auf 2m.

Werde mich dann noch intensiver um dein beschriebenes Rausschneiden kümmern.


Sonnigliebe Grüße
Anke

zuletzt bearbeitet 14.03.2015 19:12 | nach oben springen

#145

RE: Rosenschnitt

in Rosen allgemein 14.03.2015 20:23
von acanthus • Gartengeneral | 6.235 Beiträge

Vielleicht möchtest Du ein Bild von deiner Rose reinstellen, Anke.

Um sich ein Bild machen zu können....................

nach oben springen

#146

RE: Rosenschnitt

in Rosen allgemein 15.03.2015 12:30
von Anke • Regenwurmbeschwörer | 984 Beiträge





Um diese beiden geht es vor allem. Fotos von heute nach meinem ersten Schnitt.
(Novalis und Margaret Merrill)


Sonnigliebe Grüße
Anke

nach oben springen

#147

RE: Rosenschnitt

in Rosen allgemein 15.03.2015 12:58
von acanthus • Gartengeneral | 6.235 Beiträge

ah ja - das sieht doch ganz gut aus! Bis auf die wenigen waagerecht liegenden Schnittflächen.
Da bleibt das Wasser lange stehen und könnte Fäulnis verursachen.
Hatte nach deiner Beschreibung Bedenken, die Triebe wären schon zu alt.
Dann wäre ein Neuaustrieb keine Selbstverständlichkeit.
Die Schnittflächen müssen nicht unbedingt nachgeschnitten werden. Ein bischen Baumwachs oder Holzkohlepulver tut`s auch, Anke.


zuletzt bearbeitet 15.03.2015 13:00 | nach oben springen

#148

RE: Rosenschnitt

in Rosen allgemein 15.03.2015 13:32
von Anke • Regenwurmbeschwörer | 984 Beiträge

Danke! Dann habe ich von euch hier vorletztes Jahr doch viel gelernt
Baumwachs und Kohlepulver habe ich beides da.


Sonnigliebe Grüße
Anke

nach oben springen

#149

RE: Rosenschnitt

in Rosen allgemein 15.03.2015 14:31
von gretel1 • Supermoderatorin | 12.560 Beiträge

Anke, für mich sind die geschnittenen Rosen von der Höhe i.O.
Bitte denke dran, die Bilder vor dem hochladen etwas zu verkleinern, sie sind riesig, wenn man sie anklickt.


LG
Barbara
Klimazone 8a NRW

zuletzt bearbeitet 15.03.2015 17:03 | nach oben springen

#150

RE: Rosenschnitt

in Rosen allgemein 15.03.2015 14:52
von Anke • Regenwurmbeschwörer | 984 Beiträge

Oh ja, Asche auf mein Haupt!
Da jetzt alles geklärt ist, kannst du sie auch gerne aus dem Beitrag löschen und einfach vermerken "Bilder wegen Größe gelöscht". Kein Problem! Ich kann es ja nach Antworten nicht mehr bearbeiten.


Sonnigliebe Grüße
Anke

nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6957 Themen und 194472 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: