#71

RE: Winter 2009/2010 - Wie haben ihn Eure Rosen überstanden ?

in Rosen allgemein 29.03.2010 05:15
von rhodocallis • Moderatorin | 1.490 Beiträge

Zitat von Nostalgie
Wenn Ihr tote Rosen durch neue ersetzt, macht Ihr da einen kompletten Bodenaustausch?



Ja, mache ich in jedem Falle!


LG
Ingrid

nach oben springen

#72

RE: Winter 2009/2010 - Wie haben ihn Eure Rosen überstanden ?

in Rosen allgemein 29.03.2010 08:01
von trollbraut • Hängemattentester | 2.278 Beiträge

Ich bin ja noch Rosenneuling und deshalb stolz und glücklich das sich schon einiges
bei mir tut.

Hier zu sehen:

Ghislaine de Feligone
Ghirlande de Amour
eine rote Unbekannte(im Herbst umgesetzt)

Angefügte Bilder:
Kopie von Katzenbesuch 167.jpg
Kopie von Katzenbesuch 156.jpg
Kopie von Katzenbesuch 166.jpg

gruß Anke

zuletzt bearbeitet 29.03.2010 08:02 | nach oben springen

#73

RE: Winter 2009/2010 - Wie haben ihn Eure Rosen überstanden ?

in Rosen allgemein 29.03.2010 10:25
von Claudia (gelöscht)
avatar

die sehen alle frisch aus


Rosige Grüße Claudia

Klimazone 7b
______________________________________________________________
In der Enge unseres heimatlichen Gartens, kann es mehr Verborgenes geben, als hinter der Chinesischen Mauer
(Antoine de Saint-Exupery)

nach oben springen

#74

RE: Winter 2009/2010 - Wie haben ihn Eure Rosen überstanden ?

in Rosen allgemein 29.03.2010 16:38
von Sonnenschirm • Pflanzenflüsterer | 3.169 Beiträge

Meine Rosen sind noch nicht soweit, die sehen alle noch ziemlich verträumt aus


LG Sonnenschirm

nach oben springen

#75

RE: Winter 2009/2010 - Wie haben ihn Eure Rosen überstanden ?

in Rosen allgemein 29.03.2010 19:06
von Rosenblüte • Gartengeneral | 6.202 Beiträge

Trotz des langen strengen Winters ( für unsere Verhältnisse hier) haben bei mir alle bestens überlebt.


Liebe Grüsse
Rosenblüte

Klimazone 7

nach oben springen

#76

RE: Winter 2009/2010 - Wie haben ihn Eure Rosen überstanden ?

in Rosen allgemein 29.03.2010 20:30
von gretel1 • Supermoderatorin | 11.783 Beiträge

Irmi, ja, ich tausche auch die Erde aus.
Gibt verschiedene Theorien dazu, manche graben aus und setzen sofort die neue ein, ohne Erdaustausch, soll auch funktionieren.


LG
gretel
Klimazone 8a NRW

nach oben springen

#77

RE: Winter 2009/2010 - Wie haben ihn Eure Rosen überstanden ?

in Rosen allgemein 02.04.2010 20:13
von sonja • Rabattenstylist | 1.973 Beiträge

Seit vier Tagen stehen meine "Stecklinge" aus dem Jahr 2008 ( noch in Töpfen) im Beet.
Ich hatte sie zum Winter hin in Kartons gestellt und diese Kartons mit Stroh ausgefüttert.
Alle Rosen in den Töpfen haben den Winter ohne Schaden überstanden.
Da war ich schon verwundert, denn wir hatten über einen langen Zeitraum Dauerfrost und so konnten die Guten nix zu trinken bekommen. Mitwerweile sieht man an jeder Rose fette Knospen.

Rosenblüte, deine Stecklinge vom letzten Jahr sind ebenfalls heile durch den Winter gekommen. Der größte Trieb treibt sogar schon tüchtig aus.

LG Sonja


__________________________________________________
Allein die Dosis macht, dass ein Ding kein Gift ist.

nach oben springen

#78

RE: Winter 2009/2010 - Wie haben ihn Eure Rosen überstanden ?

in Rosen allgemein 02.04.2010 23:25
von callis • Rabattenstylist | 1.025 Beiträge

Endlich mal wieder im Garten. Die Rosenbilanz ist erschreckend. Braunschwarz bis zum Boden sehen auf den ersten Blick aus:
Chaucer
Bredon
Heritage
Ghislaine de Féligonde
Prosperity
Ballerina

alles eingewachsene Sträucher. Bei den letzten drei bin ich besonders traurig.

Aber es gibt zum Glück auch noch viele brav austreibende Rosen.

nach oben springen

#79

RE: Winter 2009/2010 - Wie haben ihn Eure Rosen überstanden ?

in Rosen allgemein 03.04.2010 09:26
von epimedium • Gewächshausputzer | 183 Beiträge

Also es sieht furchtbar aus.

Veilchenblau, Maris Lisa, Ghislaine de Feligonde, Tausenschön, New Dawn, und viele, viele mehr. Gallicas, Albas, Damaszener, Zentifolien haben alle gut überlebt. Alles Andere hat mittlere bis schwere Schäden und ganz viele sind bis zum Boden schwarz.

Sogar Callis sieht nicht besonders gut aus. Klingt jetzt aber komisch, aber die heißt so. Callis hast du noch ein Exemplar und wie sieht die aus?

(Außer den Rosen hat es nur 3 Erodiümmer erwischt. Denen hat wohl mehr die Feuchtigkeit zugesetzt als die Kälte. Alles andere scheint überlebt zu haben.)


LG Epimedium

Klimazone 5b-6a
(540 m ü NN)

zuletzt bearbeitet 03.04.2010 09:26 | nach oben springen

#80

RE: Winter 2009/2010 - Wie haben ihn Eure Rosen überstanden ?

in Rosen allgemein 03.04.2010 11:43
von gretel1 • Supermoderatorin | 11.783 Beiträge

Ich habe ja bisher immer auf die Korde*-Sorten, was Robustheit und Gesundheit angeht, geschworen, und ging davon aus, daß man mit diesen Züchtungen auch beim Kriterium Winterhärte auf der sicheren Seite ist. Das muß ich nach dem 2. harten Winter in Folge revidieren.

Hella ist def. mausetot, wurzelnackte Spätherbstpflanzung,
Caramella sieht tot aus, dunkelbraun und gesplissene Triebe (sie steht schon 5 Jahre hier),
Bremer Stadtmusikanten zeigt sich dunkelbraun bis unten.

Amaretto, Zaide und Pomponella sehen dagegen gesund bis in die Spitzen aus

Es ist also wie immer sortenabhängig und nicht nur Züchtersache (auch wenn gelb und weiß als frostempfindlicher gelten).


LG
gretel
Klimazone 8a NRW

nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6799 Themen und 186191 Beiträge.

Heute waren 14 Mitglieder Online: