#171

RE: Winter 2010/2011 // 2011/2012- Wie haben ihn Eure Rosen überstanden ?

in Rosen allgemein 29.03.2012 19:41
von gretel1 • Supermoderatorin | 12.519 Beiträge

Augusta Luise wuchs hier als Hochstamm und hatte bereits im vorletzten Winter starke Frostschäden, sodaß sie nur noch an 2 Stellen wenig Austrieb schaffte, der aber dem vergangenen Winter nicht trotzen konnte.
Ein weiterer Hochstamm, Eyeopener, der immer ein fleißiger Blüher war, verstarb bereits im vergangenen Herbst, aber da hatte ich keine Lust mehr, ihn auszugraben.
Beide sind nun raus und die Grünabfuhr hat sie vor ein paar Tagen mitgenommen.
Keine davon wird ersetzt.
Das blöde ist, daß ich bei beiden unten rundherum niedrige Taglilien gepflanzt hatte. Sollte ich dort z.b. eine Rugosa hinsetzen wollen, muß ich auch die Taglilien wegnehmen. Und wenn ich die jetzt verpflanze, blühen sie wahrscheinlich nicht Also bleiben die Stellen vorerst leer.


LG
gretel
Klimazone 8a NRW

nach oben springen

#172

RE: Winter 2010/2011 // 2011/2012- Wie haben ihn Eure Rosen überstanden ?

in Rosen allgemein 29.03.2012 19:56
von papillon • Rabattenstylist | 1.813 Beiträge

Mir auch, Sonja!
Und die M.O. Fisher steht weit oben auf meiner Gierliste, oder sollte ich vielleicht besser schreiben: sie stand?

Anke, warte mal ab. Du hattest deine Rosen doch so richtig gut winterfest gemacht, wenn ich mich reht erinnere. Das werden sie dir schon danken. Meine hatten nur eine Anhäufelung, sonst nix.

Bei den Hochstämmen hatte ich letztes Jahr einen Ausfall -Weiße Immensee, die viele Jahre ein Traum gewesen ist. In diesem Jahr fliegt ein kleines The Fairy- Stämmchen. (war mal eine Geschenk.) Und was mit meinem Veilchenblau- Stamm wird, steht noch in den Sternen...


Blumige Grüße
Peggy

zuletzt bearbeitet 29.03.2012 19:59 | nach oben springen

#173

RE: Winter 2010/2011 // 2011/2012- Wie haben ihn Eure Rosen überstanden ?

in Rosen allgemein 29.03.2012 20:07
von gretel1 • Supermoderatorin | 12.519 Beiträge

Peggy, eine Weiße Immensee als Kaskadenstamm steht bei mir im Beet zur Straße. Ihre langen Krakenarme haben schon so manchem Radfahrer Kratzer bereitet....ich habe sie letztes Jahr direkt nach der Blüte stark geschnitten, damit ich wieder durchs Beet kam. Derzeit sieht sie besch** aus. Bei ihr warte ich noch ab.


LG
gretel
Klimazone 8a NRW

nach oben springen

#174

RE: Winter 2010/2011 // 2011/2012- Wie haben ihn Eure Rosen überstanden ?

in Rosen allgemein 29.03.2012 20:15
von papillon • Rabattenstylist | 1.813 Beiträge

Stimmt, in ihren besten Jahren war sie schon recht mächtig, ich hatte sie jedes Jahr etwas gekürzt und die Seitentriebe der langen Peitschen auf zwei Augen zurückgenommen. danach sah ich immer aus, als hätte ich ein paar Raubkatzen dressiert und es hat mich viele Stunden gekostet. Hach, gute alte Rosenzeit... Wenn ich bedenke, was mir in den letzten Wintern alles so hops gegangen ist, könnte ich heulen. Von der ehemaligen Pracht anderer, die zwar überleben, aber nie so schön werden, ganz zu schweigen..., die Delbards zum Beispiel.


Blumige Grüße
Peggy

zuletzt bearbeitet 29.03.2012 20:15 | nach oben springen

#175

RE: Winter 2010/2011 // 2011/2012- Wie haben ihn Eure Rosen überstanden ?

in Rosen allgemein 29.03.2012 20:24
von Anke • Regenwurmbeschwörer | 984 Beiträge

Na ja, gut eingepackt war das neue Hochstämmchen, dem es offenbar auch gut geht. In den Beeten hatte ich ansonsten auch nur tiefer gepflanzt als bei meiner ersten Generation Rosen und nur gut angehäufelt. Allerdings ist es bei uns auch nie ganz so hart wie in anderen Gegenden. Auch meine im Herbst gepflanzten Stauden scheinen doch noch fast alle zu kommen. Bei meiner Schwiegermama im Nachbarort gedeihen die Rosen seit Jahren ohne Anhäufelung und mit Veredelung über der Erde. Das sind halt robuste rote Rosen und fertig.
Mir bereitet nur eure Info Kopfzerbrechen, dass bereits ausgetriebene von unten sterben...
Ich werde berichten.


Sonnigliebe Grüße
Anke

nach oben springen

#176

RE: Winter 2010/2011 // 2011/2012- Wie haben ihn Eure Rosen überstanden ?

in Rosen allgemein 29.03.2012 23:00
von trollbraut • Hängemattentester | 2.278 Beiträge

Von meiner kleinen The Fairy ist nicht mehr viel übrig.
Und das obwohl Sie so "unkapputbar" sein soll.


gruß Anke

nach oben springen

#177

RE: Winter 2010/2011 // 2011/2012- Wie haben ihn Eure Rosen überstanden ?

in Rosen allgemein 31.03.2012 10:27
von odier (gelöscht)
avatar

Da der Wetterbericht für unsere Gegend einen kräftigen Kälteeinbruch vorhersargt mit Temperaturen Nachts deutlich unter null Grad, habe ich alle meine Stammrosen wieder eingepackt. Es wäre schade wenn der schon weit entwickelte junger Austrieb gleich wieder abfrieren würde.


L. G. Johannes

zuletzt bearbeitet 31.03.2012 10:28 | nach oben springen

#178

RE: Winter 2010/2011 // 2011/2012- Wie haben ihn Eure Rosen überstanden ?

in Rosen allgemein 03.04.2012 10:27
von Anke • Regenwurmbeschwörer | 984 Beiträge

Hätte gerne eure Meinung gelesen:
Meine im Herbst gepflanzte Lavender Pinocchio zeigt bislang keinerlei Leben. Es heißt, dass sie normaler Weise aus der Veredelung wieder austreiben wird, was bis Juni dauern kann. Jetzt hätte ich die Möglichkeit für meine Traumrose Ersatz zu kaufen. Würdet ihr noch warten und die vorhandene noch nicht aufgeben, Ersatz kaufen oder diese Rose wegen der Empfindlichkeit ganz aufgeben? Platz für eine 2. habe ich nämlich eigentlich nicht. Da wir hier in der Pfalz am Rhein eigentlich Weinbauklima haben, hat mich der Winter echt “kalt erwischt“.
Ich weiß einfach nicht, was ich machen soll...


Sonnigliebe Grüße
Anke

zuletzt bearbeitet 03.04.2012 10:29 | nach oben springen

#179

RE: Winter 2010/2011 // 2011/2012- Wie haben ihn Eure Rosen überstanden ?

in Rosen allgemein 03.04.2012 11:30
von sonja • Rabattenstylist | 1.973 Beiträge

Hallo Anke,

so einfach ist deine Frage nicht auf einen Nenner zu bringen!

1. an vielen Rosen sieht man noch keinen Austrieb, was nicht automatisch heißt, dass diese Rosen kaputt sind.
Aus Erfahrung kann ich dir versichern, dass die meisten Rosen ganz normal austreiben werden.

2. Wie deine L.P: in Natura aussieht kannst leider nur du selber beurteilen. Ritze die Rinde an, wenn es unter der Rinde grün ist, dann kommt diese Rose wieder!

3. Weinbauklima hin oder her....der Klimawandel wird in Zukunft immer häufiger und gemeiner zuschlagen.
Da muss jeder für sich selber entscheiden wie leidensfähig er, bezüglich der Verluste, sein kann/ möchte.
Sollte die L.P: deine Lieblingsrose sein, dann würde ich sie einfach stehen lassen....und mir im Falle eine Falles eben JEDES Jahr eine neue kaufen....so teuer ist EINE neue Rose dann auch nicht.
Jemand der eher praktisch veranlagt ist, der trennt sich wahrscheinlich nach und nach von den Päppelkandidaten.

Den ultimativen Rat kann man dir in dieser Angelegenheit wirklich nicht geben.

LG Sonja


__________________________________________________
Allein die Dosis macht, dass ein Ding kein Gift ist.

nach oben springen

#180

RE: Winter 2010/2011 // 2011/2012- Wie haben ihn Eure Rosen überstanden ?

in Rosen allgemein 03.04.2012 11:54
von Anke • Regenwurmbeschwörer | 984 Beiträge

Danke für deine ausführliche Rückmeldung Sonja! Genau weil es nicht so gut auf einen Nenner zu bringen ist, freue ich mich über andere Meinungen. Vielleicht ist ja DER zündende Gedanke dabei Einen ultimativen Rat erwarte ich nicht. Aber etliche hier haben im Gegensatz zu mir viel Erfahrung.
LP ist mir deshalb besonders "wertvoll", da ich durch diese Rose auf einem Gartenmarkt auf die "violett-blau" Fraktion der Rosen aufmerksam geworden bin. Inzwischen haben sich in dem Beet noch RIB, Baby Faurax und Novalis eingefunden. Diese 3 treiben schon einmal munter aus.
Mit einem Gedanken hast du auf jeden Fall recht - ein Blumenstrauss ist ja schon teurer...
Bleibt die Frage, ob ich jedes Jahr buddeln will und der Boden dann auf Dauer für ständig neue Rosen gut ist. Außerdem würde ich sie schon auch gerne mal in meinem Garten blühen sehen
Werde dann nachher mal ritzen....!


Sonnigliebe Grüße
Anke

nach oben springen





Besucher
1 Mitglied und 18 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6948 Themen und 194154 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online: